Dauerzustand Home Office – was bedeutet das für Unternehmensdaten?

Als die Covid-19-Pandemie Mitarbeiter von heute auf morgen dazu zwang, von zu Hause aus zu arbeiten, bemühten sich IT-Teams lange und intensiv darum, ihnen die bestmögliche Infrastruktur zu bieten. Anfangs vielerorts ein Alptraum aus Notlösungen und Flickschusterei, doch mit der Zeit entwickelten sich in den meisten Unternehmen Lösungen, mit denen auch das Arbeiten von außerhalb des Büros reibungslos möglich wurde.  

Weiterlesen

Cloud-Investments nicht überhasten

Die Corona-Pandemie treibt die Digitalisierung in hohem Tempo voran. Der Veränderungsdruck auf Unternehmen hat zugenommen und viele sahen sich gezwungen, Cloud-Technologien schneller als ursprünglich geplant einzuführen, um ihren Mitarbeitern zügig ein sicheres Arbeiten von zu Hause zu ermöglichen. Der rasche Wandel ist allerdings mit einem hohen Kostenrisiko verbunden. Einer aktuellen Umfrage von Snow Software zufolge haben 76 Prozent der IT-Verantwortlichen ihre Ausgaben für Cloud-Infrastruktur in den letzten zwölf Monaten erhöht.

Weiterlesen

Paessler Building Monitor: IoT-Monitoring für das Gebäude-Management

Paessler bringt die neue SaaS-Lösung “Paessler Building Monitor” auf den Markt. Sie wendet sich an Immobilienverwalter und Facility Manager und kann den Zustand von Gebäuden ununterbrochen digital überwachen. Die dafür erforderlichen Objektdaten sammelt das Produkt aus der Ferne über LPWAN-Technologie. Dazu werden IoT-Sensoren lokal in den Gebäuden installiert, die dann drahtlos ihre Messdaten für die Zustandsbestimmung übertragen. Damit entfallen Terminabsprachen genauso wie die analoge Datenerfassung direkt vor Ort.

Weiterlesen

Cloud für mehr Sicherheit am hybriden Arbeitsplatz

Während Unternehmen im vergangenen Jahr pandemiebedingt zweimal ad hoc ihre Mitarbeiter ins Homeoffice schickten, traten die Themen Sicherheit und Datenschutz erst einmal in den Hintergrund. Ein gewisser Mindestschutz für die Verarbeitung personenbezogener Daten, etwa über eine VPN-Verbindung, war meist sichergestellt. Doch einige Anwendungen bewegten sich in einer Grauzone, zum Beispiel die lokale Speicherung von Daten auf Mitarbeiterlaptops.

Weiterlesen

Strategieansatz: Den Fokus erst auf die Daten, dann auf die Cloud legen

Als eine der Umgebungen, mit denen Unternehmen ihr datengetriebenes Geschäft verbessern wollen, etabliert sich zusehends die Multi-Cloud. Die Umsetzung erfordert ein strategisches Vorgehen, das sich jedoch in erster Linie auf die Daten konzentrieren sollte, um aus diesen das Optimum herauszuholen – dann auch in der Cloud.

Weiterlesen

Mit Pizza und Lego Fehlkonfigurationen vermeiden

Gartner geht davon aus, dass bis zum Jahr 2025 mehr als 99 Prozent aller Sicherheitsvorfälle in der Cloud auf Konfigurationsfehler zurückgehen werden. Das Problem: Viele Anwender sind sich ihrer eigenen Verantwortung beim Aufbau und Betrieb ihrer Cloud-Umgebungen nicht bewusst. Um die Thematik besser zu verstehen, helfen zwei einfache Analogien: Pizzaessen und Legobauen.

Weiterlesen

Zero-Trust-Lösung von Trend Micro

Trend Micro ermöglicht es Kunden jetzt, auf Basis von Risikoinformationen Einblick in den Sicherheitszustand von Geräten und Identitäten zu nehmen. Auf diese Weise sollen sie eine Zero-Trust-Sicherheit realisieren können. Es ist heute keineswegs mehr sicher, dass individuelle Identitäten und vertrauenswürdige sowie verifizierte Devices sicher sind. Dafür gibt es mehrere Gründe, zum einen der Einsatz von Unternehmensressourcen an verschiedenen Standorten wie Rechenzentren, SaaS-Applikationen oder der Cloud. Zum anderen die verteilte Belegschaft, die eine große Zahl unterschiedlicher Geräte einsetzt.

Weiterlesen

Cloud-Migration State of the Art: Was es beim Wandel zu einer modernen Unternehmens-IT zu beachten gilt

In zahlreichen Unternehmen wird die IT-Infrastruktur durch neue Anwendungen immer schwerfälliger und unübersichtlicher. Oftmals liegt das erforderliche Wissen über die entsprechenden Systeme bei nur wenigen Spezialisten. Auch wenn ein solcher Ansatz nicht zielführend ist, sieht die Realität in zahlreichen deutschen Betrieben genauso aus. Daher ist ein Umdenken angesagt, das IT-Teams von Altlasten befreit und die Infrastruktur optimiert. In diesem Kontext ist es sinnvoll, dass sich eine Transformation der Infrastruktur nicht nur auf die Migration von Servern in der Cloud beschränkt, sondern auch Prozesse neu definiert.

Weiterlesen

Sicherheits-Audits in kleinen Unternehmen per SaaS

Händler, IT-Dienstleister und Systemhäuser sind ab sofort dazu in der Lage, bei allen Unternehmen, von kleinen Einrichtungen bis hin zum großen Mittelstand, umfassende Sicherheits-Audits durchzuführen. Grundlage dieser Option ist eine Technologie von Lywand, die die IT-Umgebung des Kundenunternehmen automatisch überprüft und anschließend die Ergebnisse dieser Prüfung in einem “Renovierungsplan” zusammenfasst. Dieser Plan soll den Dienstleistern die Zusammenarbeit mit den Kunden einfacher machen. Das SaaS-Angebot steht sowohl als Abonnement als auch On-Demand zur Verfügung.

Weiterlesen