24G-SAS-SSDs für den Einsatz in Servern und Speicherkomponenten

Mit der neuen PM6-Serie präsentiert Kioxia die sechste Generation seiner SAS-SSD-Produkte. Die Lösungen eigenen sich gleichermaßen für Speicher- und Server-Applikationen. Laut Hersteller wurden sowohl der Datenschutz als auch Leistung und Zuverlässigkeit verbessert. Grundlage der Produktserie ist eine 24G-SAS-Technologie auf Basis eines PCIe-4.0-Ökosystems.

Bild: Kioxia

24G SAS wurde für moderne IT-Infrastrukturen entwickelt und verdoppelt den Datendurchsatz gegenüber der Vorgängertechnologie. Gleichzeitig enthält sie neue Features und Verbesserungen und erlaubt so ein neues Leistungsniveau für Applikationen. Kioxia bietet nach eigener Aussage ein neues Niveau bei der sequentiellen Lese-Performance; zudem stellt das Unternehmen als einziger SSD-Anbieter auch dann ein Failure-Recovery bereit, wenn zwei Dies gleichzeitig ausfallen. Die Serie PM6 baut auf der Erfahrung von Performance und Zuverlässigkeit über sechs Generationen von SAS-Laufwerken auf.

Ausgestattet mit dem 96 Layer BiCS FLASH 3D TLC Flash-Speicher von Kioxia bietet die PM6-Serie eine sequentielle Leseleistung von bis zu 4.300MB/s (4.101MiB/s): Das entspricht einer mehr als zweifachen Steigerung gegenüber der vorherigen Generation. Die neuen Laufwerke von Kioxia sind mit einer Kapazität von bis zu 30,72TB erhältlich. Das macht sie zu den SAS-SSDs mit der branchenweit höchsten Kapazität in einem 2,5-Zoll-Formfaktor.

Weitere Informationen: https://business.kioxia.com/de-de/ssd/enterprise-ssd.html