Das größte mobile Pilzlexikon in einer App – Pilze 123

Diese sehr umfangreiche deutschsprachige Pilzdatenbank in einer App stammt von Wolfgang Bachmeier, dem Herausgeber des 5 bändigen Standardwerkes „Pilzlexikon“. Er ist geprüfter Pilzsachverständiger der Deutschen Gesellschaft für Mykologie.
Das geballte Wissen zu mehr als 3700 Pilzen mit über 30.000 hochauflösenden Fotos sind nun immer abrufbar auf dem Handy. Die Pilzerkennung kann klassisch über die Eingabe von Kriterien oder neu auch mit Echtzeit Bilderkennung erfolgen: Kurz den Pilz fotografieren und automatisch bestimmen lassen.
Natürlich lassen sich auch die Fundorte abspeichern und die Datenbank der deutschen und schweizerischen Pilzkontrolleure ist auch gleich mit dabei, weil Pilze immer beim Kontrolleur überprüft werden sollten.
Im Google App Store verfügbar.

Weiterlesen

Ultimate Herbst-Drink 2019 – Fever-Tree Ginger Ale und Ginger Beer

Ginger Ale feiert ein (Bar-) Comeback: als außergewöhnliche Ingwerkomposition aus drei besonderen Ingwersorten, die perfekt miteinander harmonieren. Die feine Balance der Aromen macht das Fever-Tree Ginger Ale zu einem perfekten Mixer für dunkle Spirituosen, der die Geschmacksnoten der edelsten Whiskys, Bourbons und Rums perfekt zur Geltung bringt. Das intensivere Ginger Beer läutete mit dem Moscow Mule Trend das Ingwer-Comeback im Glas ein. Ginger Ale zieht nun mit seinem unverwechselbaren Geschmack nach.
Fever-Tree setzt sowohl in der Gastronomie und als auch im Einzelhandel auf Ingwer: Bereits im Herbst wird die große, wiederverschließbare 500-ml-Glasflasche in der Gastronomie zum leichteren Mixen von Ginger Ale-Drinks eingeführt, bevor sie Anfang 2020 ebenfalls in die Supermärkte kommt. Zudem wird Ginger Beer nebst der bestehenden Halbliterglasflasche ab Oktober im praktischen 4-Pack mit vier 200-ml-Flaschen erhältlich sein.
Ob Ginger Ale oder Ginger Beer: Drei Ingwersorten sorgen für unverwechselbaren Geschmack: Auf der Suche nach unverwechselbarem Geschmack wählte Fever-Tree für die Ginger Mixer drei außergewöhnliche Ingwersorten aus, die sich perfekt zu einem vollmundig scharfen Geschmackserlebnis ergänzen. Der frische grüne Ingwer von der Elfenbeinküste unterscheidet sich von allen anderen Sorten weltweit durch seine frische Zitronengrasnote. Dafür werden die Öle direkt bei der Ernte gewonnen. Aus Cochin in Indien stammt die zweite geschmacksintensive Ingwersorte, die dem Ginger Ale eine erdige, fast schon schokoladenartige Nuance verleiht. Optimal abgerundet wird die Geschmackskomposition mit dem intensiven Aroma des Ingwers aus Nigeria für zusätzliche Tiefe. Klicken Sie auf den Titel, um gesamten Artikel zu lesen.

Weiterlesen

Endless summer – Mit Shatler’s Cocktails den Sommer verlängern

Urlaubsfeeling für Zuhause? Das gelingt mit den knallig-bunten Ready-to-serve-Drinks von Shatler’s Cocktails im Handumdrehen. Denn beliebte Drinks wie Sex on the Beach, Piña Colada, Mojito oder Caipirinha entführen in tropische Geschmackswelten – von Kuba bis nach Kalifornien.
Fertig gemixt, sind die Shatler’s Cocktails eine schnelle Art der Cocktail-Zubereitung für zu Hause: Kurz shaken und in ein Glas mit 200 Gramm Crushed Ice gießen, und fertig sind die kühlen Summer-Drinks.Die Auswahl ist groß: Shatler bietet zehn Sorten an, davon zwei in alkoholfreier Variante, von fruchtig-süß bis cremig-mild. Die alkoholhaltigen Cocktails kosten im Shatler’s-Shop 2,99 € und die alkoholfreien Cocktails 2,49 €.
Link und mehr lesen: Titel klicken

