Infortrend bietet EonStor GS mit einem SSD-Cache

Infortrend hat einen SSD-Cache in seinen EonStor GS-Unternehmensspeicher integriert. Damit soll die Leistung beim Dateizugriff verbessert werden. Außerdem möchte der Hersteller auf diese Weise laut eigener Aussage die Produktivität von Applikationen wie medizinischen PACs, Dateifreigaben und auch Medien und Unterhaltung verbessern. Das funktioniert dadurch, dass das Speichersystem häufig angefragte Daten und Metadaten in dem SSD-Cache zwischenspeichert.

Screenshot: Sysbus

Im Laufe der Zeit sammeln sich in Unternehmen immer mehr Dateien mitsamt ihren Metadaten an. Mit wachsenden Metadaten werden die Dateioperationen langsamer, da alle Dateioperationen zuerst durch den Zugriff auf die Metadaten verarbeitet werden. Der GS mit SSD-Cache auf Dateiebene verbessert die Dateizugriffsleistung erheblich, indem er – wie gesagt – Metadaten und häufig verwendete Dateien auf der SSD zwischenspeichert, was den Vorteil hat, dass die Suchzeit nahezu null ist. Dies verbessert die E/A-Leistung und die Speicherreaktionszeit erheblich.

In üblichen Filesharing-Anwendungen werden nur wenige Dateien häufig verwendet. Mit dem SSD-Cache auf Dateiebene können Benutzer benötigte Dateien suchen und schnell darauf zugreifen, um die Arbeitseffizienz zu verbessern.

Für die hochauflösende Videobearbeitung in der M&E-Industrie (Medien und Entertainment) ist ein Speichersystem erforderlich, das einen hohen Durchsatz und eine niedrige Latenzzeit für die Wiedergabe mehrerer Videoströme bietet. Allerdings ist die Latenzzeit der HDD für hochauflösende Videos zu lang. Um dieses Problem zu lösen, wird SSD-Cache auf Dateiebene verwendet, um die E/A-Leistung zu verbessern und zu stabilisieren, so dass die Videowiedergabe reibungslos und ohne Frame-Drop ablaufen kann.

GS kann auch für medizinische PACS eingesetzt werden, in denen große Mengen an medizinischen Bildern anfallen. Je mehr medizinische Bilder im Speicher liegen, desto langsamer können Ärzte auf die Bilder zugreifen, was sich negativ auf die Effizienz der Diagnose auswirkt. GS mit SSD-Cache kann einen einfachen Zugriff auf die aktuellen Bilder bieten, was den PACS-Workflow erheblich optimiert.

Weitere Informationen: EonStor GS