Barracuda stattet seine CloudGen Firewall mit vollautomatisierter O365-Richtlinien-Konfiguration im Azure vWAN aus

Barracuda hat seine CloudGen Firewall mit neuen, ab sofort verfügbaren Funktionen ausgestattet, die die Konnektivität zu Office 365 und der Microsoft Azure Cloud weiter verbessern. Insbesondere die neue Funktionalität der CloudGen Firewall zur Durchsetzung lokaler Breakout-Richtlinien von Office 365 im virtuellen WAN von Microsoft Azure optimiert die Benutzererfahrung bei erhöhter Sicherheit und geringeren Netzwerkkosten.

Screenshot: Sysbus

Die Entscheidung vieler Unternehmen, sich für Office 365 zu entscheiden, hält unvermindert an. Allerdings kann eine eingeschränkte Netzwerkperformance die Nutzererfahrung stark trüben. Hier stoßen Unternehmen oft an ihre Grenzen. Gartner rät daher, dass nicht nur die WAN-Serviceanforderungen neu zu bewerten seien, sondern die „Netzwerkplaner auch die Anforderungen an die Ausrüstung vor Ort neu bewerten. Obwohl SD-WAN tendenziell einfacher zu konfigurieren ist als herkömmliche Router, kann es tatsächlich zu technischen Problemen führen, wenn es einfach auf bestehende Netzwerk-Hardware aufgesetzt wird.“ Neue SD-WAN-Implementierungen seien daher eine gute Gelegenheit, das Netzwerk zu vereinfachen und bestehende Router zu ersetzen.

Mit der Umsetzung von Office 365-Richtlinien innerhalb von Azure Virtual WAN reduziert oder beseitigt die Barracuda CloudGen Firewall mögliche netzwerkbezogene Leistungsprobleme. Das neue Feature erlaubt Azure Virtual WAN-Nutzern, die Office 365 Anwendungen zu klassifizieren und basierend darauf, selektiv einen direkten Internetzugang zu ermöglichen. Entsprechend klassifizierter Office 365-Datenverkehr umgeht Proxys und wird direkt vom Benutzerstandort zum nächsten Microsoft-Rechenzentrum weitergeleitet. Das spart WAN-Kosten, indem Traffic-Backhauling und Hairpinning vermieden werden und verbessert die Benutzererfahrung aufgrund geringerer Latenzen.

Die in Azure Virtual WAN festgelegte Office 365-Richtlinie wird nun automatisch in jeder Barracuda CloudGen Firewall, die mit Azure Virtual WAN verknüpft ist, konfiguriert und umgesetzt. Dies gewährleistet einen bestmöglichen Datenfluss entsprechend Microsofts Empfehlungen. Auch die Verknüpfung und Konfiguration der Barracuda CloudGen Firewall mit Azure Virtual WAN ist vollautomatisiert, was den Einstieg in die Lösung erleichtert. Nutzer müssen lediglich die Authentifizierungsinformationen ausfüllen und auf „Verbinden“ klicken.

„Kunden wollen einen optimalen Office 365-Datenverkehr und Sicherheit bleibt höchste Priorität“, sagt Klaus Gheri, Vice President und General Manager Network Security bei Barracuda. „Indem Kunden unsere Integration mit Azure Virtual WAN nutzen, profitieren sie von einem leistungsstarken Filialnetz bei gewohnt höchstem Sicherheitslevel durch die Barracuda CloudGen Firewall.“

Weitere Informationen: https://www.barracuda.com/AzurevWAN und https://www.barracuda.com/products/cloudgenfirewall