Frage der Woche: Was erwarten Sie vom Jahr 2017? (Teil 3)

Heute folgt der dritte Teil unserer Frage der Woche zu den Marktprognosen für 2017. Zu Wort kommen Acronis, Artec, VXL, CensorNet und Lexmark.

„Für Acronis sind Cloud, Blockchain und Ransomware wichtig“, findet Gaidar Magdanurov, VP und GM Global Consumer Online Sales bei Acronis. „Es werden mehr und mehr juristische beziehungsweise rechtlich relevante, elektronische Dokumente ihren Weg in die Cloud finden. Auch dies wird den Bedarf nach Blockchain-basierten Lösungen wie Acronis Storage vorantreiben und proprietäre Services ersetzen, die weitaus anfälliger für Hackerangriffe sind, da sie nur eine Authentifizierungsquelle verwenden.“

„Zu den zentralen Themen in der Unternehmens-IT wird auch 2017 das ungebrochene Datenwachstum zählen“, so Jerry J. Artishdad, CEO der ARTEC IT Solutions AG. „Inselstrukturen mit isolierten Anwendungen sorgen oft noch dafür, dass Informationen nicht effizient genutzt werden können. Hier werden sich Technologien durchsetzen, die Daten aus verschiedensten Anwendungen miteinander verknüpfen und in Primärapplikationen bereitstellen – möglichst unkompliziert und ohne das oft leidige und aufwendige Thema Schnittstellen.“

„VXL sieht für 2017 eine starke Tendenz in Unternehmen, mehr Kontrolle über die installierten Geräte und Endpunkte zu erhalten“, erklärt Frank Noon, VP Worldwide Sales bei VXL. „Gefragt sind detaillierte Verwaltungsmöglichkeiten in heterogenen Infrastrukturen. Wir haben darauf reagiert, indem wir unsere Software-Gruppe um weitere 100 Mitarbeiter aufgestockt und Verwaltungs-Software für IT-Desktops und für alle Mobilgeräte entwickelt haben. Weiteren starken Zuwachs erwarten wir zudem in unserem Segment Digital Signage.“

David Hald, Chief Strategy Officer bei CensorNet: „Ransomware wird auch 2017 eine Gefahr für Unternehmen darstellen. Außerdem verlagern selbst kritische Infrastrukturen ihre Prozesse zunehmend in die Cloud. Umso wichtiger wird deshalb Cloud Security. Und klar ist: Die einfachste Art für Angreifer, sich Zugang ins IT-Netz zu verschaffen, ist der Identitätsdiebstahl. Hochentwickelte Authentifizierungslösungen und Next-Generation-Systeme spielen also eine entscheidende Rolle im IT-Sicherheitsmarkt 2017.“

„Zunächst einmal wird eine fortschreitende Digitalisierung das nächste Jahr prägen“, schließt Hartmut Rottstedt, Geschäftsführer Deutschland, Österreich, Schweiz bei der Lexmark Deutschland GmbH, das Thema für heute ab. „Es wird eine verstärkte Nachfrage nach MFPs  (Multifunction Printer) als Hardware-Basis für Software-Lösungen geben; in Kombination bieten diese ein ganzheitliches, durchgängiges Konzept für das Daten- und Dokumenten-Management. Außerdem werden Big Data/Predictive Services eine wichtige Rolle spielen. Mögliche IT-Störungen, wie zum Beispiel Druckerausfälle, im Vorfeld zu vermeiden ist ein MPS-Bereich (Managed Print Services), in dem Big Data eine große Rolle spielen wird. Der dritte wichtige Punkt im nächsten Jahr wird MPS sein. Weiter steigender Bedarf an dieser Stelle, nicht nur seitens der Großunternehmen, sondern auch bei kleinen und mittelständischen Firmen. Last but not least kommen die Farblaser-MFPs: Hier ist eine kontinuierlich zunehmende Nachfrage nach qualitativ hochwertigen Farbausdrucken und damit nach Farblaser-MFPs zu erwarten.“