Größere Diversität soll die Qualifikationslücke verringern und Unternehmen weniger erpressbar machen

Im Topmanagement sind sieben von zehn (71 Prozent) der IT-Sicherheitsspezialisten überzeugt, dass ihre Organisationen durch Cyberkriegsaktivitäten gefährdet werden. Knapp die Hälfte (49 Prozent) denkt, dass ihr Unternehmen durch einen Ransomware-Angriff ausgelöscht werden könnte. Sechs von zehn (59 Prozent) sind davon überzeugt, dass ihre Firma Erpresser für einen Entschlüsselungs-Key oder Ähnliches bezahlen würde. Als Schutzmaßnahme würden sich drei Viertel (76 Prozent) eine größere Diversität unter den IT-Sicherheitsspezialisten wünschen. Das sind die wichtigsten Erkenntnisse, die sich aus einer gestern veröffentlichten Bitdefender-Studie ergeben, die weltweit durchgeführt wurde.

Weiterlesen

McAfee bringt integrierte Sicherheit für das Zuhause

McAfee erweitert sein Produktportfolio für Endanwender. Zu den neuen Funktionen gehören ein verbessertes VPN, Absicherungsfunktionen für Social Media und eine Verteidigung gegen Online-Betrug. Damit sollen die Benutzer vor den heute am häufigsten auftretenden Bedrohungen geschützt werden, was eine besondere Rolle spielt, da sich bei vielen inzwischen sowohl das Arbeits- als auch das Privatleben zuhause abspielen.

Weiterlesen

Grenzübergreifende Business-Kontinuität

Bei Zoho Workplace von der Zoho Corporation handelt es sich um eine Software-Plattform, die Kollaborations- und Kommunikationswerkzeuge sowie Produktivitäts-Tools umfasst, die sich mit Geschäftsanwendungen verknüpfen lassen. Zu den enthaltenen Anwendungen gehören Werkzeuge für Audio- und Videokonferenzen sowie Programme für E-Mail und Messaging. Alle Applikationen setzen auf einem identischen Datenmodell auf, verwenden eine gemeinsame Suchfunktion und lassen sich über ein zentrales Dashboard nutzen. Mit den Anwendungen werden Benutzer in die Lage versetzt, ihre Geschäftsprobleme interaktiv und schnell zu lösen, indem sie effizienter und besser als zuvor zusammenarbeiten.

Weiterlesen

Observability und mehr: Neue Wege für Monitoring und Verwaltung digitaler Dienste

Die digitale Transformation ist ein riesiger Markt. Die weltweiten Ausgaben für die entsprechenden Technologien erreichen in den nächsten drei Jahren 2,3 Billionen US-Dollar. Allerdings kann es für Unternehmen eine echte Herausforderung sein, die Transparenz für die dynamischen, hybriden, Cloud-nativen Umgebungen aufrechtzuerhalten, die sich aus dieser Transformation ergeben. Denn diese Umgebungen lassen sich von Natur aus schwer beobachten und sowohl herkömmliche Monitoring-Lösungen als auch die Verantwortlichen sind damit inzwischen häufig überfordert. Da Umfang und Komplexität der heutigen Cloud-Umgebungen in Unternehmen kontinuierlich steigen, müssen Unternehmen neue Wege finden, um die Performance von digitalen Diensten zu überwachen und zu verwalten. Ansonsten sind sie dem wachsenden Risiko ausgesetzt, dass sie von unvorhergesehenen Problemen und den daraus resultierenden Konsequenzen überrumpelt werden.

Weiterlesen

Kubernetes in VMware Workstation 16 und Fusion 12 integriert

Die neuen Versionen der Desktop-Hypervisoren von VMware, VMware Workstation und VMware Fusion bringen Werkzeuge zum Vereinfachen des Workflows mit und sorgen für eine bessere Funktionalität der mit Kubernetes orchestrierten Virtuellen Maschinen. Darüber hinaus unterstützen sie die ständig zunehmenden Anforderungen von Seiten der Entwickler. Abgesehen davon umfasst die neue Fusion-Version auch eine kostenlose Lizenz für den Privatgebrauch des Fusion Players. Für die geschäftliche Nutzung ist eine kostenpflichtige Lizenz erforderlich.

Weiterlesen

Produkt des Monats: Smarte LED-Lampe und Smarte Steckdosenleiste

Diesen Monat haben wir zwei Produkte als „Produkt des Monats“. Zum einen eine InLine smarte LED-Lampe, zum anderen eine InLine smarte Steckerleiste. Beide Produkte lassen sich sowohl via App als auch über Sprachassistenten wie Alexa steuern. Die Lösungen wurden uns von der Intos Elektronik zur Verfügung gestellt, der die Marke InLine gehört.

Weiterlesen

Systemkritische Komponenten mit Simplified Disaster Recovery in Backup Exec 21 sichern

Mit Simplified Disaster Recovery (SDR) lassen sich schnell und einfach Notfallwiederherstellungen auf Windows-Computern durchführen, auf denen ein Agent für Windows installiert ist. Standardmäßig ist Backup Exec so konfiguriert, dass alle kritischen Systemkomponenten gesichert werden, um ein System erneut verfügbar zu machen. Eine Disaster Recovery ist damit gewährleistet.

Weiterlesen

Red Hat OpenShift in neuer Version

Mit der aktuellen Version 4.5 von OpenShift bringt Red Hat Erweiterungen für die genannte, umfassende Kubernetes-Plattform. OpenShift 4.5 enthält OpenShift-Virtualisierung und hilft Unternehmen dabei, die Kontrolle verteilter Ressourcen zu verbessern und gleichzeitig die Anwendungsbarrieren zwischen traditionellen und cloud-nativen Infrastrukturen zu überwinden.

Weiterlesen

DigiCert unterstützt Kunden beim Umstellen auf die neue TLS-Zertifikatslaufzeit

DigiCert bietet ab sofort ein Kundenabonnement, das über mehrere Jahre läuft und mit dem Zertifikate im Voraus gekauft werden können. Konkret geht es um TLS/SSL-Zertifikate und diese lassen sich über den CertCentral-TLS-Manager bis zu sechs Jahre im Voraus erwerben. Der Hintergrund dafür ist, dass sich ab Anfang September dieses Jahres die längstmögliche Laufzeit solcher Zertifikate auf ein Jahr verkürzt. Der neue Mehrjahresplan von DigiCert vereinfacht in diesem Zusammenhang den Erneuerungs- und Kaufprozess für Kunden und Partner.

Weiterlesen

MailStore mit moderner Authentifizierung und besserem Support für Cloud-Services

Die Version 13 der Archivierungsprodukte von MailStore verbessert die Zusammenarbeit mit Cloud-Services wie der Google G Suite und Microsoft 365. Das gilt vor allem für die Produkte MailStore Service Provider Edition (SPE) und MailStore Server. Darüber hinaus hat der Hersteller die Authentifizierungsstandards für die MailStore-Produkte auf den aktuellen Stand gebracht. Die Lösungen unterstützen jetzt Open ID Connect und OAuth2. Verbesserungen bei der Nutzererfahrung und der Sicherheit runden laut Hersteller die Neuigkeiten in der Version 13 ab.

Weiterlesen