DNS-Filter von Malwarebytes

Malwarebytes erweitert die Nebula-Plattform um einen DNS-Filter. Das neue Filter-Modul steht ab jetzt für Windows und im Laufe des Juli auch für macOS zur Verfügung. Das Produkt setzt auf der Cloudflare-Zero-Trust-Lösung auf und sorgt dafür, dass die Anwenderinnen und Anwender eine flexible, umfassende und schnelle Zero-Trust-Lösung erhalten. Das Modul unterstützt die User dabei, Bedrohungen einzugrenzen, die durch verdächtigen Content entstehen und Zugriff auf Webseiten zu unterbinden, die als bösartig eingestuft wurden.

Das DNS-Filter-Modul von Malwarebytes verhindert den Zugriff auf
bedrohliche Websites. Zudem stellt es IT- und Sicherheitsteams Tools zur
Verwaltung von Ausnahmen zur Verfügung. (Copyright: Malwarebytes)

„Für Unternehmen ist es heute eine Herausforderung, den Zugriff auf bösartige Websites zu kontrollieren und die Sicherheit und Produktivität ihrer Endanwenderinnen und Endanwender zu gewährleisten“, sagt Mark Strassman, Chief Product Officer bei Malwarebytes. „Das DNS-Filter-Modul erweitert unsere cloudbasierte Sicherheitsplattform um Web Protection. Nach der Evaluierung anderer Zero-Trust-Anbieter war für uns klar, dass Cloudflare sowohl eine umfassende Lösung für IT- und Sicherheitsteams als auch eine blitzschnelle Performance bieten kann. IT- und Sicherheitsteams können nun ganze Kategorien an Websites blockieren, eine umfangreiche Datenbank mit vordefinierten Scores für bekannte, verdächtige Web-Domains nutzen, zentrale webbasierte Anwendungen schützen und spezifische Website-Einschränkungen verwalten, sodass die Überwachung des Website-Zugriffs keine Kopfschmerzen mehr bereitet.“

Das neue Modul verhindert nicht nur den Zugriff auf bedrohliche Websites, sondern stellt IT- und Sicherheitsteams auch Tools zur Verwaltung von Ausnahmen zur Verfügung und verschlüsselt Abfragen von Domainnamen. Das DNS-Filter-Modul verfügt über Echtzeit-Schutzfunktionen und ermöglicht die Isolierung und Beseitigung verdächtiger Inhalte nach dem Herunterladen, um eine Gefährdung zu vermeiden.

Globale Konnektivität und cloudasierte Sicherheit

„Der öffentliche DNS-Resolver von Cloudflare ist einer der schnellsten und zuverlässigsten der Welt“, sagt Alex Dyner, Senior Vice President of Special Projects bei Cloudflare. „Die Kombination mit der Cybersicherheitsplattform von Malwarebytes bedeutet, dass wir Unternehmen jeder Größe Schutz bieten können, ohne sie dabei zu verlangsamen. Ich bin gespannt, was Unternehmen mit dem Malwarebytes-Cyberschutz und der Zero-Trust-Plattform von Cloudflare erreichen können.“

Die Zero-Trust-Plattform von Cloudflare, Cloudflare One, vereint Netzwerksicherheit „as a Service“, die in eines der größten Netzwerke der Welt integriert ist und schnelle, zuverlässige globale Konnektivität, cloudbasierte Sicherheit sowie bessere Sichtbarkeit und Kontrolle durch ein gemeinsames Dashboard und API bietet. Mit der Zero-Trust-Plattform von Cloudflare können Unternehmen ihre Netzwerke gegen die moderne Bedrohungslandschaft absichern, ohne komplexe Integrationskosten zu verursachen oder die Produktivität ihrer Mitarbeitenden zu beeinträchtigen.

Malwarebytes DNS-Filter, powered by Cloudflare, ist in Malwarebytes Nebula integriert – eine in der Cloud gehostete Sicherheitsplattform, die Unternehmen bei der Verwaltung von Malware- oder Ransomware-Vorfällen unterstützt, von der Erkennung bis hin zur Behebung. Malwarebytes Nebula ergänzt die Malwarebytes-Lösungen um eine geführte Benutzeroberfläche, Bedrohungsdaten der nächsten Generation, Schutz vor Brute-Force-Angriffen und Integrationsfunktionen, um die Sicherheitsinvestitionen in jedem Unternehmen zu optimieren.

Weitere Informationen: https://de.malwarebytes.com/business/cloud