Nasuni bringt Open-Source-Werkzeuge für kundengesteuerte Innovationen

Die Nasuni Corporation stellt mit den Nasuni Labs ein Open-Source-Repository vor, das die Kunden des Unternehmens nutzen können. Dieses verfolgt das Ziel, Innovationen auf der Cloud-nativen Datendienstplattform gemeinsam mit der Kunden-Community zu fördern. Nasuni Labs findet sich auf GitHub und es umfasst neben den Datendienstplattformprojekten auch Software, die mit der Hilfe von Drittanbietertechnologien erstellt wurde. Alle Lösungen sind öffentlich verfügbar und die Kunden können sie an ihre Bedürfnisse anpassen und nutzen. Der Einsatz der Werkzeuge ist kostenlos, es können allerdings Cloud-Kosten anfallen.

Screenshot: Sysbus

Die ersten Projekte konzentrieren sich auf die Bereiche Analytics, Search und Automation:

  • Analytik und Suche: Der neue, von Nasuni Labs entwickelte Analytics Connector Scheduler ermöglicht die einfache Suche und Analyse von Dateidaten mithilfe der besten Cloud-Analytics-Lösungen von AWS und Azure. Amazon Kendra und Elasticsearch sind Beispiele für leistungsstarke Cloud-Dienste, die Kunden mit Hilfe von Nasuni Labs problemlos für ihre Dateidaten nutzen können.
  • Automatisierung und Orchestrierung: Die Automatisierungs- und Orchestrierungsangebote von Nasuni Labs ermöglichen es Kunden, die Plattform in großem Umfang zu implementieren und zu konfigurieren. Damit stärkt Nasuni seine Möglichkeiten für einen Einsatz in großen Unternehmen mit geringeren IT-Ressourcenanforderungen. Neue Tools vereinfachen das Management, rationalisieren zentrale administrative Aufgaben und orchestrieren die Bereitstellung und Berichterstattung.

„Im Jahr 2021 konnten wir beobachten, dass immer mehr IT-Führungskräfte mit ihren Unternehmen in die Cloud wechselten. Sie wollen damit ihre Herausforderungen angesichts des explosiven Datenwachstums und der ständigen Bedrohung durch Ransomware-Angriffe lösen. Unser kontinuierliches Wachstum bestätigt unseren Ansatz: Eine Dateidatendienst-Plattform ermöglicht Kostenersparnisse und bietet gleichzeitig hervorragenden Datenschutz über die Cloud”, sagt Paul Flanagan, CEO von Nasuni. „Auch das vergangene Jahr war ein außergewöhnliches Jahr für das Unternehmen und wir sind optimistisch, dass das Jahr 2022 ein noch besseres Jahr für Nasuni wird. Wir haben Pläne zur Innovation unserer Produkte und werden auch weiterhin eine hervorragenden Betreuung unserer Kunden bieten.”

Weitere Informationen: www.nasuni.com