Fortinet erweitert Security Fabric

Fortinet bringt zwei neue Produkte auf den Markt, die den Netzwerkbetrieb durch die Verwendung von Künstlicher Intelligent beschleunigen sollen. “FortiAIOps” korreliert Daten aus verschiedenen Netzwerkdomänen, um Anomalien zu identifizieren. “FortiMonitor” versetzt den Netzwerkbetrieb dazu in die Lage, Anomalien zu überwachen, die beim Zugriff der Anwender auf Applikationen entstehen.

Weiterlesen

Mehr als 1400 Teilnehmer auf der Axis Inspire

Letzten Juni fand die digitale Veranstaltung “Axis Inspire” statt, an der auch wir teilgenommen haben. Es handelt sich dabei um eine virtuelle Konferenz, die sich an Distributoren, Endkunden und Partner richtet. Im Rahmen des Events präsentierte Axis viele Innovationen und gab einen Einblick in die Zukunft. Darüber hinaus ergaben sich über die Meet-and-Greet-Möglichkeiten der verwendeten Plattform virtuelle Optionen für den Gedankenaustausch.

Weiterlesen

Mehr als eine Billion Datenbeziehungen in Neo4j Graphdatenbank

Auf seiner Entwicklerkonferenz “NODES 2021” demonstrierte Neo4j die Skalierbarkeit seiner Graphdatenbank. Dazu führten die zuständigen Mitarbeiter eine Echtzeitabfrage durch, die auf über tausend Rechnern lief. Sie erfolgte in einem Graphen mit mehr als einer Billion Beziehungen und über 200 Milliarden Knoten. Diese Zahlen kann man sich nur dann bildhaft vorstellen, wenn man sie in einen greifbaren Kontext rückt. Ein Graph, der eine Billion Kanten hat, wäre beispielsweise dazu in der Lage, realitätsnah sämtliche sozialen Beziehungen der Weltbevölkerung wiederzugeben. Die Antwortzeit der Echtzeitabfrage lag übrigens bei wenigen Millisekunden.

Weiterlesen

Zero-Trust-Lösung von Trend Micro

Trend Micro ermöglicht es Kunden jetzt, auf Basis von Risikoinformationen Einblick in den Sicherheitszustand von Geräten und Identitäten zu nehmen. Auf diese Weise sollen sie eine Zero-Trust-Sicherheit realisieren können. Es ist heute keineswegs mehr sicher, dass individuelle Identitäten und vertrauenswürdige sowie verifizierte Devices sicher sind. Dafür gibt es mehrere Gründe, zum einen der Einsatz von Unternehmensressourcen an verschiedenen Standorten wie Rechenzentren, SaaS-Applikationen oder der Cloud. Zum anderen die verteilte Belegschaft, die eine große Zahl unterschiedlicher Geräte einsetzt.

Weiterlesen

Body-Kamera von Eagle Eye Networks

Bei der Eagle Eye Body Camera handelt es sich, wie der Name schon vermuten lässt, um eine Körperkamera. Sie lässt sich nach Angaben des Herstellers einfach bedienen und bringt umfassende Sicherheitsfunktionen mit. So kann sie beispielsweise beim Auftreten von Gefahren Alarme an eine Sicherungszentrale schicken und so dafür sorgen, dass dem betroffenen Mitarbeiter schnellstmöglich geholfen wird. Die Kamera ist an das Cloud-basierte Videomanagement-System des Herstellers angebunden, das wir hier bereits getestet haben. Die Kamera wird ab dem dritten Quartal dieses Jahres erhältlich sein.

Weiterlesen

Effizientes Arbeiten über mehrere Abteilungen hinweg

LogPoint präsentiert die neue Version 6.11 seines gleichnamigen SIEM-Produkts. Diese ermöglicht es den Sicherheitsanalysten, die Zugriffsrechte zu steuern, die zum Teilen der Alarmregeln erforderlich sind. Dabei teilt das System sämtliche Regelaktualisierungen automatisch allen in dem jeweiligen Zusammenhang relevanten Nutzen mit, was es den Abteilungen erlaubt, über Geschäfts- und Ländereinheiten hinweg effizient zusammen zu arbeiten.

Weiterlesen

Dynatrace Priorisiert Schwachstellen mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz

Dynatrace erweitert sein Dynatrace Application Security Modul um den “David Security Advisor”. Open-Source-Pakete und Softwarebibliotheken bringen im täglichen Betrieb große Sicherheitsrisiken für Organisationen mit sich. Der Davis Security Advisor arbeitet mit Künstlicher Intelligenz und zeigt diese Sicherheitsrisiken an, beschreibt sie detailliert und priorisiert sie. Das ermöglicht es den DevSecOps-Mitarbeitern, in Echtzeit fundierte Entscheidungen zu treffen und die kritischsten Schwachstellen anhand der Priorisierung in der richtigen Reihenfolge zu schließen. Das reduziert die Risiken für die Unternehmen zuverlässig und effizient.

Weiterlesen

Außenkamera mit Solarstrom

avidsen bringt mit der smarten Außenkamera HomeCam Akku ein neues Mitglied seines Smart-Home-Portfolios auf den Markt. Dieses hält laut Hersteller sämtlichen Wetterbedingungen stand und kommt mit einem eigenen Solarpanel, dass seine autarke und effiziente Arbeitsweise sicher stellen soll. Wurde das Produkt einmal eingerichtet, so läuft es jahrelang wartungsfrei und die Anwender müssen sich weder um den Betrieb, noch um die Stromversorgung der Kamera kümmern. Das Produkt kostet 139 Euro.

Weiterlesen

Monitorhalterung, die intuitiv Bewegungen folgt

Die Monitorhalterung “TRACE” von Ergotron passt sich an die ergonomischen Anforderungen der Anwender an und schafft nach Herstellerangaben sowohl im Büro als auch im Home Office flexible Arbeitsumgebungen. Das Produkt lässt sich durch ausgeprägte horizontale und vertikale Bewegungen ohne Schwierigkeiten auf gemeinschaftliche oder individuelle Arbeit am Bildschirm einstellen. Nach dem Abschluss der Arbeit ist es dann möglich, die Halterung wieder in ihre Ausgangsposition zurückzuführen.

Weiterlesen