Infortrend bietet EonStor GS mit einem SSD-Cache

Infortrend hat einen SSD-Cache in seinen EonStor GS-Unternehmensspeicher integriert. Damit soll die Leistung beim Dateizugriff verbessert werden. Außerdem möchte der Hersteller auf diese Weise laut eigener Aussage die Produktivität von Applikationen wie medizinischen PACs, Dateifreigaben und auch Medien und Unterhaltung verbessern. Das funktioniert dadurch, dass das Speichersystem häufig angefragte Daten und Metadaten in dem SSD-Cache zwischenspeichert.

Weiterlesen

Neue Festplatten für den Einsatz in Überwachungssystemen

Mit zwei neuen S300-Festplattenmodellen mit Kapazitäten von vier beziehungsweise sechs Terabyte adressiert Toshiba die Speicheranforderungen, die in kleinen und mittelgroßen Videoüberwachungssystemen gestellt werden. Die beiden Festplatten verwenden die Shingled-Magnetiv-Recording-Technologie (SMR) und erreichen auf diese Weise eine hohe Speicherdichte. Folglich können sie in kleinen und mittelgroßen Installationen zu niedrigen Kosten relativ hohe Kapazitäten bereitstellen. Außerdem punkten sie mit einem geringen Energieverbrauch. Das versetzt die Anwender in die Lage, Videoüberwachungssysteme zu realisieren, die ihre preislichen und technischen Rahmenbedingungen nicht sprengen.

Weiterlesen

Neue hardware-verschlüsselte USB-Festplatten (als SSD und HDD)

Neu auf dem Markt: die vierte Generation von DataLockers hardware-verschlüsselten, mobilen USB-Festplatten. Beim “DataLocker DL4 FE” handelt es sich um ein Speichermedium, das sowohl als HDD als auch als SSD mit Speicherkapazitäten von 500 GByte bis 15,3 TByte verfügbar ist und das die Sicherheitsstandards Common Criteria cPP sowie FIPS-140-2 Level 3 erfüllt. Die Verschlüsselung der Daten erfolgt über eine Kryptoeinheit, die nach Common Criteria EAL 5+ zertifiziert wurde. Als Verschlüsselungsalgorithmus kommt AES-256bit im XTS-Modus zum Einsatz.

Weiterlesen

Neues Objektspeichersystem: Die App-Flash-Appliance EXF900 von Dell Technologies

Die Objektspeichersystemreihe “Dell EMC ECS EX” wurde um die äußerst leistungsfähige, neue All-Flash-Appliance EXF900 erweitert. Die Lösung verwendet SSDs auf NVMe-Basis in Dell PowerEdge Servern und offeriert auf diese Weise skalierbare, maximale Performance für aktuelle Workloads. Zu den avisierten Anwendungsbereichen gehören unter anderem Analytics, Cloud-Applikationen, IoT, KI und ML.

Weiterlesen

KIOXIA bringt PCIe-4.0-SSD nach der NVMe Cloud Specification

Die neue Serie KIOXIA XD6 umfasst SSDs mit dem Formfaktor E1.S und wendet sich an Anwender, die im Rahmen des Open Compute Project Hyperscale-Anwendungen durchführen möchten. Sie wurden genau auf die Anforderungen dieses Einsatzbereichs zugeschnitten, einschließlich der Kühl-, Leistungs- und Stromanforderungen der NVMe Cloud SSD Specification des genannten Projekts. Im Moment erhalten ausgewählte Rechenzentrumskunden Muster der XD-6-Drives.

Weiterlesen

Storage-Strategien gegen Ransomware

Ransomware gehört heute immer noch zu den größten Bedrohungen für Unternehmen. In der heutigen Zeit sind die meisten Organisationen sehr stark auf Daten angewiesen, und für diese kann ein Ransomware-Angriff katastrophale Folgen mit sich bringen. McAfee berichtete schon im letzten März, dass sich die Zahl der Ransomware-Angriffe mehr als verdoppelt hätte und zwar in einem Zeitraum von einem Jahr. Einen ähnlichen Trend können wir auch anderswo sehen, so gab die Versicherungsgesellschaft “Beazley” bekannt, dass die Zahl der Angriffe zwischen dem vierten Quartal 2019 und dem ersten Quartal 2020 um 25 Prozent angestiegen sei. Viele andere Quellen malen ein vergleichbares Bild. In diesem Beitrag analysiert Pure Storage die Problematik aus Sicht eines Speicherspezialisten.

Weiterlesen

Neues Flash-Array soll Hybridlösungen überflüssig machen

Mit der zweiten Generation von FlashArray//C möchte Pure Storage nach eigener Aussage die Kosten für den Einsatz von Workloads, die sehr kapazitätsintensiv sind, so stark verringern, dass klassische Hybridlösungen überflüssig werden. Bei FlashArray//CC handelt es sich um ein All-QLC-Speicher-Array, das auf Pure Storages DirectFlash-Technologie aufsetzt.

Weiterlesen

Festplatten-Serie von Toshiba erweitert

Die Surveillance Festplatten-Serie “S300”, die Speichermedien für Überwachungssysteme umfasst, wurde von Toshiba erweitert. An kleine und mittelgroße Unternehmen wendet sich die neue S300-Serie, die mit Shingled-Magnetic-Recording (SMR) arbeitet. Eine konventionelle Magnetaufzeichnung (CMR) verwenden im Gegensatz dazu die Festplatten der S300-Pro-Serie, die im professionellen und öffentlichen Bereich zum Einsatz kommen sollen.

Weiterlesen

24G-SAS-SSDs für den Einsatz in Servern und Speicherkomponenten

Mit der neuen PM6-Serie präsentiert Kioxia die sechste Generation seiner SAS-SSD-Produkte. Die Lösungen eigenen sich gleichermaßen für Speicher- und Server-Applikationen. Laut Hersteller wurden sowohl der Datenschutz als auch Leistung und Zuverlässigkeit verbessert. Grundlage der Produktserie ist eine 24G-SAS-Technologie auf Basis eines PCIe-4.0-Ökosystems.

Weiterlesen

Tapes als Objektspeicher für große Datenmengen nahtlos integrieren

Ein wesentliches und immer drängenderes Problem ist das Wachstum inaktiver unstrukturierter Daten, das Unternehmen durch die Integration von Tape-basierten Objektspeichersystemen lösen können. Dabei handelt es sich um einen Ansatz, der viele Vorteile hinsichtlich Kosten, Datensicherheit und Skalierbarkeit mit sich bringt.

Weiterlesen