Neuer Trend beim Outdoor-Kochen: „Ofyren“ macht Grillen zu einem echten Gemeinschaftserlebnis

Das Grillen zählt zu den großen Leidenschaften der Deutschen in der warmen Jahreszeit. Egal ob Holzkohle-, Gas- oder Elektrogrill, überall wird gebrutzelt. Die Grundkonstellation ist dabei meist dieselbe: der Grillmeister steht am Rost, die Gäste harren am Tisch der Dinge, die da kommen werden. Eigentlich kein besonders gemeinschaftliches Erlebnis. Aber Outdoor-Kochen geht auch anders. „Ofyren“ heißt der neue Trend. Ein OFYR – ein neuartiges Outdoor-Kochgerät mit völlig neuem Aufbau und Design – lädt dazu ein, gemeinsam zu kochen und das Essen zusammen mit Familie und Freunden zu einem kleinen Highlight zu machen. Diese Kochgeräte bedienen einen der ältesten Instinkte des Menschen: Um ein Feuer herum zu sitzen oder zu stehen, um Wärme, leckeres Essen und gute Geschichten zu teilen.
Der neue OFYR Grill strahlt seine Wärme über den ganzen Radius aus und ist Grill und Kochplatte in einem. Die entstehende Hitze erlaubt auch, das ganze Jahr über zu grillen und sich gleichzeitig am Feuer zu wärmen. Der verwendete Kortenstahl in modernem Design ist auch in Schwarz erhältlich und äußerst stabil, deshalb kann das Gerät bei jedem Wetter draußen bleiben. Mit Hilfe von trockenem Holz wird in ein paar Minuten ein loderndes Feuer entfacht, das in der kegelförmigen Konstruktion die darüber liegende kreisförmige Kochplatte erhitzt. Präzises Outdoor-Kochen wird leicht gemacht, denn durch den besonderen Aufbau lassen sich mit diesem Grill verschiedene Hitzezonen auf der Kochplatte erzeugen.
Weiterlesen: Titel klicken!

Weiterlesen

Von Tuffelschluffkes bis Frieseneis: So schmecken die Ostfriesischen Inseln

Zu einem guten Urlaub gehört gutes Essen einfach dazu – am besten regional und landestypisch. Auch die Ostfriesischen Inseln haben ihren Gästen kulinarisch viel zu bieten und locken nicht nur mit maritimen Köstlichkeiten. Die Ostfriesische Inseln GmbH hat ein paar Leckerbissen zusammengestellt.
Es muss nicht immer Fisch sein: Wer hätte es gedacht: Eine der Spezialitäten der Insel Langeoog sind die schottischen Hochlandrinder, die zur Landschaftspflege auf den Weiden und Salzwiesen der Insel stehen. Auch Wildspezialitäten wie Reh und Fasan finden sich auf den Speisekarten der Langeooger Gastronomie. Den Verantwortlichen auf der Insel ist es ein Anliegen, regionale Erzeuger in die Versorgungskette einzubinden und saisonale Produkte zu verwenden. So landen im Frühling Maischolle und Spargel, im Herbst Steckrüben und Grünkohl auf dem Teller.
Mehr Infos unter www.langeoog.de
Für weitere Infos von Norderney, Wangerooge und Borkum auf den Titel klicken.

Weiterlesen

Karibischer Rum und heiße Rhythmen – Viertes Cariforum Frankfurt am 28. September 2019

Liebhaber karibischer Produkte wie Rum, Schokolade, Kosmetik mit exotischen Inhaltsstoffen und karibischer Musik sollten sich den 28. September 2019 vormerken. Denn dann findet bereits zum vierten Mal das CARIFORUM-EU Business Forum in der Union Halle in Frankfurt statt.
Auf dieser Messe werden über 60 sorgfältig ausgewählte Aussteller aus den Bereichen Food, Kosmetik, Pharmazie und Kultur aus den karibischen Staaten zusammengebracht. Endverbraucher erwarten neue Produkte aus diesen Bereichen, es kann getestet und probiert werden. Von Rum Tasting Seminaren bis hin zu Kochkursen und Musikauftritten renommierter Künstler – alles garantiert Karibik pur.
Gastgeber der Veranstaltung ist die Caribbean Export Development Agency (Caribbean Export) in Zusammenarbeit mit der Europäischen Kommission und der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit GmbH (GIZ) – und selbstverständlich die führenden Hersteller von Naturprodukten, Rum, Saucen und Gewürzen, Musik, Film und Animationsfilmen. Mehr lesen: Titel klicken.

