Bei den Thin- und Zero-Clients von VXL fallen keine monatlichen Kosten für Software an

Concept International und VXL Technology bleiben bei ihrem Vertriebsmodell. Das bedeutet, die Kunden bezahlen für die Hardware, die Software-Nutzung bleibt gratis. Die Thin Clients sind dabei für den Einsatz in den unterschiedlichsten Branchen geeignet. Dazu gehören Banken und Behörden, Call Center und der Einzelhandel genauso wie Power-User, die an mehreren Bildschirmen arbeiten. Der Value Added Distributor Concept International konfiguriert die Thin Clients vor der Auslieferung an die Reseller vor, das gilt auch für große Stückzahlen.

Weiterlesen

IGEL ermöglicht schnelles Wachstum von Linux OS-basierten Geräten

IGEL gibt die Veröffentlichung eines neuen IDC InfoBrief bekannt: „Leverage Linux to Transform Endpoints and Thrive in the Cloud and Edge Revolution“ (Endpoint-Transformation und erfolgreiche Cloud- und Edge-Revolution mit Linux). Laut IDC ist Linux das am schnellsten wachsende Betriebssystem (OS) für Endgeräte und wurde 2018 erstmals häufiger gekauft als Windows für Thin Clients. Damit erzielte es zwischen 2015 und 2018 ein jährliches Wachstum in Höhe von sechs Prozent, während Windows OS im selben Zeitraum einen jährlichen Rückgang von fünf Prozent zu verzeichnen hatte.

Weiterlesen

Dell stellt Neuheiten und Aktualisierungen für Wyse-Virtualisierungssoftware vor

Dell kündigt neue Versionen des virusresistenten Thin-Client-Betriebssystems ThinOS sowie der Wyse Management Suite an. Mit den Neuerungen ermöglicht Dell Unternehmen

Weiterlesen