Sophos veröffentlicht Kompendium zum IT-Security-Topthema Ransomware

Sophos hat eine neue Ausgabe in seiner englischsprachigen Reihe der „Playbooks for Defenders“ veröffentlicht. Mit dem Titel „How Ransomware Attacks“ beschreiben die SophosLabs detailliert, wie unterschiedliche Ransomware-Varianten ihre Opfer angreifen und welche Vorsichtsmaßnahmen zum Schutz zu treffen sind. Das Kompendium richtet sich speziell an IT- sowie Security-Fachleute und ist eine Ergänzung zum jüngsten Sophos Threat Report 2020. Analysiert werden elf der gängigsten und beständigsten Ransomware-Familien, darunter Ryuk, BitPaymer und MegaCortex.

Weiterlesen

Dell Technologies macht den Persönlichkeitstest: Welcher IT-Security-Typ sind Sie?

Schrecken der Hacker oder größtes lebendes Einfallstor für Cyber-Kriminelle: Mit dem Persönlichkeitstest von Dell Technologies finden mittelständische Geschäftsführer heraus, wie es wirklich um ihre IT-Sicherheits-Kompetenzen bestellt ist.

Weiterlesen

Mit Testszenarien die Cybersicherheit verbessern

Unternehmen sind sich mehr denn je bewusst, wie stark sich Cyberkriminalität auf ihre Reputation auswirken kann. Jährlich erscheinende Berichte wie der Verizon Data Breach Investigations Report und der Verizon Insider Threat Report greifen diese Entwicklung auf und weisen auf Cyberbedrohungen hin, die jede Organisation auf dem Radar haben sollte. Zwar sind zum Verständnis der Gefahren grundlegende Kenntnisse zu Cyberbedrohungen notwendig, doch erfordert die Vorbereitung auf einen Sicherheitsvorfall einen viel breiter angelegten Ansatz.

Weiterlesen

NetSupport RAT installiert sich über gefälschte Update-Benachrichtigungen

Die Security-Analysten des Zscaler-ThreatLabZ-Teams konnten zwei Kampagnen aufdecken, bei denen Cyberkriminelle ahnungslose Nutzer dazu bringen wollen, einen Remote Access Trojaner (RAT) über ein gefälschtes Flash-Player- und ein Font-Update herunterzuladen. Ziel dieser Kampagnen ist es, bösartige Redirector-Skripte in kompromittierte Content-Management-System-(CMS)-Plattformen einzuschleusen.

Weiterlesen

Zögerliche Prozessautomatisierung gefährdet die Netzwerksicherheit

Die von FireMon veröffentlichte Studie mit dem Titel „2019 State of the Firewall“ zeigt die größten Herausforderungen auf, denen sich Unternehmen in Sachen Firewall-Management aktuell stellen müssen. Demgemäß stellen sie trotz dünner Personaldecke nur schleppend von manuellen auf automatisierte Prozesse um. Ergebnis sind die IT-Sicherheit gefährdende Fehlkonfigurationen, die Nacharbeit erfordern und damit zusätzlich Kosten verursachen. Eine steigende Netzwerkkomplexität bei gleichzeitig fehlender Sichtbarkeit des Sicherheitsstatus sind weitere Problemfelder, mit denen die im Rahmen der jährlichen Untersuchung Befragten derzeit kämpfen.

Weiterlesen

Neues Thycotic-Toolkit vereinfacht den Einstig in unternehmensweites PAM

Mit dem neuen kostenlosen Privileged Access Management Policy Toolkit stellt Thycotic IT-Abteilungen ab sofort ein praktisches Werkzeug zur Verfügung, das es ihnen ermöglicht, individuelle, an den Anforderungen ihrer IT-Umgebung und Unternehmensstruktur ausgerichtete PAM-Richtlinien zu entwickeln. Auf diese Weise bringen Sicherheitsverantwortliche mehr Transparenz in die Verwaltung ihrer privilegierten Unternehmenskonten und können notwendige Schutzmaßnahmen und Verhaltensregeln unkompliziert mit allen Mitarbeitern, Partnern und Drittanbietern teilen.

Weiterlesen

Umfassende Cybersicherheit für kleine Unternehmen mit der neuen Firewall ATP100 von Zyxel

Untersuchungen zeigen, dass 43 Prozent aller Datenschutzverletzungen kleine Unternehmen betreffen, da ihnen häufig die nötige Sicherheitsinfrastruktur fehlt, einer wachsenden Zahl von Cyberangriffen bestmöglich zu begegnen. Um diese Herausforderung in Zukunft besser zu meistern, stellt Zyxel seine neue ZyWALL ATP100-Firewall vor, die kleinen Firmen laut Hersteller ein hohes Maß an Bedrohungsinformationen liefert. Dank des integrierten, Cloud-basierten Security-Services ist die ZyWALL ATP100 in der Lage, sich aus einer ständig wachsenden Datenbank an weltweiten Cybersicherheitsupdates zu bedienen, um Informationen über neue globale Bedrohungen zum Schutz des eigenen Unternehmens proaktiv zu nutzen.

Weiterlesen

Kaspersky stellt kostenfrei Bedrohungsinformationen zur Verfügung

Kaspersky bietet ab sofort Incident Respondern und Security Operation Center (SOC)-Analysten, die intern oder bei Managed Security Service Providern (MSSPs) arbeiten, Zugang zum Kaspersky Threat Intelligence Portal. Dort werden alle Daten und Ergebnisse identifizierter Cyberbedrohungen zur Verfügung gestellt.

Weiterlesen

USB-Speicher sicher organisieren

DataLocker (https://datalocker.com) hat die zentrale Verwaltungsplattform SafeConsole weiter optimiert. So wird in SafeConsole 5.5 beispielsweise die Vergabe von besonders sicheren Passwörtern unterstützt, die den FIPS 140-2 Compliance-Regelungen entsprechen. Gleichzeitig wird das automatisierte Ausrollen von Daten auf innerhalb einer Organisation eingesetzte Speichermedien vereinfacht. Parallel zur neuen Version der SafeConsole steht außerdem ein Update der Erweiterung DataLocker PortBlocker auf Version 1.2 zur Verfügung. Mit der Data-Loss-Prevention-Lösung (DLP) lässt sich individuell konfigurieren, welche USB-Laufwerke an PCs und Notebooks der Anwender genutzt werden dürfen.

Weiterlesen