Neue PCIe-4.0-SSDs von KIOXIA

Mit seiner neuen XG8-Serie wendet sich KIOXIA Europe gleichermaßen an Nutzer von Desktops, Workstations, High-End-Notebooks, Boot-Anwendungen in Data Centren und Gaming-Systemen. Die Serie umfasst Solid State Drives (SSDs), die mit einem PCIe-4.0-Interface arbeiten. Sie sollen in anspruchsvollen Umgebungen für eine hohe Leistung sorgen. Power-Anwender profitieren sowohl vom großen Speicherplatz, als auch von den Vorteilen, die die PCIe-Gen4-x4-Geschwindigkeit mit sich bringt.

Bild: KIOXIA

Die XG8-Serie ist im Formfaktor M.2 Typ 2280 verfügbar und unterstützt optionale Sicherheitsfunktionen nach den neuesten Standards TCG Pyrite 2.01 und TCG Opal 2.01, um die Sicherheit der Daten zu Hause, im Büro oder auf Reisen zu gewährleisten. Darüber hinaus bietet die XG8-Serie einen durchgängigen Schutz des Datenpfads für eine höhere Datenintegrität.

Zu den weiteren Funktionen gehören:

  • Zukunftsorientierte Unterstützung für das Softwareprotokoll NVMe 1.4 und grundlegende Verwaltungsbefehle über den System Management Bus (SMBus), die ein besser abgestimmtes Wärmemanagement für PCs ermöglichen.
  • Benachrichtigungen bei Stromausfall, um Daten vor einem erzwungenen Herunterfahren zu sichern.
  • Die Seitenbandsignale (PERST#, CLKREQ# und PLN#) sind sowohl für Spannungen von 1,8 V als auch von 3,3 V verfügbar (die aktuellen Client-Modelle unterstützen nur 3,3 V), wodurch mehr Plattformen unterstützt werden.

„Mit der XG8 setzen wir die Erweiterung unseres PCIe-4.0-Produktangebots fort“, erklärt Paul Rowan, Vice President SSD Marketing und Engineering bei KIOXIA Europe. „Mit Kapazitäten von 512 Gigabyte, 1.024 Gigabyte, 2.048 Gigabyte und 4.096 Gigabyte im Formfaktor M.2 2280 bietet die XG8-Serie die ideale Speicherlösung für ein breites Anwendungsspektrum von Notebooks und Workstations sowie als Server-Boot-SSD – mit der gewohnten Leistung und Zuverlässigkeit der KIOXIA-SSDs. Die XG8-Serie steht ab sofort für Kundenevaluierungen zur Verfügung.

Weitere Informationen: www.KIOXIA.com