Trend für 2021: Home-Office wird verstärktes Angriffsziel

“Mitarbeiter im Home-Office werden eines der stärksten Angriffsziele von Cyber-Attacken im Jahr 2021 sein”, meint Mohamed Ibbich, Lead Solutions Engineer bei BeyondTrust. “Neue Angriffsvektoren richten sich gezielt gegen Heimarbeiter und Remote-Access-Verbindungen. Cyberkriminelle werden verstärkt Social-Engineering-Angriffe starten und gängige Heimgeräte ausnutzen, um Personen und Unternehmen per Network Lateral Movement zu kompromittieren. Social-Engineering-Attacken setzen in erster Linie auf unterschiedliche Phishing-Methoden unter Einsatz von E-Mail-, Sprach-, Text- und Instant-Messaging-Nachrichten – oder sie nutzen die Kommunikationswege von Applikationen aus.”

Weiterlesen

Neuer Standard, um das „Enterprise of Things“ abzusichern

Es gibt ab sofort neue Plattform-Updates und Funktionen von Forescout Technologies. Mit ihrer Hilfe soll es möglich sein, alle verbundenen „Things“ zu Segmentieren und zu Identifizieren. Außerdem sollen sie die „Active Defense des Enterprise of Things (EoT)” realisieren und die Compliance sicherstellen. Mit den neuen Innovationen möchte Forescout das Zero-Trust-Prinzip schneller durchsetzen, Gefährdungen minimieren, die sich aus Bedrohungen ergeben, Konsequenzen aus Sicherheitsverletzungen minimieren und die Konvergenz von IT und OT leichter machen.

Weiterlesen

Mehr Kontrolle und Transparenz bei Anwendungen

Drei neue Lösungen von F5 Networks sollen die Kontrolle und Transparenz von Applikationen während ihres gesamten Lebenszyklus verbessern. Sie bieten integrierte Kontrollen für das API-, das Security- und das Traffic-Management. Darüber hinaus geben sie Aufschluss über die Performance und den Zustand der Anwendungen. Das hilft Unternehmen dabei, eine schnellere Markteinführung zu realisieren und den betrieblichen Aufwand zu vermindern.

Weiterlesen

Trend-Thema Corona-Virus

Aus aktuellem Anlass erweitern wir unsere monatlichen Trends um das Thema “Corona-Virus” und seine Auswirkungen auf IT-Infrastrukturen. Heute melden sich Airlock und byon zu Wort.

Weiterlesen

Maßnahmen für eine sichere Verwaltung mobiler Endgeräte

Mobile Endgeräte sind in vielen Unternehmen längst Alltag geworden. Doch trotz der Notwenigkeit mobiler Devices, ist nicht automatisch deren Verwaltung Routine. Viele Unternehmen scheitern bereits an der Evaluierung einer MDM-Lösung oder aber an der Kontrolle des App- sowie Softwarebestandes auf den mobilen Endgeräten. Auch die Kommunikation über das Smartphone, Tablet & Co. ist selten abgesichert, ebenso die Integration ins restliche IT-Management-System. Mit Hilfe der folgenden sechs Maßnahmen sind Sie in der Lage, Ihre mobilen Endgeräte in Zukunft sicherer zu verwalten. Melden Sie sich auch für unsere passenden Webinare an. In diesen erläutern unsere MDM-Experten die hier aufgeführten Schritte praxistauglich, sodass Sie tiefer in die Thematik eintauchen können. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, gezielt Fragen zu stellen. Jetzt kostenfrei anmelden und bequem von zu Hause aus teilnehmen.

Weiterlesen