Authentifizierung auf Basis von FIDO mit dem Security Key C NFC von Yubico

Yubico hat seine Security-Key-Serie erweitert und unterstützt jetzt auch USB-C. Der Security Key C NFC arbeitet mit FIDO-basierter Authentifizierung, bietet NFC-Funktionalitäten und verwendet einen USB-C-Anschluss. Damit lässt sich der Zugriff auf Benutzerkonten, Dienste und Anwendungen absichern. Die Lösung kostet bei Yubico 29 Euro. Konkret arbeitet das Produkt mit FIDO2/WebAuthn und FIDO U2F und schützt die Anwender so vor Man-in-the-Middle-Attacken und Phishing. Die Yubico-Lösung macht es darüber hinaus möglich, für eine unbestimmte Zahl an Applikationen einen einzigen Authentifikator einzusetzen.

Weiterlesen

Biometrie schlägt Hackern ein Schnippchen

Die Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) gilt als sicherste und einfachste Methode der Multi-Faktor-Authentifizierung (MFA). Dieses Verfahren soll Konten vor bösartigen Bedrohungen oder Schwachstellen schützen. Mittlerweile gibt es allerdings weitaus sicherere Optionen. Dennoch halten viele Unternehmen immer noch am traditionellen Weg der Multi-Faktor-Authentifizierung fest. Damit bringen sie sich und ihre Unternehmensdaten in Gefahr.

Weiterlesen

Cybersicherheit: Fernzugriffe im Fokus

Anfang Juni meldete Volkswagen in Nordamerika, dass die Daten von mehr als 3,3 Millionen Kunden durch eine Panne bei einem Geschäftspartner in unbefugte Hände gelangen konnten.  Neben Fahrzeug- und Führerscheinnummern waren auch hochsensible Angaben wie US-Sozialversicherungs- und Kontonummern von dem riesigen Datenleck betroffen. Der Datenabfluss zeigt exemplarisch, wie fatal sich IT-Sicherheitsmängel bei Drittanbietern selbst für etablierte Weltkonzerne auswirken können.

Weiterlesen

Mobile Credentials versus Gesichtserkennung bei der Zugangskontrolle

Die Technologie der physischen Zugangskontrolle hat in den letzten Jahren ein rasantes Wachstum und eine rasante Entwicklung erlebt. Nutzer profitieren zunehmend von der wachsenden Leistungsfähigkeit ihrer Mobiltelefone, und die Zuverlässigkeit der Biometrie, wie etwa der Gesichtserkennung, wird ständig verbessert.

Weiterlesen

Enterprise PKI Manager von DigiCert: Verbesserte Sicherheit im Home Office

DigiCerts Enterprise PKI Manager gehört zu der PKI-Plattform “DigiCert ONE” und dient dazu, Geräte und Anwender zu authentifizieren und Daten zu verschlüsseln. Das funktioniert mit Hilfe der Zertifikatsautomatisierung und verbessert den Schutz von Mitarbeitern in Home Offices. Digitale Zertifikate haben sich inzwischen als Authentifizierungsmethode für Home-Office-Worker bewährt und werden von vielen Betriebssystemen, Geräten und Plattformen unterstützt.

Weiterlesen

Unternehmensplattformen mit einfach verwalteten Benutzeridentitäten beschleunigt einführen

Thycotic bietet jetzt die so genannte Thycotic Identity Bridge. Diese soll dazu dienen, die Autorisierung und Authentifizierung für unterschiedliche Plattformen und Betriebssysteme zu vereinfachen. Konkret versetzt sie Unternehmen in die Lage, ein zentrales Directory einzusetzen und so einen einzigen Kontrollpunkt für alle Gruppen und Benutzer zu schaffen. Das beschleunigt das Einführen von Unternehmensplattformen wie Red Hat Enterprise Linux, verbessert die Unternehmenssicherheit und reduziert die Angriffsfläche.

Weiterlesen

Die starke Authentifizierung mit dem Wallix Authenticator beschleunigt die digitale Transformation

Der Wallix Authenticator ist eine Lösung zur Multi-Faktor-Authentifizierung. Damit ergänzt Wallix sein Portfolio um ein Produkt, das das IT-Sicherheitsniveau durch ein einheitliches Identitäsmanagement für alle Anwender erhöht. Die Kunden erhalten zudem auch Unterstützung beim Schützen und Verwalten der Zugangsdaten, und zwar unabhängig davon, ob diese sich in der Cloud oder im Unternehmensnetzwerk befinden, oder auch beim Fernzugriff zum Einsatz kommen.

Weiterlesen