Bessere Sicherheit für Dateiübertragungen

Die Dateiübetragunsg-Software “Progress MOVEit” kommt in einer neuen Version “2022” heraus. Hersteller Progress hat der Lösung erweiterte Usability- und Security-Funktionen mitgegeben, außerdem gehört jetzt auch ein Add-in für Outlook zum Lieferumfang. Die Anwender können Progress MOVEit im Betrieb über die Cloud oder On-Premises nutzen. Bei dem Produkt handelt es sich um eine automatisierte und sicher MFT-Lösung (Managed File Transfer), die es den Benutzern leicht macht, zusammen zu arbeiten und Dateien auf eine sichere Art und Weise zu übertragen.

Screenshot: Sysbus

Darüber hinaus verbessert die Lösung auch die Skalierbarkeit und minimiert den IT-Aufwand. Zu den wichtigsten Erweiterungen des MOVEit-Portfolios gehören:

  • Add-in für Microsoft Outlook: Innerhalb von Outlook-Clients auf Windows, MacOS oder im Web können Benutzer jetzt Dateien beliebiger Größe erstellen und versenden, sichere Dateien abrufen und empfangen sowie den Lesestatus abfragen – ohne die Outlook-Anwendung zu verlassen. Das neue Add-in stellt im Vergleich zur Situation davor eine erhebliche Verbesserung in Bezug auf Sicherheit, Benutzerfreundlichkeit, Funktionalität und einfache Bereitstellung dar. Das Add-in wird über das Microsoft-365- oder Exchange-Administrationszentrum bereitgestellt, ohne dass die Notwendigkeit besteht, zusätzliche Client-Software zu installieren oder Wartungen durchzuführen.
  • Kompatibilität mit SQL Server Always-On: Die Bereitstellung von MOVEit als hochverfügbare Lösung ist für viele Unternehmen entscheidend. Die Kompatibilität mit Microsoft SQL Always-On bietet Unternehmen mehr Redundanz für MOVEit-Deployments und sorgt dafür, dass MOVEit ein höheres Maß an Verfügbarkeit liefert.
  • Erweitertes Task Run Logging: Nutzer können die Anzahl der Task Logs auswählen, die sie speichern wollen. Diese Funktion ist entscheidend für die Problembehandlung, wenn ein Task-Fehler aufgetreten sein könnte.
  • Export von Reports: Mit der neuen Version können Nutzer Protokolle von Task Runs, Datei-Aktivitäten und Audits über das Web-Admin-Interface exportieren.

Weitere Verbesserungen in MOVEit 2022 sind die Unterstützung von Windows Server 2022 in Progress MOVEit Transfer und Progress MOVEit Automation sowie die erweiterte Kompatibilität mit ICAP Anti-Virus und Data Loss Prevention in MOVEit Transfer.  

Progress MOVEit ist eine automatisierte File-Transfer-Lösung, die die vollständige Transparenz und Kontrolle über Dateitransferaktivitäten gewährleistet. Durch die planbare, sichere Zustellung sowie umfassendes Reporting und Überwachung wissen Unternehmen zu jedem Zeitpunkt, wo sich ihre Dateien befinden. Der G2 Grid Report für MFT (Managed File Transfer) hat Progress im Frühjahr als Leader ausgezeichnet – damit belegte das Unternehmen den ersten Platz. Die vierteljährlichen Grid Reports von G2 zeichnen die von Nutzern bestbewerteten Lösungen in der Tech-Industrie aus.

„Da immer mehr Mitarbeiter in Unternehmen größere Mengen an sensiblen Inhalten austauschen, wächst das Risiko eines Datenlecks, ob versehentlich oder absichtlich“, erklärt John Ainsworth, EVP Enterprise Application Experience Products bei Progress. „Mit MOVEit 2022 können Nutzer alle sensiblen Datenübertragungen zwischen Partnern, Kunden, Anwendern und Systemen von einem einzigen Fenster aus verwalten, was ihnen vollständige Transparenz und Kontrolle darüber gibt, wohin die Daten gehen, und ein Höchstmaß an Sicherheit gewährleistet.“

Progress MOVEit 2022 ist ab sofort verfügbar. Die Version ist ein kostenloses Upgrade der Progress Community für alle Nutzer mit einem aktuellen Servicevertrag. Alle Details zu MOVEit 2022 und Informationen über eine kostenlose Testversion gibt es hier

Weitere Informationen: www.progress.com