Toshiba erweitert seine P300-Festplatten-Serie für Desktop-PCs um 4TB- und 6TB-Modelle

Toshiba Electronics Europe GmbH hat seiner 3,5-Zoll-Desktop-PC-Festplatten-Reihe P300 neue Modelle mit 4TB und 6TB hinzugefügt. Sie verdoppeln die Puffergröße von 64 auf 128MB und sind zudem leiser und energieeffizienter als andere Modelle der Serie.

Die internen P300-HDDs bieten 4TB und 6TB Speicherkapazität (Quelle: Toshiba Electronics Europe)

Durch den Dual-Stage Actuator sind die Schreib-Lese-Köpfe der Festplatten bestmöglich geschützt, wenn sie separat oder in einem PC verbaut transportiert werden. Ein interner Schocksensor schützt darüber hinaus die Daten während des Betriebs. Damit eignen sich die Festplatten für Grafikdesigner und kreative Köpfe, die viel unterwegs arbeiten.

Weitere Optimierungen der Serie, wie etwa innovative Techniken zur Reduzierung der Kopfbewegungen, sorgen für eine verbesserte Reihenfolge der Schreib-Lese-Zugriffe. Die mechanischen Vorgänge werden minimiert, wodurch sich die Gesamtperformance verbessert und die Festplatten sowohl die hohen Anforderungen von Desktop-Workstations als auch Gaming-PCs erfüllen.

„Die jüngsten Erweiterungen unserer P300-Serie liefern Gamern, Grafikdesignern und Nutzern von Desktop-Workstations mehr Kapazität bei geringerem Stromverbrauch“, sagt Larry Martinez-Palomo, General Manager HDD Business Unit bei der Toshiba Electronics Europe GmbH. „Die P300 mit 4TB und 6TB sind ein Beleg dafür, dass Toshiba die steigenden Kapazitätsanforderungen an Festplatten erfüllt – und das ohne Abstriche bei Performance, Qualität und Zuverlässigkeit.“

Das 4TB-P300-Modell ist ab sofort verfügbar. Das Modell mit 6TB wird voraussichtlich im ersten Quartal 2020 zur Verfügung stehen.

Weitere Informationen: www.toshiba.semicon-storage.com und www.toshiba-storage.com