Der menschliche Faktor: Schlüssel einer erfolgreichen Digitalstrategie

Deutsche Unternehmen verschlafen die digitale Transformation. So oder so ähnlich lauten die Schlagzeilen der vergangenen Jahre, nicht nur in einschlägigen Fachmagazinen. Dementsprechend groß war der Schrei nach einem digitalen Wandel der deutschen Unternehmenswelt auch außerhalb der Medienlandschaft. Innerhalb vieler Unternehmen fragten sich viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: Wo bleibt sie denn, die viel umworbene digitale Wende? Denn besonders Abteilungen, in denen viele Prozesse manuell ablaufen, wie die Buchhaltung, würden von einem Digitalisierungsschub profitieren. Zettelberge auf den Schreibtischen, verstaubte Regale voller Akten in dunklen Archiven und vor allem die akribische, mühsame, händische Kontierung von Beträgen wäre passé. Ein Traumszenario!

Weiterlesen

Tableau verbessert die Datenanalyse mit neuen Innovationen

Die Analyse- und Datenplattform von Tableau wird um neue Funktionen erweitert. Diese sollen in Kombination mit Unternehmensabonnements den Kunden dabei helfen, sämtliche Mitarbeiter in ihrer Organisation mit geprüften und vertrauenswürdigen Daten auszustatten und so die digitale Transformation voranzubringen. In diesem Zusammenhang ist eine Prognose von Gartner von Interesse. Diese besagt, dass es bis 2025 80 Prozent der Unternehmen nicht gelingen wird, ihr digitales Business erfolgreich zu skalieren. Der Grund: Sie haben keinen modernen Ansatz für die Governance von Analytik und Daten.

Weiterlesen

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser: Mit Distributed Ledger in die Zukunft

In einer durch persönliche Kontakte geprägten Ökonomie konnten Händler ihre Geschäfte lange per Handschlag abschließen. Vertrauen ist auch in der weltumspannenden, multinationalen und nicht nur pandemiebedingt zunehmend virtuellen Wirtschaft wichtig, reicht aber für rechtssicheres Handeln nicht mehr aus – schon gar nicht in der Steigerungsform „blind“. Stattdessen müssen Unternehmen ihre Verträge mit einer Vielzahl von Dokumenten und Protokollen dokumentieren und ihre Compliance bei der Geschäftstätigkeit durch Audits und Zertifizierungen belegen. Am Ende dient all das der Absicherung des Vertrauens – wenn auch auf deutlich komplexerer Ebene. Digitalisierung kann diese Komplexität nicht mindern, aber sie hilft dabei, sie zu managen.

Weiterlesen

BMC Virtual Exchange 2021 findet vom 27. bis 29. Oktober statt

BMC kündigt das  Online-Event BMC Exchange 2021: Unleash the Power of Your Data an, welches vom 27. bis 29. Oktober stattfindet. Die kostenfreie Veranstaltung wendet sich an Kunden und Partner, die die erforderlichen Strategien und Lösungen finden möchten, um als datengesteuertes Unternehmen erfolgreich zu sein.  

Weiterlesen

Produkt des Monats: ScanSnap iX1400 von Fujitsu

Der ScanSnap iX1400 ist ein professioneller Farbscanner mit einer maximalen optischen Auflösung von 600 dpi (Schwarzweiß 1200 dpi), dessen Handhabung so einfach sein soll, dass angeblich auch Personen ohne IT-Erfahrung problemlos mit ihm arbeiten können. Das Produkt digitalisiert verschiedene Dokumentenarten in einem Arbeitsschritt und ist zudem dazu in der Lage, die erfassten Informationen zu organisieren und zu verarbeiten. Wir haben es im Testlabor unter die Lupe genommen.

