Warum Originalität von Texten auch im Business-Umfeld immer wichtiger wird

Die Pandemie hat die Art und Weise, wie wir arbeiten und miteinander umgehen sehr beeinflusst, und unser Arbeitsumfeld stark verändert: Viele Beschäftigte wurden dazu angehalten, von Zuhause aus zu arbeiten, und das entweder auf Halbzeit- oder Vollzeitbasis. Dies wiederum hatte einen Einfluss auf die Produktivität und auch die psychische Gesundheit von Angestellten: 78 Prozent der größten Unternehmen auf der Welt sind der Meinung, dass Telearbeit einen negativen Einfluss auf die Produktivität gehabt hätte (Quelle: World Economic Forum). Die Regierung von Großbritannien hebt in mehreren Studien hervor, dass während den Zeiten des Lockdowns psychische Verstimmungen, Angstzustände und depressive Symptome stark zugenommen hätten (Quelle: COVID-19 mental health and wellbeing surveillance report).

Weiterlesen

Überall Arbeiten mit “VMware Anywhere Workspace”

In den letzten Monaten änderte sich die Art des Arbeitens für viele von uns stark und dieser Wandel ist noch keineswegs abgeschlossen. Um die Erfahrung des Arbeitens für Mitarbeiter und Unternehmen zu verbessern und die Arbeit sicher und ortsunabhängig zu gestalten, bietet VMware jetzt den “VMware Anywhere Workspace”. Die Lösung verringert Reibungseffekte zwischen den Anwendern und den IT-Systemen, was das Sicherheitsniveau und die Team-Motivation verbessern soll. Und das bei geringerem Betriebsaufwand und weniger Kosten.

Weiterlesen

Neues SIP-Softphone, das auf Rangee-Thin Clients läuft

Rangee bietet ein neues SIP-Softphone an, das sich für den Einsatz in Remote-Desktop-Installationen eignet. Das Produkt soll laut Hersteller eine hohe Audioqualität mitbringen und sich einfach bedienen lassen. Damit eignet sich die Lösung nicht zuletzt für den Einsatz im Home Office. “RangeeSIP” läuft direkt auf den Thin Clients des Unternehmens und macht damit den Einsatz einer Telefonielösung auf dem Terminalserver oder dem virtuellen Desktop überflüssig.

Weiterlesen

Contact Center aus der Cloud: Wissen, wie die Stimmung ist

Contact-Center-Lösungen aus der Cloud bieten gegenüber On-Premise-Angeboten zahlreiche Vorteile. Dazu zählen vor allem der schnelle Einsatz, die hohe Skalierbarkeit sowie flexible Preismodelle. Aber auch neue intelligente Funktionen auf Basis von Machine Learning (ML) zahlen sich aus, wie das Beispiel Amazon Connect zeigt.

Weiterlesen

Anti-Stress-Instrument: Kollaborationsplattform

Seit rund einem Jahr sitzen deutsche Arbeitnehmer im Homeoffice und haben sich mit Videokonferenzen und Kollaborationsplattformen arrangiert. Viele Mitarbeiter möchten laut einer Studie von Netigate auch in Zukunft von zu Hause arbeiten – die Vorteile sind groß. Für sie bedeutet Heimarbeit eine Entlastung, wenn es um die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben geht. Eine verbesserte Work-Life-Balance steigert nicht nur die Arbeitszufriedenheit, sondern auch die Produktivität. Ein weiterer nicht zu vernachlässigender Vorteil: Das flexible Arbeitsmodell fördert die Vielfalt in der Belegschaft. So können beispielsweise auch Mitarbeiter aus ländlichen Regionen mit schlechter Anbindung an den ÖPNV leichter und nachhaltiger in ein Team integriert werden.

