FalconStor stellt FreeStor für die Hybrid Cloud vor

FalconStor Software bietet ab sofort eine für die Hybrid Cloud optimierte Version von FreeStor an. Mit FreeStor für die Hybrid Cloud können Unternehmen und Cloud Service Providern (CSPs) jetzt von einem kostengünstigen Hybrid-Cloud-Modell profitieren, das dieselbe Performance und Zuverlässigkeit wie ihr Block-basierter Unternehmensspeicher bietet. Damit macht FreeStor den Weg frei für die Verlagerung von Performancedaten in die Cloud.

Erst kürzlich kündigte FalconStor ein neues, faires Preismodell an, das auch in der Hybrid-Cloud-Version von FreeStor Anwendung findet. Unternehmen zahlen mit dem neuen Modell nur für die Lizenzierung der primären Instanz ihrer Daten, anstatt für die Gesamtmenge des beanspruchten Speichers.

Neue Funktionen von FreeStor für die Hybrid Cloud im Überblick:

  • FreeStor erlaubt seinen Nutzern, eine hybride Cloudlösung zu schaffen, die sich über eine zentrale Ansicht verwalten lässt.
  • Durch die Integration mit Active Directory oder LDAP für die Autorisierung, Zugriffe und Audit-Compliance sorgt FreeStor für eine sichere Mandantenfähigkeit und realisiert so auf allen Ebenen der Unternehmensinstallation ein hohes Sicherheitsniveau.
  • Erweiterte Analysen erlauben Core-to-Edge-Einsicht für eine bessere Entscheidungsfindung und stellen gleichzeitig Informationen für die proaktive SLA-Verwaltung bereit.
  • Ein vereinheitlichtes Client-Management unterbindet Geschäftsunterbrechungen dank einfacher vorlagenbasierter Agent-Implementierung, vereinfachten Konfigurationen und Updates sowie intelligenten Core-to-Edge-Analysen.
  • Eine verbesserte Performance-Optimierung verbessert die Unterstützung von NVMe.
  • Neue Linux 7-Unterstützung in Verbindung mit erweiterter patentierter Anwendungsbeschleunigung, Workload-Portierbarkeit sowohl lokal als auch in Cloud-Umgebungen und schnellere Konfigurationen ohne Ausfallzeiten.

“Speicher ist eine zentrale Komponente jeder Cloud-Infrastruktur, egal ob Private, Public oder Hybrid Cloud-Umgebungen. Alle Unternehmen, auch CSPs, müssen das Potenzial lokaler Unternehmensspeicher freisetzen, um ihre Umstellung auf die Cloud und die Modernisierung ihrer Rechenzentren zu unterstützen”, so Gary Quinn, President und CEO von FalconStor. “Die Einführung von FreeStor für die Hybrid Cloud verbindet einfachere und fairere Preismodelle mit flexiblen Managementtools, Analysen und unübertroffener Performance für den Aufbau Cloud-basierter Speicherinfrastrukturen. Diese Erweiterungen ermöglichen es der IT, Workloads an die kosteneffizientesten Ziele zu migrieren und zu verschieben, und so letztlich die Unternehmensziele zu erreichen.”

“Rechenzentren von Unternehmen und CSPs stehen zahlreichen Herausforderungen gegenüber. Die Kosten explodieren, das Verschieben von Daten wird immer kostspieliger und die Benutzer benötigen gemeinsame Tools, um die Abhängigkeit von einzelnen Anbietern zu vermeiden”, so Roy Illsley, Principal Analyst, Ovum. “Ein neuer flexibler Ansatz ist notwendig. Unternehmen müssen die für sie am besten geeignete Speicherplattform wählen können, die ihre Preis- und Performance-Anforderungen erfüllt. Ganz gleich, ob lokal, in der Cloud oder bei Nutzung eines hybriden Modells. Die neue, in FreeStor integrierte Funktionalität bietet Benutzern wie kaum eine andere Lösung die Möglichkeit, auf intelligente Weise eine Hybrid Cloud zu entwickeln.”

Weitere Informationen: http://falconstor.de