Weiterlesen

Data Storytelling für den Geschäftserfolg: Aus Daten Geschichten entwickeln

Mit Hilfe von Daten den Umsatz steigern? Das ist in den meisten Unternehmen immer noch eher Wunschdenken als Wirklichkeit. Denn laut einer aktuellen Exasol-Studie vertrauen 82 Prozent der Unternehmen noch auf Dashboards, um Erkenntnisse zu kommunizieren. Dabei gehen häufig Informationen verloren, denn viele Mitarbeiter besitzen nicht die Fähigkeit oder die Zeit, komplexe Dashboards zu interpretieren. Mit einer einfachen Strategie können Unternehmen jedoch wesentlich mehr aus ihren Daten herausholen und damit erfolgreich das Geschäft vorantreiben, und zwar mit dem sogenannten Data Storytelling.

Weiterlesen

Dokumente intelligent analysieren und effizienter arbeiten

Mit Document-Intelligence-Software können Unternehmen und Behörden ihre wachsenden Datenberge effizient beherrschen. Relevante Kerninformationen in beliebigen Dokumenten und Inhalten lassen sich mit dieser Technologie automatisiert identifizieren. Das macht sich an vielen Stellen bezahlt.

Weiterlesen

Otto International vereinfacht Informationsaustausch mit Lieferanten und Kunden durch Erweiterung seiner BI-Lösung

Durch Produktionsstopps und Einschränkungen im Warenverkehr stieg bei Otto International während der Corona-Pandemie der Abstimmungsbedarf mit Lieferanten und Handelsgesellschaften rasant. Der Beschaffungs- und Dienstleistungsspezialist suchte daher nach einer Lösung, um Informationen zum Bestell-, Produktions- und Lieferstatus von Aufträgen zentral zu erfassen und zu ergänzen. Er fand sie in Write! Edit, einer Erweiterung für Qlik Sense.

Weiterlesen

ERP- Modernisierung ist Aufgabe des CIOs

Die Modernisierung der Applikationslandschaft ist ein essenzieller Bestandteil für den Erfolg von Unternehmen. Modernisierung von Applikationen bedeutet aber nicht unbedingt, diese durch neue zu ersetzen. Es geht vielmehr darum, aus bestehenden Applikationen „Connected Applications“ zu machen, indem man diese sinnvoll integriert. Durch diese Integration von Altsystemen in Neue erhoffen sich Unternehmen neben Stabilität und Zuverlässigkeit vor allem weniger Komplexität und einen einfachen Zugang zu allen verfügbaren Daten. Denn wie eine aktuelle Umfrage von Boomi in Zusammenarbeit mit Coleman Parks zeigt, sind komplexe hybride IT-Umgebungen, sich verändernde geschäftliche Anforderungen und Limitierungen bei der Integration von Anwendungen die größten Hürden bei der Modernisierung. Ein einfacher Zugang zu Informationen ist die Basis, um diese auszuwerten und für Geschäftsprozesse zu nutzen. Eben diese Informationen stammen im Unternehmen oft aus bis zu 850 verschiedenen Anwendungen, die größtenteils nicht einheitlich miteinander verbunden sind. Solche Informationen, die nur in einer Anwendung vorhanden oder in verschiedenen Systemen unterschiedlich aufbereitet sind, bedeuten ungenutztes Potential. Es ist wichtig, solche Redundanzen aufzuzeigen und zu reduzieren. Alle Applikationen müssen die einheitlich zur Verfügung gestellten Informationen nutzen können und miteinander kommunizieren.

Weiterlesen

Freie Mentoring Plattform von Mystery Minds

Digitale Arbeitsmodelle setzen einen dynamischen Wissensaustausch voraus. Deswegen macht das HR-Tech-Unternehmen “Mystery Minds” ab sofort seine Matching-Plattform “Mystery Mentor” für alle Interessierten kostenlos als Basis-Version verfügbar. Mentoren und Mentees können sich bei dem Werkzeug anmelden und werden anschließend nach bestimmten Gesichtspunkten miteinander vernetzt. Das soll die berufliche Entwicklung von Fachkräften und Berufseinsteigern gleichermaßen voranbringen.

Weiterlesen