Neue Version von Kaspersky Endpoint Security Cloud bietet Kontrolle und mobilgerätefreundliche Lizensierung

Kaspersky Lab veröffentlicht eine neue Version von Kaspersky Endpoint Security Cloud. Die cloudbasierte Lösung richtet sich an kleine und mittlere Unternehmen (KMUs), die von adäquatem Cyberschutz, einfachem Sicherheitsmanagement und den Vorteilen eines Cloud-Dienstes profitieren wollen. Sie ist ab sofort in Deutschland, Österreich und der Schweiz in zwei Varianten erhältlich: Kaspersky Endpoint Security Cloud und Kaspersky Endpoint Security Cloud Plus. Dadurch werden die Sicherheitsfunktionen aus der Cloud mittels Schwachstellenuntersuchung sowie Patch- und Verschlüsselungsmanagement erweitert. Pro Lizenz erhalten Nutzer nun auch zwei kostenfreie Lizenzen für mobile Geräte dazu. So unterstützt Kaspersky Endpoint Security Cloud die Mobilität der Mitarbeiter, ohne den Schutz der Unternehmensdaten zu vernachlässigen.

Weiterlesen

Fortinet erweitert Security Fabric um Cyber-Security-Funktionen der dritten Generation

Fortinet kündigt die Verfügbarkeit der neuesten Version seines Flaggschiff-Betriebssystems FortiOS 6.2 an. Mit FortiOS 6.2 setzt das Unternehmen die Weiterentwicklung seiner Fortinet Security Fabric durch über 300 Innovationen fort. Damit können Unternehmen ein sicherheitsorientiertes Netzwerk etablieren, das für durch die digitale Transformation geschaffene Edge- und Multi-Cloud-Umgebungen erforderlich ist.

Weiterlesen

Trend Micro verbessert Sicherheit für die Google Cloud Platform, Kubernetes und Gmail in der G Suite

Trend Micro kündigt Erweiterungen seiner Sicherheitslösungen an. Deep Security schützt zukünftig auch virtuelle Maschinen in der Google Cloud-Platform sowie die Kubernetes-Plattform. Zudem bietet die Lösung jetzt auch eine Integration ihres Container Image Scanning in die Google Kubernetes Engine. Cloud App Security ermöglicht zukünftig auch Schutz für Gmail in der G Suite.

Weiterlesen

Acht elementare Schritte zur Datensicherheit im Unternehmen

Unternehmen müssen ihre individuelle Digitalisierungsstrategie heute in einer Wirtschaftswelt verankern, die sich schneller verändert, als sie ihre Dateien und Daten schützen kann. Weder existieren Patentrezepte noch eine magische Lösung, um Datenverstöße zu verhindern. Obwohl IT-Sicherheitsverantwortliche bereits Maßnahmen ergreifen und proaktiv handeln, nimmt die Zahl an Datenschutzverletzungen von Jahr zu Jahr zu – ein unendliches Katz-und-Maus-Spiel. Jedes Mal, wenn Verantwortliche neue Methoden zum Schutz einführen, sind ihnen Kriminelle dicht auf den Fersen und finden Wege, diese Schutzmaßnahmen zu umgehen. Neben diesen externen Bedrohungen verursachen auch Mitarbeiter von innen Lecks, sei es unbeabsichtigt oder vorsätzlich.

Weiterlesen

Authentifizierung: Viel hilft viel

Einschlägige Studien lassen kaum Zweifel daran: Authentifizierung ist eine der offen-sichtlichsten Baustellen im Bereich der IT-Sicherheit. So können laut Data Breach In-vestigations Report 2017 von Verizon beispielsweise 81 Prozent aller Hacking-Übergriffe auf gestohlene und/oder schwache Passwörter zurückgeführt werden. Das Konzept der Multifaktor-Authentifizierung (MFA) verspricht in dem Zusammenhang konkrete Abhilfe. Die Herausforderung besteht jedoch darin, das damit einhergehende Sicherheitsniveu mit hohem Anwenderkomfort einerseits und überschaubarem Verwaltungsaufwand andererseits in Einklang zu bringen.

Weiterlesen

KnowBe4 vertieft sein Verständnis von Phishing mit Hilfe des neuen Phishing Reply Tests

KnowBe4 hat ein neues, kostenloses Tool angekündigt, mit dem ermittelt werden kann, wie viele Mitarbeiter auf eine Phishing-E-Mail namens Phishing Reply Test (PRT) antworten. Gezielte Phishing-Angriffe, bekannt als Business E-Mail Compromise oder CEO-Betrug, werden häufig genutzt. Meist handelt es sich um eine gute gefälschte E-Mail, die angeblich von der Unternehmensführung stammt und sowohl risikoreiche Nutzer als auch Kollegen aus Buchhaltungs-, Personal- und sogar IT-Abteilungen auffordert, etwas zu tun, beispielsweise Überweisungen vorzunehmen. PRT ist ein webbasiertes Tool, mit dem Cybersicherheitsexperten Mitarbeiter in diesen gängigen Szenarien auf gezielte Angriffe künftig testen können.

Weiterlesen

Guardicore Labs startet kostenlos verfügbare, öffentliche Public-Resource-Plattform zur Prüfung bösartiger IP-Adressen und Domains

Guardicore hat die Online-Community-Plattform „Guardicore Threat Intelligence“ gestartet. Mit Unterstützung von Guardicore-Labs-Forschungsdaten dient der frei verfügbare Sicherheits-Feed zur Identifizierung und Prüfung bösartiger IP-Adressen und Domains. Über ein leicht verständliches Dashboard legt Guardicore Threat Intelligence die Top-Angreifer, die am häufigsten attackierten Ports und die wichtigsten Domänen mit schädlichen Aktivitäten offen. IT-Sicherheitsabteilungen erhalten so wertvolle Einsichten, um aktuelle Angriffe zu analysieren und Risiken abzuwehren.

Weiterlesen

Neue Version von Kaspersky Endpoint Security for Business bietet automatische Anomalien-Erkennung

Kaspersky Lab veröffentlicht die nächste Generation im Bereich Endpoint-Schutz für Kaspersky Endpoint Security for Business. Das Flaggschiffprodukt von Kaspersky Lab

Weiterlesen

LANCOM Systems erweitert Lösungsportfolio um Firewall-Familie

Der deutsche Netzwerkinfrastrukturausstatter LANCOM baut sein Lösungsangebot um eine komplette Firewall-Familie für kleine und mittlere Unternehmen aus. Die LANCOM R&S

Weiterlesen