Incident Response und Threat Hunting in der AWS Cloud

NETSCOUT bietet ab sofort den NETSCOUT Cyber Investigator (NCI) für AWS. Zur Zeit werden immer mehr Applikationen in die Cloud verlagert, was zu einer größeren Komplexität der Umgebungen führt. Um die Effizienz beim Verwalten dieser Umgebungen zu steigern, um Kosten zu sparen und um mit der gewachsenen Bedrohungsoberfläche zurecht zu kommen, setzt NCI Paketdaten ein und gewährleistet so die ganzheitliche Sichtbarkeit, die zur Problemfindung benötigt wird.

Weiterlesen

Data Management as a Service von Cohesity und AWS

Cohesity arbeitet mit Amazon Web Services (AWS) zusammen, um den steigenden Bedarf von Unternehmen an flexibler, skalierbarer und zuverlässiger Datenverwaltung zu erfüllen. Da die Datenmenge weiterhin exponentiell zunimmt, sind neue Ansätze für das Datenmanagement nötig, damit sich die IT-Teams wieder auf die Infrastruktur statt Richtlinien konzentrieren können. Zusätzlich wollen Unternehmen die Cloud-Migration beschleunigen, die Wertschöpfung aus Daten erleichtern und Infrastruktur-Silos auflösen. Mit Data Management as a Service (DMaaS) von Cohesity und AWS können sie dabei Anwendungsfälle wie Datensicherung und -archivierung, Datei- und Objektdienste, Disaster Recovery, Analysen und die Verwaltung von Datenkopien unterstützen. Die Lösung wird direkt von Cohesity verwaltet und auf AWS gehostet.

Weiterlesen

Couchbase bringt kostenlose Self Service Testversion

Couchbase bietet eine kostenlose Self Service Testversion seiner Cloud Database as a Service an. Damit werden Nutzer in die Lage versetzt, ohne Zusatzkosten mit der Couchbase Cloud zu arbeiten, die in ihrer virtuellen Private Cloud auf AWS läuft. Darüber hinaus sind Anwender ab sofort auch mit der Couchbase Cloud dazu in der Lage, die gleichen Funktionen zu verwenden, die zum Leistungsumfang von Couchbase Server 6.6 gehören.

Weiterlesen

Ständiges Sichern und Bewerten von Cloud-Instanzen

Eine neue Lösung, die vor kurzem von Tenable angekündigt wurde, wird dazu dienen, Cloud-Computing-Instanzen unverzüglich und ohne Unterbrechung zu bewerten. Das soll ohne den Einsatz zusätzlicher Software funktionieren. Auf diese Weise werden Unternehmen in die Lage versetzt, moderne Cloud-First-Umgebungen zu verwenden ohne dass sie sich dazu auf Programme zum Schwachstellenmanagement verlassen müssen, die auf Agenten angewiesen sind oder regelmäßige Scans benötigen.

Weiterlesen

Ablegen von zusätzlichen Backupkopien in weiteren AWS Regionen

Viele Unternehmen haben strenge Richtlinien in Kraft gesetzt, um die Verfügbarkeit von Informationen und damit der Geschäftsabläufe auch bei unvorhergesehenen Ereignissen aufrecht zu erhalten. Manche dieser Compliance-Regeln erfordern ein Backup in einem Speicherort mit einer Mindestdistanz zum Produktionsserver oder sogar eine zusätzliche identische Sicherung in einer weiteren Region.

Weiterlesen

Cloud-Technologien: Die allgegenwärtige IT

Die Cloud hat inzwischen überall auf der Welt – trotz anfänglicher Skepsis auch in Europa – Fuß gefasst. Cloud-Technologien wurden praktisch überall implementiert, im Geschäftsleben, bei der privaten Internet-Nutzung, im IoT-Bereich und so weiter. Deswegen ist es an der Zeit, einmal zu rekapitulieren, welche Cloud-Technologien es eigentlich gibt und was man bei ihrem Einsatz beachten sollte.

Weiterlesen

Operative Aufgaben mit dem AWS Systems Manager automatisieren

Um ihre AWS-Infrastruktur effektiv zu überblicken und sicher zu kontrollieren, benötigen Administratoren eine einheitliche Benutzeroberfläche. Über den AWS Systems Manager lassen sich Ressourcen von Amazon EC2, Amazon S3 oder Amazon RDS gruppieren, Betriebsdaten überwachen, Fehlerbehebungen anzeigen und Maßnahmen anstoßen.

Weiterlesen

Hybride Cloud-Infrastrukturen mit dem AWS Transit Gateway Netzwerkmanager verwalten

Bei kompexen hybriden Netzwerktopologien besteht die Gefahr von inkonsistenten Betriebsabläufen, erhöhten Kosten, großem Mehraufwand und mangelnder Transparenz über verschiedene Technologien hinweg. Über den AWS Transit Gateway-Netzwerkmanager erhalten Sie die vollständige Ansicht Ihres privaten Netzwerkes und können dieses verwalten. Sie erreichen ihn über die Amazon Virtual-Private-Cloud (VPC) Konsole unter Transit Gateways. In der Übersicht sehen Sie AWS- sowie lokale Ressourcen und können AWS-Transit-Gateways, physische Geräte und Standorte verwalten, die über Site-to-Site-VPN oder AWS Direct Connect mit den Transit-Gateways verbunden sind.

Weiterlesen