Incident Response und Threat Hunting in der AWS Cloud

NETSCOUT bietet ab sofort den NETSCOUT Cyber Investigator (NCI) für AWS. Zur Zeit werden immer mehr Applikationen in die Cloud verlagert, was zu einer größeren Komplexität der Umgebungen führt. Um die Effizienz beim Verwalten dieser Umgebungen zu steigern, um Kosten zu sparen und um mit der gewachsenen Bedrohungsoberfläche zurecht zu kommen, setzt NCI Paketdaten ein und gewährleistet so die ganzheitliche Sichtbarkeit, die zur Problemfindung benötigt wird.

Weiterlesen

Neue Version des ownCloud-Servers

Der ownCloud-Server 10.6 bringt einige neue Funktionen mit. Dazu gehören unter anderem ein Bridge-Modus und ein neues Web-Interface. Der Bridge-Modus lässt sich in Kombination mit ownCloud Infinite Scale nutzen. Bei Infinite Scale handelt es sich um eine Neuentwicklung der ownCloud-Plattform auf Basis der Programmiersprache Go. Kommt der neue Server in Kombination mit der vor kurzem publizierten Erweiterung für OpenID Connect zum Einsatz, so lässt sich zudem sehr einfach eine Verbindung zu externen Identitätsanbietern herstellen. Die genannte Erweiterung arbeitet unter anderem mit ADFS, Azure AD, Keycloak, Kopano Konnect und Ping Federate.

Weiterlesen

Data Management as a Service von Cohesity und AWS

Cohesity arbeitet mit Amazon Web Services (AWS) zusammen, um den steigenden Bedarf von Unternehmen an flexibler, skalierbarer und zuverlässiger Datenverwaltung zu erfüllen. Da die Datenmenge weiterhin exponentiell zunimmt, sind neue Ansätze für das Datenmanagement nötig, damit sich die IT-Teams wieder auf die Infrastruktur statt Richtlinien konzentrieren können. Zusätzlich wollen Unternehmen die Cloud-Migration beschleunigen, die Wertschöpfung aus Daten erleichtern und Infrastruktur-Silos auflösen. Mit Data Management as a Service (DMaaS) von Cohesity und AWS können sie dabei Anwendungsfälle wie Datensicherung und -archivierung, Datei- und Objektdienste, Disaster Recovery, Analysen und die Verwaltung von Datenkopien unterstützen. Die Lösung wird direkt von Cohesity verwaltet und auf AWS gehostet.

Weiterlesen

Couchbase bringt kostenlose Self Service Testversion

Couchbase bietet eine kostenlose Self Service Testversion seiner Cloud Database as a Service an. Damit werden Nutzer in die Lage versetzt, ohne Zusatzkosten mit der Couchbase Cloud zu arbeiten, die in ihrer virtuellen Private Cloud auf AWS läuft. Darüber hinaus sind Anwender ab sofort auch mit der Couchbase Cloud dazu in der Lage, die gleichen Funktionen zu verwenden, die zum Leistungsumfang von Couchbase Server 6.6 gehören.

Weiterlesen

Salesforce bringt Hyperforce auf den Markt

Salesforce Hyperforce stellt eine neue Plattformarchitektur dar, die dazu dient, das Customer-360-Angebot von Salesforce in allen wichtigen Public Clouds verfügbar zu machen. Dazu gehören unter anderem die Dienste “Commerce Cloud”, “Marketing Cloud”, “Sales Cloud” und “Service Cloud”. Damit erhalten die Kunden von überall aus Zugriff auf die Salesforce-Plattformen und -Anwendungen und können gleichzeitig die Flexibilität und Größe der Public Clouds nutzen.

Weiterlesen

Enterprise-Datenservices und Optimierungen für die Cloud von NetApp

Zum gerade vorgestellten neuen Lösungsportfolio von NetApp gehören unter anderem Virtual-Desktop-Lösungen auf Cloud-Basis, das storage- und server-lose Container-Produkt von “Spot by NetApp” und eine autonome Hybrid-Cloud-Volume-Plattform. Die neuen Features sollen das Verwalten von Multi-Clouds optimieren beziehungsweise vereinfachen und gleichzeitig die Leistung der Cloud-Umgebungen erhöhen sowie Kosten senken. Das neue Angebot umfasst neben Lösungen, die sich an Arbeitsplätze in Hybrid-Clouds wenden, auch Portabilität für datenintensive Cloud-Anwendungen.

Weiterlesen

Ständiges Sichern und Bewerten von Cloud-Instanzen

Eine neue Lösung, die vor kurzem von Tenable angekündigt wurde, wird dazu dienen, Cloud-Computing-Instanzen unverzüglich und ohne Unterbrechung zu bewerten. Das soll ohne den Einsatz zusätzlicher Software funktionieren. Auf diese Weise werden Unternehmen in die Lage versetzt, moderne Cloud-First-Umgebungen zu verwenden ohne dass sie sich dazu auf Programme zum Schwachstellenmanagement verlassen müssen, die auf Agenten angewiesen sind oder regelmäßige Scans benötigen.

Weiterlesen

Storage as a Service im Container-Umfeld mit dem Pure Service Orchestrator 6.0

Vor kurzem wurde die neue Version 6.0 des Pure Service Orchestrator von Pure Storage veröffentlicht. Das Produkt bietet im Container-Umfeld Storage as a Service an, wendet sich an Entwickler und kombiniert dabei nach Angaben des Herstellers die Sicherheit und Zuverlässigkeit einer lokalen Infrastruktur mit der Agilität einer öffentlichen Cloud. Darüber hinaus ebnen die neuesten architektonischen Modifikationen den Weg für innovative, neue Funktionen, die in zukünftigen Versionen der Lösung implementiert werden sollen.

Weiterlesen

Barracuda mit erweitertem SASE-Angebot

Der SD-WAN-Dienst “CloudGen WAN” von Barracuda, der auf Azure aufsetzt, wird erweitert. Es gibt jetzt neue Appliance-Modelle, die für den Einsatz im industriellen Umfeld optimiert wurden. Diese sollen die Sicherheit und die WAN-Konnektivität für Industriestandorte verbessern. Darüber hinaus führt Barracuda auch einen Personal-Remote-Zugang ein, der den Zugriff der Benutzer auf die Anwendungen granular steuern kann. Damit überwindet das System die Einschränkungen, die sich aus dem Einsatz traditioneller VPN-Lösungen ergeben.

Weiterlesen