Kostenlose Zerto-Lizenz schützt zehn Virtuelle Maschinen vor Ransomware

Die Ransomware-Wiederherstellungsprodukte von Zerto wurden im vergangenen Jahr stark nachgefragt. Es hat sich aber herausgestellt, dass die bisherigen Strategien zum Ransomware-Schutz nicht ausreichen. Deswegen startet Zerto eine neue Aktion unter dem Motto “Sie kommen aus dem Ransomware-Gefängnis frei”. Diese ermöglicht es Unternehmen, die Zerto Premium Enterprise Cloud Edition (ECE) auf bis zu zehn Virtuellen Maschinen (VMs) zu testen, und zwar kostenlos und für den Zeitraum von einem Jahr. Das ermöglicht es ihnen, die Arbeit im Fall einer Ransomware-Attacke nach wenigen Minuten fortzusetzen.

Grafik: Zerto

„Zerto hilft Unternehmen auf der ganzen Welt nicht nur dabei, sich gegen den Verlust ihrer wertvollen Datenressourcen zu schützen, sondern auch vor den Konsequenzen, die ein Datenverlust für Unternehmen mit sich bringt“, sagt Ziv Kedem, Mitbegründer und VP/GM von Zerto. „Wir sehen in der Zukunft ein starkes Wachstum für unsere Datensicherungslösungen in einer Vielzahl von Anwendungsfällen, einschließlich Organisationen, die Unterstützung bei ihrem Kampf gegen Ransomware suchen. Zusammen mit unseren HPE-Kollegen werden wir weiterhin in Innovation und Wachstum investieren, um die Erfolgsgeschichte von Zerto fortzusetzen.“

„Unternehmen wissen, dass es nicht mehr um das „ob“, sondern um das „wann“ bei einem Ransomware-Angriff geht. Die Angriffe werden immer komplexer und schwerwiegender, und Cyberkriminelle entwickeln immer neue und unerwartete Methoden zur Verschlüsselung von Daten“, kommentiert Sandeep Singh, CMO, Zerto und Vizepräsident, Storage Marketing, Hewlett Packard Enterprise. „Wenn wir den Unternehmen helfen können, sich auf die Wiederherstellung von Daten in nur wenigen Minuten zu konzentrieren, können sie Ransomware-Herausforderungen aus einer ganz anderen Perspektive betrachten und ihre Reaktionsfähigkeit verbessern.“

Weitere Informationen: https://www.zerto.com/page/get-out-of-ransomware-jail