Engpässe im Netzwerk vermeiden durch den Einsatz von Performance Management Tools

Die Vorzüge der Digitalisierung können selbst die schärfsten Kritiker und Analog-Nostalgiker nicht von der Hand weisen. Zwar hat sich der Produktivitätsgewinn seit der Jahrtausendwende merklich verlangsamt (Quelle: OECD Studie), doch die Forscher führen diesen Effekt auf mangelndes Wissen und einen zögerlichen Einsatz von neuesten Entwicklungen der IT-Industrie zurück. Gleichzeitig zeigt die Studie aber auch, dass diejenigen Firmen, die sich um eine stetige Aktualisierung der eingesetzten Technik bemühen und ihre Mitarbeiter konsequent weiterbilden, weiterhin große Steigerungen der Produktivität pro geleisteter Arbeitsstunde verzeichnen.

Weiterlesen

Sysbus-Interview mit Tim Heine, Head of Public Sector und Healthcare bei der NetApp Deutschland GmbH

Das aktuelle Interview, in dem der Chefredakteur von Sysbus, Dr. Götz Güttich, mit Tim Heine von NetApp sprach, befasst sich der Forcierung der Digitalisierung in der Gesundheitsbranche durch die Corona-Pandemie. Außerdem befassten sich die Gesprächsteilnehmer mit der Rolle der NatApp Data Fabric bei dieser Digitalisierung und gehen exemplarisch auf die diesbezügliche Situation bei der Medizinischen Hochschule Hannover ein. Ein allgemeiner Überblick über die IT-Sicherheit im Gesundheitssektor schließt das Interview ab.

Weiterlesen

Hürden für die Digitalisierung bei Versicherungsunternehmen

Die Digitalisierung spielt in fast allen Branchen momentan eine zunehmend wichtige Rolle. Die Versicherungswirtschaft stellt da keine Ausnahme dar. Airlock und IDG Research haben vor kurzem Versicherungsunternehmen für eine Studie befragt. Dabei kam unter anderem heraus, dass 41 der Versicherungen der Meinung sind, dass die geringe Nutzung digitaler Angebote in Verbindung mit einem fehlenden Kundenverständnis die größten Hindernisse beim Umsetzen der Digitalisierungsstrategien darstellen.

Weiterlesen

Ohne die Mitarbeiter keine nachhaltige Transformation

Die Kunst bei einem Adoption und Changemanagement-Prozess besteht darin, alle Mitarbeiter, die unterschiedliche Arbeitsweisen, Bedürfnisse, Fähigkeiten und Kennnisse haben, mitzunehmen und mitzureißen. Diesen Effekt verspricht ein durchdachtes Adoption & Change Management (ACM) – vorausgesetzt es ist individuell an die kulturelle Gegebenheiten des Unternehmens angepasst und wird schrittweise umgesetzt.

Weiterlesen

Die Entwicklung des Modern Workplace

Betrachtet man die Unternehmenslandschaft in Deutschland, wird deutlich, dass die digitale Transformation noch nicht allerorts angekommen ist. Ein Beispiel sind die Gesundheitsämter, die Daten zu Corona-Infektionen größtenteils noch per Fax an das Robert-Koch-Institut übermitteln, wo man sie dann per Hand abtippt. Gleichwohl hat der Umzug ins Home-Office Unternehmen gezeigt, wie der Umstieg auf neue, digitale Arbeitsweisen gelingen kann. Selbst Skeptiker mussten erkennen, welchen Stellenwert die Digitalisierung für die Geschäftsstrategie, und nicht zuletzt die Wettbewerbsfähigkeit hat. Jetzt gilt es, aus der digitalen Trägheit zu lernen. Doch wo setzten die mittelständischen und großen Betriebe bei der Digitalisierung an? Wo gibt es noch Optimierungspotenzial? Welche Ergebnisse konnten erzielt werden? Und welche Schlüsse gilt es daraus zu ziehen?

Weiterlesen

Sysbus Trend-Thema “Home Office”

Unser Trend-Thema für den Februar ist “Home Office”. Dazu äußern sich byon, WatchGuard, Matrix42, Airlock (eine Security-Innovation der Ergon Informatik AG) und Colt Technology Services.

Weiterlesen

Die Digitalisierung im Homeoffice

Gegenwärtig rollt über nahezu alle Staaten weltweit die zweite Welle der Corona-Pandemie hinweg. Nach dem ersten „Homeoffice-Block“ im Frühling sind auch jetzt wieder viele Arbeitnehmer erneut in den eigenen vier Wänden. Trotz der Einschränkungen arbeiten Unternehmen daran, einen möglichst reibungslosen Geschäftsbetrieb auch unter neuen Gegebenheiten aufrechtzuerhalten. Dazu müssen Organisationen eine Vielzahl ihrer Geschäftsprozesse überdenken, optimieren und sicherlich auch von Papier-basiert auf elektronisch umstellen. Das klingt offensichtlich, doch gibt es nach wie vor eine hohe Zahl von Dokumenten, die nicht als Datei von einem Mitarbeiter zum nächsten weitergereicht werden, sondern als Akte auf Basis von Papier.

Weiterlesen

Digitale Exzellenz im Homeoffice – d.velop sign ermöglicht rechtsgültige elektronische Signatur

Nicht nur in Zeiten von Corona sind möglichst durchgängige digitale Abläufe im Homeoffice essentiell, um Geschäftsprozesse auch daheim oder unterwegs problemlos abzuwickeln. Dabei ist die Wahl der Kommunikationsplattform eher zweitrangig. ERP- und CRM-Systeme sind in der Regel auch aus der Cloud verfügbar und stellen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kaum noch vor Probleme. Schwierig wird es allerdings, wenn beispielsweise ein wichtiger Vertrag gezeichnet werden soll. Denn bei aller Digitalisierung werden diese oft noch immer ausgedruckt – nur um nach geleisteter Unterschrift wieder eingescannt zu werden, um die digitale Reise fortzusetzen.

Weiterlesen