Weiterlesen

Bloom London Dry Gin garantiert Lebensfreude pur

Gin gehört momentan zu den besonders angesagten Spirituosen. Neu und abseits des Gewohnten soll der Bloom London Dry Gin an einen sommerlichen Spaziergang auf einer duftenden Blumenwiese erinnern. Er präsentiert sich in einer von Blütenornamenten umrankten Flasche.
Hinter Bloom London Dry Gin steht Joanne Moore, Master Distiller von G&J Distillers in England. Moore, übrigens eine der ersten Master Distiller für Gin, kreierte ganz nach dem Motto „not made for women but made by a woman for all“ einen wunderbar milden, von der Natur inspirierten Gin.
„Bloom ist das Ergebnis meiner langen Suche nach einem leichteren Gin mit floralem Geschmacksprofil“, so die Brennmeisterin. Sie beschreibt die Aromen ihres Gins so: Noten von Kamille, Heckenkirsche, Pomelo und Wacholderbeeren.

Weiterlesen

DrinkTanks – Frisch gezapftes Craftbeer in freier Natur

Ein gemütlicher Grillabend an Strand, ein entspannter Tag am See oder eine Bergtour mit Picknick am Gipfel: Die perfekten Umgebungen für ein kühles Bier mit Freunden. Dank DrinkTanks kann man sein kühles sprudelndes Getränk jetzt auch unterwegs genießen – ohne Angst, dass dabei etwas zu Bruch geht oder unangenehm warm wird. Der sogenannte Growler funktioniert wie ein kleines Fass zum Mitnehmen und hält Bier 24 Stunden kühl und frisch. Nun werden die praktischen Produkte auch auf dem europäischen Markt zu haben sein. Präsentiert werden die doppelwandigen Growler und Becher aus rostfreiem Stahl mit Vakuum-Isolierung.
Oregon ist nicht nur Epizentrum des Outdoor-Sports, sondern auch der privaten Mikro-Brauereien. Drink Tanks schafft es auf formschöne Weise, beide Welten miteinander zu vereinen. Zahlreiche Alpinisten und Outdoor-Enthusiasten träumten schon lange davon, sich auf dem Gipfel nach einem anstrengenden Trail mit einem Schluck frisch gezapftem, gekühltem Bier oder einem kohlensäurehaltigen Getränk zu belohnen. Den Tüftlern von DrinkTanks ist es gelungen, robuste und gut isolierte „Growler“ (eine Art Krug) in verschiedenen Größen zu entwickeln, die robust genug für harten Alpintouren sind und gleichzeitig Getränke 24 Stunden kühl oder 12 Stunden warm halten. Für die Growler aus doppelwandigem rostfreiem Stahl mit Vakuum-Isolierung ist zusätzlich die sogenannte Keg Cap® mit CO²-Kartusche erhältlich, um den Kohlesäuregehalt zu konservieren.
Mehr Lesen: Titel klicken.

Weiterlesen

Portugal genießen von A bis Z: Ein kulinarisches Glossar von Olimar

Auch die Liebe zu einem Land geht durch den Magen. Nicht umsonst sind viele Urlaubsregionen in Südeuropa insbesondere für ihre gastronomischen Spezialitäten bekannt und beliebt. Allein in einem Land wie Portugal gibt es an jeder Ecke – im kleinsten Bergdorf oder direkt am Meer – eine Vielfalt an kulinarischen Genüssen zu entdecken. Düfte, Aromen und die Rezepturen lokaler Spezialitäten sind für das Kennenlernen von Land und Leuten so essentiell wie das Wahrnehmen des besonderen Lichts, der Klänge und Farben verschiedener Landstriche. Alles zusammen ergibt eine prägende Erinnerung an die Landschaften und lokale Kultur des Ferienorts. Für Portugal-Liebhaber und Feinschmecker hat der Reiseanbieter Olimar ein geschmackvolles Glossar von A bis Z zusammengestellt. Auf den Titel klicken und weiterlesen.

