No-Code/Low-Code als Antwort auf den Fachkräftemangel

Ob Cybersicherheitsexperten oder IT-Spezialisten, die sich mit modernen KI-Lösungen auskennen: besonders in der IT sind Spezialisten rar gesät und es herrscht Fachkräftemangel. Gartner warnt, dass die technische Kompetenz aller Mitarbeiter vertieft werden muss, da andernfalls Lücken entstehen: es droht die Sabotage von Innovation, Agilität und das Wachstum von Unternehmen. Viele Unternehmen nutzen jedoch vorhandene Möglichkeiten noch nicht ausreichend, um dem Fachkräftemangel entgegenzusteuern. Eine ergänzende Möglichkeit, um innerhalb eines Unternehmens Spezialisten zu entlasten, stellen nicht nur Neueinstellungen dar, sondern auch kognitive Skills. Dabei handelt es sich um digitale Mitarbeiter, die beispielsweise Routine-Aufgaben bei der Dokumentenverarbeitung übernehmen. Drei wesentliche Faktoren sind dabei zu beachten, damit digitale Mitarbeiter tatsächlich für Entlastung im Unternehmen sorgen.

Weiterlesen

Zero Trust für ein sicheres 5G-Mobilfunketz

Deutschland gilt im internationalen Vergleich in Sachen Mobilfunk eher als Nachzügler. Das soll sich für den neuen Mobilfunkstandard 5G allerdings ändern – und die Anbieter arbeiten hart daran. Ende 2019 waren hierzulande laut Bundesnetzagentur gerade einmal 139 5G-Basisstationen in Betrieb. Ende 2020 allerdings waren es bereits beachtliche 19.510. Ein gutes Zeichen, da die 5G-Netzwerke als Grundpfeiler für den Ausbau des industriellen Internets der Dinge (IIoT) dienen, gerade im Bereich der kritischen Infrastrukturen.

Weiterlesen

Warum Originalität von Texten auch im Business-Umfeld immer wichtiger wird

Die Pandemie hat die Art und Weise, wie wir arbeiten und miteinander umgehen sehr beeinflusst, und unser Arbeitsumfeld stark verändert: Viele Beschäftigte wurden dazu angehalten, von Zuhause aus zu arbeiten, und das entweder auf Halbzeit- oder Vollzeitbasis. Dies wiederum hatte einen Einfluss auf die Produktivität und auch die psychische Gesundheit von Angestellten: 78 Prozent der größten Unternehmen auf der Welt sind der Meinung, dass Telearbeit einen negativen Einfluss auf die Produktivität gehabt hätte (Quelle: World Economic Forum). Die Regierung von Großbritannien hebt in mehreren Studien hervor, dass während den Zeiten des Lockdowns psychische Verstimmungen, Angstzustände und depressive Symptome stark zugenommen hätten (Quelle: COVID-19 mental health and wellbeing surveillance report).

Weiterlesen

Public Preview für Managed PostgreSQL

PostgreSQL gehört ab sofort zum Portfolio des Open-Source-Managed-Services-Providers “Instaclustr”. Der Dienst “Managed PostgreSQL” steht jetzt als Public Preview zur Verfügung. Er bietet den Anwendern der Instaclustr-Plattform neben Monitoring und einem umfassenden Support auch eine vollständige Datenbankoptimierung und -verwaltung. Während des Nutzung des Dienstes sind die User zusätzlich dazu in der Lage, sich durch das Instaclustr-PorstgreSQL-Experten-Team unterstützen zu lassen.

Weiterlesen

SASE im Netzwerkmanagement – oder wie der Spagat zwischen Flexibilität und Sicherheit gelingt

Insbesondere im vergangenen Jahr galt Flexibilität als wesentliches Kriterium für eine erfolgreiche Netzwerkarchitektur. Cybersecurity geriet dadurch zeitweise ins Hintertreffen. Security Secure Access Service Edge (SASE) verspricht Abhilfe zu schaffen und auch komplexe Infrastrukturen bis zum Netzwerkrand zu schützen.

Weiterlesen

Extrem robustes Tablet

Mit dem “ImaraTab Rugged” hat die ICO Innovative Computer GmbH ein Industrie-Tablet im Angebot, das einen hohen Bedienkomfort mit einem durchdachten Design vereinen soll. Das für raues Umfeld gedachte Gerät steht in zwei Größen zur Verfügung: sieben und zehn Zoll. Beide Varianten verfügen über einen kapizitiven Touchscreen, der es einfach macht, Multitouch-Gesten zu realisieren. Das Display arbeitet mit HD-Auflösung und wurde in ein Aluminium-Magnesium-Gehäuse eingebettet, das über einen integrierten Stoßschutz verfügt.

Weiterlesen

IT-Security vor dem Hintergrund hybrider Arbeitsplatzkonzepte

Durch die Corona-Pandemie hat sich die Einstellung vieler Unternehmen gegenüber der Arbeit aus dem Homeoffice entscheidend geändert. Selbst Organisationen, für die diese Möglichkeit in der Vergangenheit nie eine Option war, kamen im Lockdown gar nicht umhin, die entsprechenden Weichen zu stellen. Nur so konnte überhaupt Geschäftsfähigkeit gewährleistet werden. Dabei sind vielerorts auch die Vorzüge entsprechender Arbeitsplatzkonzepte deutlich zu Tage getreten. Insofern verwundert es kaum, dass mittlerweile immer mehr Arbeitgeber darüber nachdenken, wie sie diesen in der Pandemie eingeschlagenen Weg des mobilen Arbeitens zum eigenen Vorteil weiterverfolgen können. IT-Sicherheit wird in dem Zusammenhang zur wichtigen Stellschraube. Denn durch eine zunehmende Dezentralisierung im Arbeitsalltag entstehen ganz neue Angriffsflächen, die die IT-Verantwortlichen auf Unternehmensseite keinesfalls aus den Augen verlieren dürfen. Werfen wir also einen Blick auf die relevanten Handlungsfelder, in denen während des „Homeoffice-Höhenflugs“ der letzten Monate immer wieder sicherheitsrelevante Versäumnisse beobachtet werden konnten. Gleichzeitig gibt es Tipps, wie sich diese Themen besser in den Griff bekommen lassen.

Weiterlesen

Produktportfolio von Vitel um SD-WAN-Router erweitert

Vitel, als Value-Added-Distributor schon seit vielen Jahren Vertriebspartner von Peplink, hat jetzt den “Balance 310X 5G” im Angebot. Das ist ein SD-WAN-Router, der zur Balance- und X-Serie von Peplink gehört und lauf Hersteller eine große Bandbreite bereit stellt während er gleichzeitig sehr robust ist. Dadurch eignet sich die Lösung für den Einsatz in Umgebungen, die anspruchsvoll sind und in denen große Temperaturbereiche und schwierige Wetterbedingungen existieren.

Weiterlesen