Bomgar stellt seine Secure-Access-Lösungen auf Microsoft Azure bereit

Bomgar stellt seine virtuellen Appliances Remote Support und Privileged Access jetzt auch in Microsoft-Azure-Umgebungen zur Verfügung. Immer mehr Organisationen verlagern ihre Daten und Applikationen in die Cloud, wobei sie die Migration ihrer Bomgar-Lösungen ohne Sicherheitseinbußen durchführen können. Bomgar bietet mehr Bereitstellungsoptionen als jeder andere Remote-Access-Anbieter, angefangen von physischen und virtuellen On-Premise-Appliances bis zu Implementierungen innerhalb von SaaS- (Software as a Service) und nun Azure-Private-Cloud-Umgebungen, um die bereits installierten und bewährten Sicherheitsvorkehrungen eines Unternehmens bestmöglich zu unterstützen. Mit Bomgar können Security- und Supportprofis sicheren und ortsunabhängigen Remote-Zugriff auf nahezu jedes IT-System und jede IT-Plattform weltweit einrichten.

„Mit der Option, Bomgar in Azure-Umgebungen bereitzustellen, bauen wir unser Angebot für virtuelle Appliances weiter aus“, kommentierte Elmar Albinger, Sales Director Central Europe bei Bomgar. „Unsere Priorität ist es, Bomgar-Kunden stets eine Auswahlmöglichkeit zu bieten, denn jedes Unternehmen hat andere Anforderungen und benötigt eine passgenaue Lösung für die firmenspezifische Umgebung. Bei der Verlagerung ihrer IT-Infrastruktur auf Microsoft Azure können unsere Kunden ihre Bomgar-Installation einfach in die neue IT-Landschaft überführen.“

Durch Einsatz von Bomgar Remote Support oder Bomgar Privileged Access können Unternehmen ihre IT-Policies und Vorgaben für den sicheren Fernzugriff auf kritische Assets und sensible Daten durchsetzen. Unabhängig von der Bereitstellungsart lassen sich detaillierte Audit-Logs und Videoaufzeichnungen jeder Supportsitzung erstellen, um organisationsspezifische Sicherheitsstandards einzuhalten.

Weitere Informationen: www.bomgar.com/de