Webex übersetzt in Echtzeit

Eine digitale Collaboration über alle Kontinente hinweg ist heute keine Zukunftsphantasie mehr. In der Praxis stehen einer effektiven Zusammenarbeit aber immer noch Sprachbarrieren im Weg. Deswegen bietet Cisco in seiner Videokonferenzlösung “Webex” ab sofort Echtzeitübersetzungen an. Dabei unterstützt das System über 100 Sprachen, darunter Deutsch, Französisch, Katalanisch, Polnisch und Zulu.

Grafik: Cisco

In einer repräsentativen Cisco-Umfrage sagen 66 Prozent der Deutschen, dass neue digitale Möglichkeiten wie Videokonferenzen bisher in der Gesellschaft zu ungleichen Chancen geführt haben. Mit der neuen Echtzeit-Übersetzung schafft Cisco Webex nun etwas Abhilfe.
So können Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen noch umfassender, globaler und nahtloser zusammenarbeiten – getreu der Cisco-Mission „To Power an Inclusive Future for all“. Unabhängig von ihrer Muttersprache können Kolleginnen und Kollegen sich jetzt international besser einbringen, austauschen und so erfolgreicher werden. Unternehmen erhalten damit neue Möglichkeiten, um eine integrative, globale Belegschaft aufzubauen. Sie können nun unabhängig von Wohnort und Sprache die besten Talente einstellen.

Mehr als 100 Sprachen

Mit dieser Webex-Innovation kann englische Konversation in Echtzeit in mehr also 100 andere Sprachen als Live-Untertitel übersetzt werden. Dazu gehören unter anderem fast alle Sprachen, die in Deutschlands Nachbarländern gesprochen werden. Aber auch mit wichtigen Handels- und Kulturpartnern außerhalb Europas in Indien, China, Russland und dem Arabischen Raum gelingt der Austausch nun deutlich leichter.

„Die inklusiven Funktionen von Webex schaffen gleiche Bedingungen für alle Nutzerinnen und Nutzer, unabhängig von Bildungsstand, Sprache oder Geografie“, sagt Collaboration-Chef und Vorstandsmitglied Jeetu Patel (SVP und GM Security and Applications). „Die globale Echtzeit-Übersetzung bildet eine wichtige Komponente für eine bessere Kommunikation und Zusammenarbeit der Teams. KI-Technologien spielen dabei eine entscheidende Rolle.“

Verfügbarkeit

Die erweiterte Echtzeit-Übersetzungsfunktion ist als Testversion in Webex automatisch ab diesem Monat integriert. Ab Mai wird sie als Teil des Webex-Assistenten für Unternehmen allgemein verfüg- und bestellbar sein.

Gerade in der Pandemie hat Webex Homeoffice und Homeschooling ermöglicht. Die Lösung diente auch Regierungen als integrale Plattform. Dabei hat sich eines gezeigt: Die Zukunft gehört der Hybrid-Arbeit. Cisco hat eine klare Vision, wie Technologie Kunden dabei helfen kann, diese Zukunft schon heute zu verwirklichen und ihren Teil für eine inklusivere Welt beizutragen – in der sich jede und jeder versteht. Hier ein Video zum Thema:

Weitere Informationen: Cisco Webex Meetings | Videokonferenzen und Gruppennachrichten