Weiterlesen

Neuer Trend beim Outdoor-Kochen: „Ofyren“ macht Grillen zu einem echten Gemeinschaftserlebnis

Das Grillen zählt zu den großen Leidenschaften der Deutschen in der warmen Jahreszeit. Egal ob Holzkohle-, Gas- oder Elektrogrill, überall wird gebrutzelt. Die Grundkonstellation ist dabei meist dieselbe: der Grillmeister steht am Rost, die Gäste harren am Tisch der Dinge, die da kommen werden. Eigentlich kein besonders gemeinschaftliches Erlebnis. Aber Outdoor-Kochen geht auch anders. „Ofyren“ heißt der neue Trend. Ein OFYR – ein neuartiges Outdoor-Kochgerät mit völlig neuem Aufbau und Design – lädt dazu ein, gemeinsam zu kochen und das Essen zusammen mit Familie und Freunden zu einem kleinen Highlight zu machen. Diese Kochgeräte bedienen einen der ältesten Instinkte des Menschen: Um ein Feuer herum zu sitzen oder zu stehen, um Wärme, leckeres Essen und gute Geschichten zu teilen.
Der neue OFYR Grill strahlt seine Wärme über den ganzen Radius aus und ist Grill und Kochplatte in einem. Die entstehende Hitze erlaubt auch, das ganze Jahr über zu grillen und sich gleichzeitig am Feuer zu wärmen. Der verwendete Kortenstahl in modernem Design ist auch in Schwarz erhältlich und äußerst stabil, deshalb kann das Gerät bei jedem Wetter draußen bleiben. Mit Hilfe von trockenem Holz wird in ein paar Minuten ein loderndes Feuer entfacht, das in der kegelförmigen Konstruktion die darüber liegende kreisförmige Kochplatte erhitzt. Präzises Outdoor-Kochen wird leicht gemacht, denn durch den besonderen Aufbau lassen sich mit diesem Grill verschiedene Hitzezonen auf der Kochplatte erzeugen.
Weiterlesen: Titel klicken!

Weiterlesen

Von Tuffelschluffkes bis Frieseneis: So schmecken die Ostfriesischen Inseln

Zu einem guten Urlaub gehört gutes Essen einfach dazu – am besten regional und landestypisch. Auch die Ostfriesischen Inseln haben ihren Gästen kulinarisch viel zu bieten und locken nicht nur mit maritimen Köstlichkeiten. Die Ostfriesische Inseln GmbH hat ein paar Leckerbissen zusammengestellt.
Es muss nicht immer Fisch sein: Wer hätte es gedacht: Eine der Spezialitäten der Insel Langeoog sind die schottischen Hochlandrinder, die zur Landschaftspflege auf den Weiden und Salzwiesen der Insel stehen. Auch Wildspezialitäten wie Reh und Fasan finden sich auf den Speisekarten der Langeooger Gastronomie. Den Verantwortlichen auf der Insel ist es ein Anliegen, regionale Erzeuger in die Versorgungskette einzubinden und saisonale Produkte zu verwenden. So landen im Frühling Maischolle und Spargel, im Herbst Steckrüben und Grünkohl auf dem Teller.
Mehr Infos unter www.langeoog.de
Für weitere Infos von Norderney, Wangerooge und Borkum auf den Titel klicken.

Weiterlesen

Karibischer Rum und heiße Rhythmen – Viertes Cariforum Frankfurt am 28. September 2019

Liebhaber karibischer Produkte wie Rum, Schokolade, Kosmetik mit exotischen Inhaltsstoffen und karibischer Musik sollten sich den 28. September 2019 vormerken. Denn dann findet bereits zum vierten Mal das CARIFORUM-EU Business Forum in der Union Halle in Frankfurt statt.
Auf dieser Messe werden über 60 sorgfältig ausgewählte Aussteller aus den Bereichen Food, Kosmetik, Pharmazie und Kultur aus den karibischen Staaten zusammengebracht. Endverbraucher erwarten neue Produkte aus diesen Bereichen, es kann getestet und probiert werden. Von Rum Tasting Seminaren bis hin zu Kochkursen und Musikauftritten renommierter Künstler – alles garantiert Karibik pur.
Gastgeber der Veranstaltung ist die Caribbean Export Development Agency (Caribbean Export) in Zusammenarbeit mit der Europäischen Kommission und der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit GmbH (GIZ) – und selbstverständlich die führenden Hersteller von Naturprodukten, Rum, Saucen und Gewürzen, Musik, Film und Animationsfilmen. Mehr lesen: Titel klicken.

