Die größten Missverständnisse der Cloud-Security – Werden wir mit Zertifizierungen und Labeln geblendet?

Gibt man in eine Suchmaschine den Begriff „Cloud-Anbieter“ ein, werden über 40 Millionen Suchergebnisse angezeigt. Unternehmen, die einen neuen Cloud-Dienst einführen möchten, haben die Qual der Wahl und sind einer kaum bezwingbaren Informationsflut ausgesetzt. Ein Thema, das dabei seit jeher im Fokus steht: Sicherheit. Doch wie erkennt man einen Cloud-Anbieter, der gerade bei dieser sensiblen Materie transparent, kompetent und dauerhaft zuverlässig agiert? Um eine vertrauensvolle Basis zu schaffen, verweisen viele Cloud-Dienste auf ihre ISO-Zertifizierung oder werben mit bestimmten Gütesiegeln. Doch es ist nicht alles Gold was glänzt. Wie verlässlich, unabhängig und vor allem sicherheitsrelevant sind diese Auszeichnungen wirklich? Ein Leitfaden für mehr Verständnis bei Kaufentscheidungen von Cloud-Lösungen.

Weiterlesen

Die unfaire Erwartungshaltung an die Cloud – Weg mit dem Versprechen der eierlegenden Wollmilchsau

Es ist ein zum Beispiel vom Sport bekanntes Phänomen: Junge Talente werden in den Himmel gelobt – und scheitern an diesen Ansprüchen von außen. Bisweilen drängt sich dieser Eindruck auch bei der Cloud auf. Falsch eingesetzt, ist sie nichts weiter als ein Kostentreiber. Einige Fallstricke beschreibt dieser Text.

Weiterlesen

Neue Version von Kasperskys “Security for Microsoft Office 365”

Die neue Version von “Kaspersky Security for Microsoft Office 365” bringt erweiterte Funktionen, um Geschäftsdaten zu schützen, die vertraulich sind. So macht die Lösung den Zugriff auf eine Liste mit Dateien möglich, die Bankdaten oder personenbezogene Informationen umfassen können und die in Microsoft-Office-365-Applikationen abgelegt wurden. Die Sicherheitsverantwortlichen erfahren auf diese Weise, welche Personen auf diese Daten zugreifen dürfen und sind so dazu in der Lage, dafür zu sorgen, dass die Daten nicht kompromittiert und die Richtlinien des betroffenen Unternehmens umgesetzt werden.

Weiterlesen

Warum sich jedes Unternehmen als Bank betrachten sollte

Es sieht fast nach einer Zeitenwende aus: Im Dezember 2020 wurden rund 18.000 Unternehmen und Organisationen (darunter auch prominente wie einige US-amerikanische Ministerien und Teile des Pentagons) zu potenziellen Opfern des Sunburst-Angriffs, bei dem Angreifer die Systeme von SolarWinds kompromittierten und Malware in Updates der weit verbreiteten Orion-Netzwerkmanagement-Produkte des Unternehmens einfügten. Und nur wenige Wochen später stellte eine neue Sicherheitslücke in Microsoft Exchange-Servern Sicherheitsverantwortliche von mindestens 30.000 betroffenen Unternehmen vor große Herausforderungen – bis heute.

Weiterlesen

Anti-Stress-Instrument: Kollaborationsplattform

Seit rund einem Jahr sitzen deutsche Arbeitnehmer im Homeoffice und haben sich mit Videokonferenzen und Kollaborationsplattformen arrangiert. Viele Mitarbeiter möchten laut einer Studie von Netigate auch in Zukunft von zu Hause arbeiten – die Vorteile sind groß. Für sie bedeutet Heimarbeit eine Entlastung, wenn es um die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben geht. Eine verbesserte Work-Life-Balance steigert nicht nur die Arbeitszufriedenheit, sondern auch die Produktivität. Ein weiterer nicht zu vernachlässigender Vorteil: Das flexible Arbeitsmodell fördert die Vielfalt in der Belegschaft. So können beispielsweise auch Mitarbeiter aus ländlichen Regionen mit schlechter Anbindung an den ÖPNV leichter und nachhaltiger in ein Team integriert werden.

