BeyondTrust bringt neue, erweiterte Version seiner Remote-Support-Lösung

BeyondTrust Remote Support hat neue Funktionserweiterungen und Features erhalten. Das Enterprise-Produkt zur Fernwartung steht nun in der Version 20.1 zur Verfügung. Sie soll Service-Desks und IT-Support-Abteilungen dabei helfen, ihre Effizienz zu verbessern, Sicherheitsrisiken zu minimieren und Kosten zu senken. Zu den neuen Funktionen gehört unter anderem eine automatisierte Einbindung von Chatbots. Das soll die Mitarbeiter entlasten und ihnen einen größeren Freiraum für gewinnbringende Projekte und anspruchsvolle Aufgaben einräumen, was wiederum die Benutzererfahrung im Support verbessert. Die meisten anderen Anbieter binden nur ein paar vorgegebene Chat-Technologien ein, BeyondTrust Remote Support verfügt aber speziell für diese Aufgabe über neue APIs, die es möglich machen, jedes Chatbot-Werkzeug zu integrieren.

Screenshot: BeyondTrust

IT-Support- und Servicedesks müssen mit begrenzten Ressourcen immer komplexere IT-Umgebungen in den Griff bekommen. Zugleich stellen Unternehmen verstärkt auf Remote-Work-Strukturen um, so dass es noch wichtiger wird, Support-Abteilungen mit umfassenden und sicheren Remote-Support-Lösungen auszustatten, die nahtlos mit den vor Ort eingesetzten Technologien zusammenarbeiten.

„In modernen IT-Umgebungen ist die neue Normalität, dass IT-Servicedesks eine wachsende Zahl an Remote-Mitarbeitern und eine Vielzahl an Technologieplattformen und -geräten unterstützen müssen. Die neueste Version von BeyondTrust Remote Support verbessert die technische Hilfestellung für Kunden, die eine breite Palette von Peripheriegeräten einsetzen und ortsunabhängig arbeiten“, erklärte Tal Guest, Director of Product Management bei BeyondTrust. „Mit BeyondTrust Remote Support können IT-Servicedesk-Teams die Produktivität steigern, ihre Sicherheit verbessern und eine hochwertige Benutzererfahrung erreichen.“

Weitere Informationen: http://www.beyondtrust.com/de/remote-support