Cloud für mehr Sicherheit am hybriden Arbeitsplatz

Während Unternehmen im vergangenen Jahr pandemiebedingt zweimal ad hoc ihre Mitarbeiter ins Homeoffice schickten, traten die Themen Sicherheit und Datenschutz erst einmal in den Hintergrund. Ein gewisser Mindestschutz für die Verarbeitung personenbezogener Daten, etwa über eine VPN-Verbindung, war meist sichergestellt. Doch einige Anwendungen bewegten sich in einer Grauzone, zum Beispiel die lokale Speicherung von Daten auf Mitarbeiterlaptops.

Weiterlesen

Sicherheit im Home-Office bleibt auch künftig wichtig

Die Corona-Pandemie hat in vielen Unternehmen zu einer Umorganisation des Arbeitsplatzmodells geführt. So mussten viele Einrichtungen ihre Mitarbeiter zunächst ins Home-Office schicken. Nachdem die Rückkehr ins Büro vielerorts wieder möglich ist, werden jetzt hybride Office-Strukturen immer beliebter: Dabei teilen sich Mitarbeiter zeitlich versetzt einen Arbeitsplatz. Da Unternehmen so insgesamt weniger Büroraum benötigen, können sie Mietkosten sparen. Während die vierte Pandemie-Welle auf uns zurollt, ist es schwer vorherzusagen, wie viel Vor-Ort-Arbeit künftig möglich sein wird. Was Unternehmen in jedem Fall brauchen, sind skalierbare Konzepte, damit Mitarbeiter von überall zuverlässig und sicher auf das Unternehmensnetzwerk zugreifen können. Und genau hier drückt der Schuh.

Weiterlesen

Sicherheit im Homeoffice und die Unterstützung eines hybriden Arbeitsmodells

Viele Mitarbeiter haben im letzten Jahr das Arbeiten von zuhause schätzen gelernt. Und die Führungskräfte haben verstanden, dass ihre Mitarbeiter im Homeoffice genauso produktiv – wenn nicht gar noch produktiver sind als im traditionellen Büro. Viele Unternehmen stellen daher auf eine hybride Arbeitsweise um, also auf einen Mix aus Homeoffice und Büro. Ein Aspekt, der IT-Experten mit Blick auf eine solche Zukunft Kopfzerbrechen bereitet, ist allerdings das Thema Sicherheit.

Weiterlesen

Von der Vision zum Projekt: So geht digitale Transformation

Wie bleibt mein Unternehmen auch mit dezentral organisierten Mitarbeitern produktiv und erreichbar, ohne Umsatz einbüßen zu müssen? Diese Fragestellung hat im vergangenen Jahr vielen Unternehmen den längst überfälligen Anstoß gegeben, aus der fernen Vision „digitale Transformation“ oder aus einem „wäre gut, das mal anzugehen“ sehr konkrete Projekte zu machen: Flexibilisierung von Netzwerkstrukturen, Cloud-Migration, Einbindung von KI und Edge Computing. All das sind nicht mehr nur Technologien, die auf einen zukünftigen Mehrwert hoffen lassen, sondern sich jetzt bezahlt machen: Flexible Netzwerkstrukturen ermöglichen die Einbindung dezentraler Mitarbeiter, über die Cloud sind geschäftskritische Anwendungen von überall und jederzeit verfügbar. Unverzichtbar in Zeiten, in denen das Heim für viele das neue Büro ist.

Weiterlesen

Monitorhalterung, die intuitiv Bewegungen folgt

Die Monitorhalterung “TRACE” von Ergotron passt sich an die ergonomischen Anforderungen der Anwender an und schafft nach Herstellerangaben sowohl im Büro als auch im Home Office flexible Arbeitsumgebungen. Das Produkt lässt sich durch ausgeprägte horizontale und vertikale Bewegungen ohne Schwierigkeiten auf gemeinschaftliche oder individuelle Arbeit am Bildschirm einstellen. Nach dem Abschluss der Arbeit ist es dann möglich, die Halterung wieder in ihre Ausgangsposition zurückzuführen.

Weiterlesen

Mehr als nur Videokonferenzen: Was moderne Kollaborationslösungen in der hybriden Arbeitswelt leisten müssen

Das letzte Jahr hat vieles, was wir über moderne Arbeit zu wissen glaubten, auf den Kopf gestellt. War das Büro früher noch der zentrale Dreh- und Angelpunkt in vielen Unternehmen, wünschen sich heute 73 Prozent der Beschäftigten auch über die Pandemie hinaus flexible Arbeitsmöglichkeiten. Zwei Drittel der Führungskräfte überlegen, die Büroflächen neu zu gestalten, wie unser erster jährlicher Work Trend Index zeigt. Andere gehen noch einen Schritt weiter, Dropbox will das Büro quasi vollständig abschaffen. Daraus wird deutlich: Der nächste große Umbruch der Arbeitswelt steht kurz bevor. Hybriden Arbeitsmodellen, wie sie heute schon immer stärker gelebt werden, gehört die Zukunft, sie werden unseren Arbeitsalltag über die Pandemie hinaus verändern. Mit dieser Meinung sind wir nicht allein, wie unsere Work.Reworked-Studie in Zusammenarbeit mit der Boston Consulting Group und KC Research zeigt: Neun von zehn Führungskräften erwarten, dass hybrides Arbeiten auch langfristig Bestand haben wird.

Weiterlesen