Weiterlesen

Mehr als nur Videokonferenzen: Was moderne Kollaborationslösungen in der hybriden Arbeitswelt leisten müssen

Das letzte Jahr hat vieles, was wir über moderne Arbeit zu wissen glaubten, auf den Kopf gestellt. War das Büro früher noch der zentrale Dreh- und Angelpunkt in vielen Unternehmen, wünschen sich heute 73 Prozent der Beschäftigten auch über die Pandemie hinaus flexible Arbeitsmöglichkeiten. Zwei Drittel der Führungskräfte überlegen, die Büroflächen neu zu gestalten, wie unser erster jährlicher Work Trend Index zeigt. Andere gehen noch einen Schritt weiter, Dropbox will das Büro quasi vollständig abschaffen. Daraus wird deutlich: Der nächste große Umbruch der Arbeitswelt steht kurz bevor. Hybriden Arbeitsmodellen, wie sie heute schon immer stärker gelebt werden, gehört die Zukunft, sie werden unseren Arbeitsalltag über die Pandemie hinaus verändern. Mit dieser Meinung sind wir nicht allein, wie unsere Work.Reworked-Studie in Zusammenarbeit mit der Boston Consulting Group und KC Research zeigt: Neun von zehn Führungskräften erwarten, dass hybrides Arbeiten auch langfristig Bestand haben wird.

Weiterlesen

Sync der Kontaktdaten zwischen einem Outlook-Account und einem Samsung Galaxy S20 FE funktioniert nicht

Wir hatten kürzlich das Problem, die Synchronisation der Adressen und Termine zwischen einem Outlook.de-Konto und einem Samsung Galaxy S20 FE einzurichten. Bei den Terminen traten dabei keine Probleme auf, bei den Adressen aber schon. Diese synchronisierten zunächst überhaupt nicht.

Weiterlesen

Neue Preis- und Lizensierungsmodelle und Partnerpromotion von Arcserve

Arcserve bringt mit sofortiger Wirkung ein neues Lizenzpreismodell für die Lösung “Arcserve UDP für Microsoft Office 365”, diverse Partnerpromotionen und eine universelle UDP-Lizensierung. Letztere setzt auf Front-End-Terabytes auf und sorgt für ein transparentes Kostenmodell. Kunden bezahlen folglich nur für diejenigen Leistungen, die sie tatsächlich verwenden. Dadurch werden die Anwender in die Lage versetzt, auf planbare Art und Weise sämtliche Daten zu sichern, unabhängig davon, aus welcher Quelle sie stammen.

Weiterlesen

Produkt des Monats: Test der Webcam “Logitech Brio Ultra HD Pro”

Die Webcam “Brio Ultra HD Pro” (auf der Verpackung als “Brio 4K Pro” beziehungsweise als “Modell V-U0040” bezeichnet) bietet Logitech eine Kamera für Power User, die damit Videokonferenzen, Streaming oder auch Aufnahmen durchführen möchten. Die Kamera kommt mit einem fünffachen Digital-Zoom und einer hohen 4K-Auflösung. Sie konnte bei uns im Test ihre Leistungsfähigkeit unter Beweis stellen.

Weiterlesen

Schutz für das OneDrive von Microsoft 365

Mobiles Arbeiten und Home Office sind momentan weiter verbreitet, als jemals zuvor. Deswegen hat auch die Cloud-Nutzung im Unternehmensumfeld zugenommen. Immer mehr Anwender verwenden in diesem Zusammenhang Microsoft-365-Applikationen. Eine der wichtigsten ist der Cloud-Speicher “OneDrive”, da dieser sowohl das gemeinsame Arbeiten innerhalb verteilter Teams ermöglicht, als auch dabei hilft, Dateifreigaben zu realisieren. Demzufolge hat sich OneDrive zu einer geschäftskritischen Anwendung gemausert, bei der Datenverlust verheerende Auswirkungen haben kann. Deswegen unterstützt Rubrik ab sofort auch OneDrive.

Weiterlesen