Container-Orchestrierung mit Kubernetes: hart Steuerbord

Die Container-Technologie ist die zu Ende gedachte Systemvirtualisierung. Ihr Einsatz wird immer mehr zum Mittel der Wahl in der Cloud. Ein Blick auf die Arbeitsteilung zwischen Entwickler und Systemadministrator ist aufschlussreich, will man die Popularität der Technologie begreifen. Bei der herkömmlichen Bereitstellung einer neuen Anwendung sind die Entwickler sehr stark von den Systemadministratoren abhängig. Letztere müssen dafür sorgen, dass der neuen Anwendung die benötigten Ressourcen wie Sourcecode, Systembibliotheken, System-Tools und Laufzeitumgebung zur Verfügung stehen. Durch Einsatz der Container-Technologie können Entwickler diesen Job selbst übernehmen. Sie packen alle benötigten Komponenten zusammen mit der Anwendung in einen Container und liefern diesen an die System-Administratoren. Diese müssen den fraglichen Container lediglich noch auf einer geeigneten Plattform ausführen.

Weiterlesen

Welches Kubernetes darf’s denn sein?

Kubernetes hat sich in wenigen Jahren zur Standard-Orchestrierungsplattform von Containern entwickelt. Das Open Source-System automatisiert Workloads so effizient, dass dadurch die Nutzung von Containern besser funktioniert und viel zuverlässiger wird, gerade in großen Implementierungen. Dennoch ist Auswahl und Betrieb von Kubernetes komplex. Was gilt es für Unternehmen zu beachten?

Weiterlesen

Vorteile für Unternehmen beim Einsatz von Kubernetes in Cloud-Modellen

Die Nachfrage nach verteilten Anwendungen aus der Cloud wächst derzeit ungebremst. Mehr als 80 Anbieter – darunter Microsofts Azure, die IBM Cloud, Red Hats OpenShift, Amazons AWS und Oracles OCI – haben Kubernetes-Anwendungen im Portfolio. In der Folge steigt die Nachfrage nach Managed Services für Kubernetes. Dieser Artikel gibt einen Einblick zur Einordung des Siegeszugs von Kubernetes in der Unternehmens-IT.

Weiterlesen

Wie sich Container sicher mit Kubernetes orchestrieren lassen

Kubernetes ist das in Cloud-Umgebungen am meist eingesetzte Container-Orchestration-System. Diese Verbreitung macht es für Cyberkriminelle attraktiv, weshalb Cloud-Administratoren eine Sicherheitsstrategie benötigen, die vom Master-Knoten bis zum Container-Image reicht. Ein Überblick zu den relevanten Sicherheitsmaßnahmen.

Weiterlesen

Geringere Komplexität der API-Initiativen aufgrund von Datenvirtualisierung

Die digitale Transformation gewinnt immer mehr an Bedeutung. Vor allem dieses Jahr haben viele Unternehmensleitungen sehr deutlich erfahren müssen, was für eine zentrale Rolle moderne Technologien heutzutage haben. Die APIs stellen in praktisch jedem Digitalisierungsprozess einen wesentlichen Punkt dar. Sie machen die nahtlose Kommunikation unterschiedlicher Anwendungen erst möglich und schaffen gleichzeitig die Grundlage zum Aufbau neuer Dienste.

Weiterlesen

Kubernetes in VMware Workstation 16 und Fusion 12 integriert

Die neuen Versionen der Desktop-Hypervisoren von VMware, VMware Workstation und VMware Fusion bringen Werkzeuge zum Vereinfachen des Workflows mit und sorgen für eine bessere Funktionalität der mit Kubernetes orchestrierten Virtuellen Maschinen. Darüber hinaus unterstützen sie die ständig zunehmenden Anforderungen von Seiten der Entwickler. Abgesehen davon umfasst die neue Fusion-Version auch eine kostenlose Lizenz für den Privatgebrauch des Fusion Players. Für die geschäftliche Nutzung ist eine kostenpflichtige Lizenz erforderlich.

Weiterlesen

Red Hat OpenShift in neuer Version

Mit der aktuellen Version 4.5 von OpenShift bringt Red Hat Erweiterungen für die genannte, umfassende Kubernetes-Plattform. OpenShift 4.5 enthält OpenShift-Virtualisierung und hilft Unternehmen dabei, die Kontrolle verteilter Ressourcen zu verbessern und gleichzeitig die Anwendungsbarrieren zwischen traditionellen und cloud-nativen Infrastrukturen zu überwinden.

Weiterlesen

GPU-Ressourcen für KI-/ML-Anwendungen nutzen mit VMware vSphere 7

VMware vSphere 7 verfügt über eine neue Funktion, mit der Unternehmen in die Lage versetzt werden, Infrastrukturen für KI- und ML-Applikationen verfügbar zu machen. Das neue Feature namens VMware vSphere Bitfusion ist das Ergebnis der Bitfusion-Übernahme durch VMware 2019. Bitfusion war einer der Vorreiter, wenn es um die Virtualisierung von Hardwarebeschleuniger-Ressourcen ging, einschließlich GPU-Technologie.

Weiterlesen

acontis kündigt eine Type 1 Real-time Hypervisor-Virtualisierungsplattform an

acontis gibt die Verfügbarkeit eines neuen Type 1 Hypervisors für seine Echtzeit-Technologie, den acontis Hypervisor, bekannt. Diese Erweiterung der vorhandenen Echtzeitlösungen von acontis ermöglicht es jetzt Kunden, die Anforderungen an noch anspruchsvollere Anwendungsfälle zu erfüllen. Der Hypervisor eignet sich für IIoT-Geräte (Industrial Internet of Things), Edge-Controller sowie High-End Echtzeit Hardware und Workload-Konsolidierung.

Weiterlesen

ThinPrint 12 mit Frühwarnsystem gegen Spoolerausfälle

ThinPrint hat die neue Version seiner Drucklösung ThinPrint Engine veröffentlicht. Die On-Premises-Lösung für Remote-und-Virtual-Desktop-Drucken bietet umfangreiche Weiterentwicklungen für stabile, hochverfügbare Druckumgebungen.

Weiterlesen