Weiterlesen

Rebenbeben an der Nahe am 06. Juli 2019 in Wallhausen

Bei einem lockeren Wein-Tasting mit gigantischem Blick über das Nahetal charakterstarke Weine von 12 jungen NaheWinzern verkosten und Echte Typen kennenlernen. Mit von der Partie sind Denkmalz mit regionalem CraftBeer, Merg mit ausgefallenen Fruchtsaft-Cocktails und ein erfahrener Food-Trucker mit spannenden Kreationen.
Paletten und Weinsteigen dienen als Zone für Gespräche und Entspannung. In der Dämmerung wird die Tasting Zone zu einer Weinbar und das nächtliche Beben kann beginnen.
Rebenbeben – inmitten der Reben die Vibes der Nahe erleben und mit Nahewein das Beben spüren.
17 – 21 Uhr: Tasting mit Echten Typen und AskToni
20 – 1 Uhr: Weinparty mit DJ und Open Air-Tanzfläche mit Weinbar, Craft Beer und Fruchtsaftcocktails
Eintritt VVK 40 € / Abendkasse 45 €

Weiterlesen

Braufactum – Craft Beer auf die deutsche Art

Die Frankfurter Braufactum Braumeister haben aus dem amerikanischen Trend Craft Bier, ihr eigenes Ding gemacht. Das Braufaktum-Team bestätigt: „Unsere Biere sind einzigartig, weil wir die Experimentierfreudigkeit amerikanischer Craft Brauer mit deutscher Brauhandwerkskunst verbinden. Wir interpretieren das Brauen auf unsere Weise und geben den Bieren so unsere eigene Handschrift. Wir wissen, was wir tun, und überlassen dabei nichts dem Zufall.“
Wie die amerikanischen Vorbilder, steht Braufactum für handwerkliche Brauen von Bieren mit besonderen Aromen. Es geht um Charakter und Vielfalt, um Biere, die sich von der Masse abheben. Alle Biere der Brauer tragen ihre ganz eigene Handschrift. Dabei setzt das Team auf Qualität und legt großen Wert auf Rohstoffauswahl, Rezepte und Braumethoden.

Weiterlesen

Das Burgunderland Baden im Portrait

Über tausend Jahre ist es her, dass Kaiser Karl der Dritte, Urenkel Karls des Großen, die ersten Spätburgunderreben in der Bodenseeregion pflanzte. Was der Herrscher zu diesem Zeitpunkt noch nicht wusste: Er hauchte damit dem Weinbau im heutigen Baden besonderes Leben ein, denn die sonnenverwöhnte Region ist inzwischen das drittgrößte Weinbaugebiet Deutschlands – über die Hälfte der über 15.800 Hektar Rebfläche ist zudem mit Sorten der Burgunderfamilie bepflanzt. Mittlerweile ist die Weinregion Baden auch als geschützte Ursprungsbezeichnung nach EU-Recht eingetragen. Wer nicht nur über die einzigartige Qualität der badischen Weine lesen möchte, sollte sich die edlen Tropfen am besten direkt vor Ort bei zahlreichen Events auf der Zunge zergehen lassen.

Weiterlesen

Der Regatta Rum 2019 für Piraten und andere Individualisten

Die neue Kreation eines traditionellen des Flensburger Jamaika-Rum-Verschnitts ist wieder in der 0,7 Liter-Flasche verfügbar. Für Piraten, Heavy Metal Fans, Sammler besonderer Flaschen oder andere Individualisten wird es bei Johannsen den Regatta Rum 2019 auch wieder in der Skull-Buddel geben. Wer eine der wenigen Flaschen ergattern möchte, bestellt am besten jetzt schon im Johannsen-Online-Shop oder in der Hökerei vor. Im letzten Jahr waren die besonderen Pullen ruckzuck vergriffen.
Die 0,5-Liter Flasche kostet 25 €.
Der Standard-Regatta-Rum kostet 13 € für 0,7 Liter.

Weiterlesen