Weiterlesen

Effizient und gesund Arbeiten im Home Office

Viele Arbeitskräfte sind zur Zeit aufgrund der Corona-Pandemie im Home Office tätig. Deswegen gewinnt die Ausstattung dieser Arbeitsplätze immer mehr an Bedeutung. Das gilt vor allem für die Bildschirme, die ja ein Werkzeug von zentraler Bedeutung sind. Eine neue Studie zeigt, dass das Display einen großen Einfluss auf die Gesundheit und Effizienz hat. Die Studie wurde von Fujitsu durchgeführt. In ihrem Rahmen wurden 2.500 Anwender in Deutschland darüber befragt, wie der momentane Ausrüstungsstand der Heimarbeitsplätze ist und welche Einstellungen und Erwartungen die Anwender haben. Dabei haben 84 Prozent der Befragten – unabhängig von Berufsgruppe und Alter – angegeben, dass ein ergonomisch gestalteter Arbeitsplatz einen großen Einfluss auf die Gesundheit hat.

Weiterlesen

Homeoffice und Cloud-Kommunikation – die neue Normalität der Arbeitswelt

Vor gut einem Jahr wurde unsere Arbeitswelt schlagartig auf den Kopf gestellt. Durch die Corona-Pandemie mussten Maßnahmen getroffen und Abläufe völlig neu organisiert werden. Homeoffice und Telearbeit erlebten einen plötzlichen Boom, denn sie stellten oft die einzige Möglichkeit dar, die Mitarbeiter zu schützen und gleichzeitig den Betrieb aufrechtzuerhalten. Die Nachfrage nach cloudbasierten Diensten für die Kommunikation und Zusammenarbeit und ihr Einsatz in den Unternehmen explodierte förmlich. In ganzen Branchen beschleunigte sich der digitale Wandel mit einer Wucht, die vor der Pandemie kaum jemand für möglich gehalten hätte.

Weiterlesen

JACOB Elektronik setzt beim Wechsel ins Homeoffice auf Digitale Workplaces von STARFACE

1990 gegründet, zählt die JACOB Elektronik GmbH heute zu den wichtigsten Elektronik-Händlern im deutschsprachigen Raum. Der in Karlsruhe ansässige Retailer bietet Privat- und Business-Kunden ein breites Portfolio namhafter Hersteller und punktet dabei nicht nur mit hochwertigen Produkten, sondern auch mit kurzen Lieferzeiten und Topservice. Die durchgängig erreichbare Hotline ist für das Unternehmen ein zentraler Vertriebskanal – und für die Kunden ein vielfach als selbstverständlich wahrgenommenes Gut. Doch als im Frühjahr 2020 im Zuge der Covid-19-Krise hunderte von Arbeitsplätzen ins Homeoffice überführt wurden, brauchte es einen Kraftakt des internen IT-Teams und die richtige Technologie, um die hohe Betreuungsqualität aufrechtzuerhalten.

Weiterlesen

Webex übersetzt in Echtzeit

Eine digitale Collaboration über alle Kontinente hinweg ist heute keine Zukunftsphantasie mehr. In der Praxis stehen einer effektiven Zusammenarbeit aber immer noch Sprachbarrieren im Weg. Deswegen bietet Cisco in seiner Videokonferenzlösung “Webex” ab sofort Echtzeitübersetzungen an. Dabei unterstützt das System über 100 Sprachen, darunter Deutsch, Französisch, Katalanisch, Polnisch und Zulu.

Weiterlesen

Die Entwicklung des Modern Workplace

Betrachtet man die Unternehmenslandschaft in Deutschland, wird deutlich, dass die digitale Transformation noch nicht allerorts angekommen ist. Ein Beispiel sind die Gesundheitsämter, die Daten zu Corona-Infektionen größtenteils noch per Fax an das Robert-Koch-Institut übermitteln, wo man sie dann per Hand abtippt. Gleichwohl hat der Umzug ins Home-Office Unternehmen gezeigt, wie der Umstieg auf neue, digitale Arbeitsweisen gelingen kann. Selbst Skeptiker mussten erkennen, welchen Stellenwert die Digitalisierung für die Geschäftsstrategie, und nicht zuletzt die Wettbewerbsfähigkeit hat. Jetzt gilt es, aus der digitalen Trägheit zu lernen. Doch wo setzten die mittelständischen und großen Betriebe bei der Digitalisierung an? Wo gibt es noch Optimierungspotenzial? Welche Ergebnisse konnten erzielt werden? Und welche Schlüsse gilt es daraus zu ziehen?

Weiterlesen