Hybrides Arbeiten verbessert die Work-Life-Balance und erhöht die Produktivität

Spätestens seit der Pandemie ist klar: Arbeiten ist kein Ort mehr, mobiles Arbeiten gehört zu unserem Alltag. Laut einer aktuellen Studie von Matrix42 sind die meisten Unternehmen der Ansicht, dass sie die Anforderungen erfüllen können, die Remote-Work-Modelle in Bezug auf die technischen Voraussetzungen stellen. Im Rahmen der Studie wurden 4.000 Führungskräfte, Mitarbeiter ohne Führungsposition und IT-Verantwortliche Großbritannien, den USA, Frankreich, Deutschland, Spanien und Italien befragt. Sie entstand in Zusammenarbeit mit YouGov. Kurz gesagt, kommt die Studie zu dem Ergebnis, dass die Zukunft der Arbeit hybrid ist, dass dabei aber noch etliche Hindernisse zu überwinden sind. Die Studie steht hier kostenlos zum Download bereit.

Weiterlesen

Effektive Projektplanung: Onsite-Optimierung und CMS-Wahl für leistungsfähige Webprojekte

Von immer mehr IT-Administratoren wird heute eine große Online- und Serverkompetenz erwartet. Gerade wenn es um effektive Projektplanung geht, kommen oft eine Menge Fragen rund um diese Themen auf – denn Stabilität, Perfomance-Tuning und Erreichbarkeit von Webseiten spielen auch auf dieser Ebene eine Rolle. Webserver respektive Serverlandschaften müssen daher an die wachsenden Anforderungen angepasst werden. Der Beitrag soll zeigen, wie mit der Wahl des richtigen Content-Management-Systems und der passenden Onsite-Optimierung zu einer leistungsfähigen Webseite beigetragen werden kann.

Weiterlesen

Vorstandswechsel bei Deskcenter: Neue Doppelspitze

Die Deskcenter AG wird ab sofort von zwei Vorständen geleitet. Die neue Doppelspitze setzt sich aus Markus Gärtner und Christoph Harvey zusammen. Die beiden bilden ein eingespieltes Team und wollen den bestehenden internationalen Kurs mit einer neuen Unternehmenskultur und unkonventionellen Ideen weiterführen. Nicht zuletzt deswegen lassen die beiden klangvolle Titel außen vor und treten schlicht als Vorstände in Erscheinung. Im Mittelpunkt ihrer Aktionen werden in Zukunft Transparenz, hohe Agilität, offene Kommunikation und flache Hierarchien stehen.

Weiterlesen

Die Digitalisierung im Homeoffice

Gegenwärtig rollt über nahezu alle Staaten weltweit die zweite Welle der Corona-Pandemie hinweg. Nach dem ersten „Homeoffice-Block“ im Frühling sind auch jetzt wieder viele Arbeitnehmer erneut in den eigenen vier Wänden. Trotz der Einschränkungen arbeiten Unternehmen daran, einen möglichst reibungslosen Geschäftsbetrieb auch unter neuen Gegebenheiten aufrechtzuerhalten. Dazu müssen Organisationen eine Vielzahl ihrer Geschäftsprozesse überdenken, optimieren und sicherlich auch von Papier-basiert auf elektronisch umstellen. Das klingt offensichtlich, doch gibt es nach wie vor eine hohe Zahl von Dokumenten, die nicht als Datei von einem Mitarbeiter zum nächsten weitergereicht werden, sondern als Akte auf Basis von Papier.

Weiterlesen

RPA Fast Lane: CGI begleitet Unternehmen in einer Woche zur RPA-Lösung

Die Einführung von intelligenten Automatisierungssystemen bei digitalen Produktions- und Geschäftsprozessen bedeuten für viele Unternehmen eine deutliche Entlastung ihres Arbeitsalltags. Besonders bewährt hat sich in der Hinsicht die Robotic Process Automation (RPA). Mit seiner neuen RPA Fast Lane verspricht CGI einen vollumfänglich einsetzbaren Softwareroboter innerhalb einer Woche.

Weiterlesen

Digitale Exzellenz im Homeoffice – d.velop sign ermöglicht rechtsgültige elektronische Signatur

Nicht nur in Zeiten von Corona sind möglichst durchgängige digitale Abläufe im Homeoffice essentiell, um Geschäftsprozesse auch daheim oder unterwegs problemlos abzuwickeln. Dabei ist die Wahl der Kommunikationsplattform eher zweitrangig. ERP- und CRM-Systeme sind in der Regel auch aus der Cloud verfügbar und stellen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kaum noch vor Probleme. Schwierig wird es allerdings, wenn beispielsweise ein wichtiger Vertrag gezeichnet werden soll. Denn bei aller Digitalisierung werden diese oft noch immer ausgedruckt – nur um nach geleisteter Unterschrift wieder eingescannt zu werden, um die digitale Reise fortzusetzen.

Weiterlesen

Tintenverbrauch präzise kalkuliert

Das “Ricoh Ink Estimator Tool” ermöglicht es Druckdienstleistern, ihren Tintenverbrauch präzise zu bestimmten. Die Lösung arbeitet mit den Endlos-Drucksystemen Ricoh Pro VC60000 und VC 70000 zusammen. Zum Funktionsumfang gehören neben der Verbrauchsbestimmung auch eine effektive Auftragskalkulation und eine umfassende Berichterstellung.

Weiterlesen