Weiterlesen

ANA und The Sakai in Frankfurt starten geschmackvolle Kooperation

Ab Herbst gibt es in der Business Class auf Flügen von Deutschland und Belgien nach Japan ein vom japanischen Sushi-Meister Hiroshi Sakai kreiertes und inspiriertes Menü. ANA, größte 5-Sterne-Airline Japans und Mitglied der Star Alliance, führt Welten zusammen – auch kulinarisch. Für das neueste Business-Class-Bordmenü auf den Flügen zwischen Deutschland und Japan arbeitet die vielfach ausgezeichnete Fluggesellschaft jetzt mit dem Restaurant The Sakai in Frankfurt zusammen. Es wird geführt von dem 45jährigen Sushi-Meister Hiroshi Sakai.
Ab September und bis November dieses Jahres können die Fluggäste der ANA die Kreationen Sakais auch außerhalb des sehr gefragten Restaurants in der Frankfurter Hedderichstraße genießen – und dies mehr als 10.000 Meter über der Erde. „Gedämpfte Kürbis-Eiercreme mit Lachsrogen“ als Vorspeise etwa oder „in Rotwein pochiertes Rinderfilet“ und „Kabayaki-Aal“ können Business Class Gäste dann ordern. Mehr Lesen: Titel klicken.

Weiterlesen

Bloom London Dry Gin garantiert Lebensfreude pur

Gin gehört momentan zu den besonders angesagten Spirituosen. Neu und abseits des Gewohnten soll der Bloom London Dry Gin an einen sommerlichen Spaziergang auf einer duftenden Blumenwiese erinnern. Er präsentiert sich in einer von Blütenornamenten umrankten Flasche.
Hinter Bloom London Dry Gin steht Joanne Moore, Master Distiller von G&J Distillers in England. Moore, übrigens eine der ersten Master Distiller für Gin, kreierte ganz nach dem Motto „not made for women but made by a woman for all“ einen wunderbar milden, von der Natur inspirierten Gin.
„Bloom ist das Ergebnis meiner langen Suche nach einem leichteren Gin mit floralem Geschmacksprofil“, so die Brennmeisterin. Sie beschreibt die Aromen ihres Gins so: Noten von Kamille, Heckenkirsche, Pomelo und Wacholderbeeren.

Weiterlesen

DrinkTanks – Frisch gezapftes Craftbeer in freier Natur

Ein gemütlicher Grillabend an Strand, ein entspannter Tag am See oder eine Bergtour mit Picknick am Gipfel: Die perfekten Umgebungen für ein kühles Bier mit Freunden. Dank DrinkTanks kann man sein kühles sprudelndes Getränk jetzt auch unterwegs genießen – ohne Angst, dass dabei etwas zu Bruch geht oder unangenehm warm wird. Der sogenannte Growler funktioniert wie ein kleines Fass zum Mitnehmen und hält Bier 24 Stunden kühl und frisch. Nun werden die praktischen Produkte auch auf dem europäischen Markt zu haben sein. Präsentiert werden die doppelwandigen Growler und Becher aus rostfreiem Stahl mit Vakuum-Isolierung.
Oregon ist nicht nur Epizentrum des Outdoor-Sports, sondern auch der privaten Mikro-Brauereien. Drink Tanks schafft es auf formschöne Weise, beide Welten miteinander zu vereinen. Zahlreiche Alpinisten und Outdoor-Enthusiasten träumten schon lange davon, sich auf dem Gipfel nach einem anstrengenden Trail mit einem Schluck frisch gezapftem, gekühltem Bier oder einem kohlensäurehaltigen Getränk zu belohnen. Den Tüftlern von DrinkTanks ist es gelungen, robuste und gut isolierte „Growler“ (eine Art Krug) in verschiedenen Größen zu entwickeln, die robust genug für harten Alpintouren sind und gleichzeitig Getränke 24 Stunden kühl oder 12 Stunden warm halten. Für die Growler aus doppelwandigem rostfreiem Stahl mit Vakuum-Isolierung ist zusätzlich die sogenannte Keg Cap® mit CO²-Kartusche erhältlich, um den Kohlesäuregehalt zu konservieren.
Mehr Lesen: Titel klicken.

Weiterlesen