Klare Sicht mit Cloud-Surveillance

Autor/Redakteur: Rodrigue Zbinden, CEO von Morphean/gg

Die Corona-Pandemie hat in vielen Bereichen die digitale Transformation beschleunigt, auch bei gehosteten physischen Sicherheitslösungen. Ein zentraler Aspekt dabei ist, dass mit Hilfe der Cloud aus den Daten vieler verknüpfter IoT-Geräte und Sensoren Informationen gewonnen werden, um Sicherheitslösungen genauer und zuverlässiger zu machen. Deren Verarbeitung durch die Analyse-Engine einer Business-Intelligence-Lösung kann zusätzliche Erkenntnisse ergeben, weil aus den gesammelten Daten leistungsstarke Analysen erstellt werden können.

Bild: Morphean

Die herkömmliche Videoüberwachung bestand in der Vergangenheit als ein eigenständiges, analoges System. Die Zugangskontrolle erforderte ein direktes menschliches Eingreifen, um die Zugangspunkte zu kontrollieren. Im Gegensatz dazu sind Videoüberwachung as-a-Service (VSaaS) und Zutrittskontrolle as-a-Service (ACaaS) vollautomatische, cloudbasierte intelligente Sicherheitslösungen, deren Vorteile sich ideal für die heutigen intelligenten Umgebungen eignen.

In einer belebten Büroumgebung ist eine Zugangskontrolllösung mit den Personaldaten verknüpft. Dadurch kann sie das Durchziehen einer Zugangskarte oder die Verwendung eines QR-Codes mit den Personaldaten abgleichen. Eine Überwachungskamera bietet zudem eine sekundäre Authentifizierung, und jeder Versuch eines unbefugten Zutritts löst einen automatischen Alarm aus, der den Sicherheitsdienst benachrichtigt.

Die Integration von physischer Technologie und Cloud-Konnektivität erleichtert die Verwaltung von Gebäuden aus der Ferne. Als viele Gebäude aufgrund der Pandemie während mehrerer Lockdowns leer standen oder nur mit den wichtigsten Mitarbeitern besetzt waren, hatten die Sicherheits- und Betriebsteams dank Fernzugriff dennoch eine Sichtbarkeit vor Ort. Die Daten der Zugangskontroll- und Videoüberwachungssysteme wurden auf einem mobilen Gerät angezeigt und ermöglichten einen umfassenden Überblick über die Umgebung.“

Einblicke in den Betrieb gewinnen

VSaaS und ACaaS erfassen und verarbeiten umfangreiche Daten und können auf deren Grundlage aussagekräftige Erkenntnisse. Diese Erkenntnisse sind ein überzeugender Grund für die Einführung solcher Lösungen, die branchen- und sektorübergreifend eingesetzt werden können und sich bestens für die intelligente Gebäudeplanung eignen.

In modernen, intelligenten Büroumgebungen können Videoüberwachungstechnologien eingesetzt werden, um die Arbeitsgewohnheiten oder die Art und Weise, wie sich die Mitarbeiter im Gebäude bewegen, aus einer Kombination von Zugangskontroll- und Videodaten zu ermitteln. Das daraus resultierende Wissen kann die Regelungen fürs Arbeiten an wechselnden Arbeitsplätzen oder aus dem Homeoffice oder die Einführung von energieeffizienten Beleuchtungsanwendungen beeinflussen.