Größere Diversität soll die Qualifikationslücke verringern und Unternehmen weniger erpressbar machen

Im Topmanagement sind sieben von zehn (71 Prozent) der IT-Sicherheitsspezialisten überzeugt, dass ihre Organisationen durch Cyberkriegsaktivitäten gefährdet werden. Knapp die Hälfte (49 Prozent) denkt, dass ihr Unternehmen durch einen Ransomware-Angriff ausgelöscht werden könnte. Sechs von zehn (59 Prozent) sind davon überzeugt, dass ihre Firma Erpresser für einen Entschlüsselungs-Key oder Ähnliches bezahlen würde. Als Schutzmaßnahme würden sich drei Viertel (76 Prozent) eine größere Diversität unter den IT-Sicherheitsspezialisten wünschen. Das sind die wichtigsten Erkenntnisse, die sich aus einer gestern veröffentlichten Bitdefender-Studie ergeben, die weltweit durchgeführt wurde.

Weiterlesen

Storage-Strategien gegen Ransomware

Ransomware gehört heute immer noch zu den größten Bedrohungen für Unternehmen. In der heutigen Zeit sind die meisten Organisationen sehr stark auf Daten angewiesen, und für diese kann ein Ransomware-Angriff katastrophale Folgen mit sich bringen. McAfee berichtete schon im letzten März, dass sich die Zahl der Ransomware-Angriffe mehr als verdoppelt hätte und zwar in einem Zeitraum von einem Jahr. Einen ähnlichen Trend können wir auch anderswo sehen, so gab die Versicherungsgesellschaft “Beazley” bekannt, dass die Zahl der Angriffe zwischen dem vierten Quartal 2019 und dem ersten Quartal 2020 um 25 Prozent angestiegen sei. Viele andere Quellen malen ein vergleichbares Bild. In diesem Beitrag analysiert Pure Storage die Problematik aus Sicht eines Speicherspezialisten.

Weiterlesen

Sysbus-Interview mit Tim Berghoff, Security Evangelist bei G DATA CyberDefense

In diesem Interview sprach Sysbus-Chefredakteur Dr. Götz Güttich mit Tim Berghoff über die Themen Mitarbeitersensibilisierung, Awareness Trainings, Home Office, verteilte Teams, IT-Sicherheit und die Herausforderungen, die sich aus diesen Themen ergeben. Ein Überblick über die Schwierigkeiten, die sich aus auf privaten Geräten abgelegten Unternehmensdaten ergeben, schließt das Interview ab.

Weiterlesen

Netzwerkautomatisierung als Dienstleistung von Arista

Die CloudVision-Plattform für Unternehmen wird um ein neues SaaS-Angebot (Software as a Service) erweitert. Die Dienstleistung automatisiert Multi-Domain-Netze, die sich vom Client bis hin in die Cloud spannen. Damit bekommen Kunden einen höheren Netzwerksicherheitsgrad, eine flexible Skalierung und eine beschleunigte Time-to-Value.

Weiterlesen

Neuer Standard, um das „Enterprise of Things“ abzusichern

Es gibt ab sofort neue Plattform-Updates und Funktionen von Forescout Technologies. Mit ihrer Hilfe soll es möglich sein, alle verbundenen „Things“ zu Segmentieren und zu Identifizieren. Außerdem sollen sie die „Active Defense des Enterprise of Things (EoT)” realisieren und die Compliance sicherstellen. Mit den neuen Innovationen möchte Forescout das Zero-Trust-Prinzip schneller durchsetzen, Gefährdungen minimieren, die sich aus Bedrohungen ergeben, Konsequenzen aus Sicherheitsverletzungen minimieren und die Konvergenz von IT und OT leichter machen.

Weiterlesen

BeyondTrust bringt neue, erweiterte Version seiner Remote-Support-Lösung

BeyondTrust Remote Support hat neue Funktionserweiterungen und Features erhalten. Das Enterprise-Produkt zur Fernwartung steht nun in der Version 20.1 zur Verfügung. Sie soll Service-Desks und IT-Support-Abteilungen dabei helfen, ihre Effizienz zu verbessern, Sicherheitsrisiken zu minimieren und Kosten zu senken. Zu den neuen Funktionen gehört unter anderem eine automatisierte Einbindung von Chatbots. Das soll die Mitarbeiter entlasten und ihnen einen größeren Freiraum für gewinnbringende Projekte und anspruchsvolle Aufgaben einräumen, was wiederum die Benutzererfahrung im Support verbessert. Die meisten anderen Anbieter binden nur ein paar vorgegebene Chat-Technologien ein, BeyondTrust Remote Support verfügt aber speziell für diese Aufgabe über neue APIs, die es möglich machen, jedes Chatbot-Werkzeug zu integrieren.

Weiterlesen

Von schnell und laut zu langsam und präzise: Warum Ransomware auch 2020 ein Problem bleibt

Seit Jahren hören wir, dass Cyberattacken immer gefährlicher und ausgefeilter werden (was zweifellos stimmt). Eine Ausnahme bildete über eine sehr lange Zeit eine sehr einfach gestrickte und überaus laute Angriffstechnik: Ransomware. Doch auch hier haben sich die Zeiten geändert und so müssen wir davon ausgehen, dass 2020 auch diese Angriffe wesentlich gezielter und raffinierter ausgeführt werden.

Weiterlesen

Virtuelle Sicherheitskonferenz von LogRhythm ohne Teilnahmegebühr

Die Anwenderkonferenz “RhythmWorld” findet dieses Jahr vom 22. bis zum 24. September als virtuelle Veranstaltung statt. Die Konferenz wendet sich an Sicherheitsexperten, die die Sicherheitsabläufe in ihren Unternehmen verbessern und ihre Expertise ausbauen möchten. Eine Registrierung für die kostenlose Veranstaltung ist sowohl für Mitglieder der Sicherheitsbranche als auch für LogRhthm-Kunden und -Partner möglich.

Weiterlesen

Sysbus-Interview mit Sven Haubold, Territory Account Director Large Account Reseller bei Arcserve

In diesem Interview sprach Sysbus-Chefredakteur Dr. Götz Güttich mit Sven Haubold über die Themen Home Office, verteilte Teams, Corona, IT-Sicherheit und die Herausforderungen, die sich aus diesen Themen für die Backup-Strategien in Unternehmen ergeben. Ein Ausblick über Cloud-Backup im Zusammenhang mit Office 365 schließt das Interview ab.

Weiterlesen

Wie Identity Governance dabei helfen kann, dem Sturm zu trotzen

Im Zuge der Covid-19-Krise mussten sich die Unternehmen und ihre Mitarbeiter auf eine ganz neue Arbeitsweise einstellen. Fernarbeit oder „Homeoffice“ ist zur neuen Normalität geworden und der Einsatz von Kommunikationstechnologien stieg sprunghaft an. Darüber hinaus mussten sich die Lieferketten an umfassende Störungen anpassen.

Weiterlesen