Endgeräte auf Basis von IGEL OS in VMware-Umgebungen einfacher verwalten

IGEL OS – das auf Linux aufsetzende Betriebssystem von IGEL – unterstützt jetzt VMwares “Workspace Intelligent Hub for Linux”. Damit sind jetzt IGEL-OS-basierte Endgeräte dazu in der Lage, einfach mit der Workspace One UEM-Konsole (Unified Endpoint Management) zu kommunizieren. IGEL- und VMware-Anwender werden so in die Lage versetzt, ihre Endgeräte zentral zu verwalten. Darüber hinaus profitieren sie von einer höheren Einheitlichkeit und Transparenz in ihren Umgebungen.

Grafik: IGEL

Die Unterstützung für VMware Workspace ONE Intelligent Hub for Linux ist als Custom Partition verfügbar, die auf IGEL Endgeräten ausgespielt werden kann, damit diese bei Workspace ONE registriert werden können. Das ermöglicht es IGEL OS und Workspace ONE, Verwaltungsfunktionen anzubieten, die Bestandsmanagement sowie Einblicke in die IT-Produktivität und Richtlinienprozesse umfassen. Die beiden Unternehmen arbeiten gemeinsam an einem Cloud Connector für die IGEL Universal Management Suite (UMS) und VMware Workspace ONE UEM, der noch bessere Einblicke in die Verwaltung erlauben und Richtlinien-basierte Kontrolle für VMware Horizon und IGEL Anwender liefern wird.

Bill McCarthy, Vice President, Business Development bei IGEL: „IGEL freut sich, seinen Kunden die schnelle Unterstützung von Workspace ONE Intelligent Hub for Linux bereitstellen zu können. Sie bekommen damit einen zentralen Blick auf ihre Endgeräte und optimieren die Verwaltung, Produktivität und Analysen. Für IGEL ist das ein weiterer Meilenstein.“

Jason Rosual, Vice President of Product Management, End-User Computing, VMware ergänzt: „IGEL ist ein wertvoller Partner für VMware. Linux-Geräte gehören in den heutigen Unternehmensumgebungen zu den strategischen Komponenten. Wir sind begeistert, dass Kunden, die IGEL OS verwenden, mit Workspace ONE Intelligence und Data Aggregation nun ihre Apps und Endgeräte auf einfache und sicherere Weise von einer zentralen Stelle verwalten können, ohne Kompromisse in Bezug auf die Benutzererfahrung machen zu müssen.“

Diese neue Entwicklungspartnerschaft von IGEL mit VMware setzt die langjährige technologischen Zusammenarbeit der beiden Unternehmen erfolgreich fort. In diesem Jahr hat IGEL bereits angekündigt, dass IGEL OS die Optimierung von VMware Horizon 2016 für Microsoft Teams unterstützen wird. Das umfasst alle Multimedia- und Kollaborationsfunktionen auf IGEL OS Endgeräten. Vor einem Jahr hat IGEL seine Validierung für IGEL OS mit VMware Horizon 8 bekannt gegeben und seine Advanced-Tier-Mitgliedschaft im Technology Alliance Partner (TAP) Programm von VMware erneuert. VMware ist auch ein strategisches Mitglied des IGEL Ready Technologiepartnerprogramms, das die Interoperabilität der Lösungen validiert und verifiziert.

Weitere Informationen: www.igel.de/vmware