Kaspersky

NewsSecurity

Kaspersky bringt Kaspersky Thin Client auf den Markt

Mit “Kaspersky Thin Client 2.0” liefert der russische Anbieter von Sicherheitslösungen ein aktualisiertes Thin-Client-Betriebssystem. Die neue Version soll dazu in der Lage sein, Applikationen schneller zu starten, verbessert die Vernetzungsmöglichkeiten und verringert die gesamten Betriebskosten. Außerdem bietet sie eine zügige Bereitstellung in Kombination mit einem benutzerfreundlichen Design. Kaspersky Thin Client 2.0 macht als Hauptbestandteil der cyberimmunen Kaspersky-Lösung die Realisierung von Infrastrukturen auf Thin-Client-Basis in vielen Branchen möglich. Dazu gehören unter anderem der Bildungssektor, die Fertigung, Unternehmen aus den Bereichen Industrie und Transport sowie staatliche Einrichtungen.

Read More
NewsSecurity

Fake Accounts entfernen mit Kaspersky Digital Footprint

Es gibt eine neue Version der Lösung “Digital Footprint Intelligence” von Kaspersky. Sie versetzt Unternehmen in die Lage, sich vor gefälschten Apps bei Google Play und im App Store sowie vor rufschädigenden Fake-Konten in Social Networks zu schützen. Die Lösung gehört zum “Threat-Intelligence-Portfolio” des genannten Herstellers. Den Experten des Unternehmens ist es im Jahr 2022 gelungen, mehr als 500 Millionen Versuche, auf Fake-Webseiten zuzugreifen, zu identifizieren. In der Regeln tun die Cyberkriminellen dabei so, als wären sie bekannte Unternehmen und ahmen deren Profile auf Online-Marktplätzen und in Sozialen Netzwerken nach.

Read More
NewsSecurity

Neues Trainingsprogramm von Kaspersky

Mit dem neuen Kurs “Suricata for Incident Response and Threat Hunting” möchte Kaspersky den Teilnehmern das Wissen vermitteln, das notwendig ist, um Suricata-Regeln anzulegen und einzurichten, die dazu in der Lage sind, fortschrittliche Bedrohungen zu erkennen und zu blockieren. Das Training wendet sich an Experten, die ihre Kenntnisse im Aufgabenfeld der Bedrohungsbekämpfung erweitern möchten und an Unternehmen, die den Wunsch verfolgen, ihre Sicherheitsrichtlinien zu verbessern.

Read More
NewsSecurity

Öffentlich zugängliches Malware-Erkennungs-Tool für Operation Triangulation

Die Kampagne “Operation Triangulation” zielt auf Geräte ab, die mit iOS arbeiten. Mit “triangle_check” von Kaspersky steht ab sofort ein Werkzeug zur Verfügung, das dazu in der Lage ist, automatisch nach der genannten Malware-Infektion zu suchen. Das Werkzeug steht auf GitHub für jeden frei zur Verfügung und läuft unter Linux, macOS und Windows. Die Malware-Kampagne “Operation Triangulation” wurde bereits am 1. Juni dieses Jahres von Kaspersky beschrieben und stellt eine mobile Advanced Persistent Threat (APT) dar.

Read More
NewsSecurity

Videospiel soll Cybersicherheit verbessern

Ein mobiles, interaktives Abenteuerspiel namens [Dis]connected von Kaspersky soll traditionelle Schulungsprogramme ergänzen, die das Sicherheitsbewusstsein der Mitarbeiter in Unternehmen in Bezug auf Cyber-Securtity schärfen. [Dis]connected ist aber auch für den Einsatz in bundesweiten Medien- und Bildungsprojekten geeignet. Das Spiel handelt von einer Person, die in naher Zukunft lebt und die in ihren Beziehungen sowie in ihrer Karriere Erfolg haben möchte. Darüber hinaus ist sie auch auf der Sucher nach einer vernünftigen Work-Life-Balance. Laut Kaspersky zeigt das Spiel die Vorteile eines sicheren digitalen Umgangs auf anschauliche Weise. Auf diese Weise ergänzt es die bereits vom Spieler erworbenen Security-Fähigkeiten und hilft ihm, diese einzusetzen.

Read More
NewsSecurity

Kaspersky bringt einen Dienst, der schädliche Domänen entfernt

Mit Hilfe des “Kaspersky Takedown Service” sind Kunden dazu in der Lage, den Prozess, der zur Beseitigung von Phishing- und anderen schädlichen Domänen erforderlich ist, durchgängig zu verwalten. Der Dienst lässt sich effizient mit “Kaspersky Digital Footprint” verbinden. Letzterer Service beleuchtet die Sicht der Gegner auf die Ressourcen des jeweiligen Unternehmens und wendet sich primär an Analysten. Mit beiden Services werden die Unternehmen in die Lage versetzt, effektiv auf Phishing-Bedrohungen und schädliche Quelle zu reagieren, die sich gegen sie oder gegen ihre Kunden richten.

Read More
NewsSecurity

IT-Sicherheitspersonal wird nach Datenschutzverletzungen seltener entlassen

Unternehmen reagierten dieses Jahr laut einer Umfrage von Kaspersky deutlich weniger hart auf Verletzungen der Cybersicherheit als vor einigen Jahren. Leitende IT-Mitarbeiter wurden nach einem Sicherheitsproblem mit schwerwiegenden Auswirkungen von europäischen Unternehmen 2021 deutlich seltener entlassen, als noch 2018. Die entsprechende Quote gingt von acht auf sechs Prozent zurück. Die Gründe dafür dürften in zunehmender Komplexität der IT-Umgebungen und dem immer herausfordernder werdenden Cybersicherheitsumfeld in Verbindung mit dem aktuellen Mangel an Cybersicherheits- und IT-Spezialisten liegen.

Read More
NewsSecurity

Kaspersky bündelt Sicherheitstipps für KMU in einer Plattform

Kaspersky bietet kleineren und mittelständischen Unternehmen ab sofort eine kostenlose Plattform, die Tipps und Tricks für die Cybersicherheit bereitstellt. Damit will der Security-Spezialist KMU in die Lage versetzen, die IT-Sicherheit ihrer Organisationen unkompliziert und schnell auf das bestmögliche Niveau zu heben. “Kaspersky Cybersecurity on a Budget” umfasst etliche Empfehlungen, die für praktisch jedes Unternehmen umsetzbar sind. Dazu kommen einfach zu befolgende, aber durchaus spezifische, Ratschläge für unterschiedliche Unternehmens- und Branchenanforderungen. In diesem Zusammenhang ist sowohl die sichere Nutzung von digitalen Plattformen zu nennen, als auch der Schutz von Daten, Kommunikationen und Webseiten.

Read More
NewsSecurity

Neue Version von Kasperskys “Security for Microsoft Office 365”

Die neue Version von “Kaspersky Security for Microsoft Office 365” bringt erweiterte Funktionen, um Geschäftsdaten zu schützen, die vertraulich sind. So macht die Lösung den Zugriff auf eine Liste mit Dateien möglich, die Bankdaten oder personenbezogene Informationen umfassen können und die in Microsoft-Office-365-Applikationen abgelegt wurden. Die Sicherheitsverantwortlichen erfahren auf diese Weise, welche Personen auf diese Daten zugreifen dürfen und sind so dazu in der Lage, dafür zu sorgen, dass die Daten nicht kompromittiert und die Richtlinien des betroffenen Unternehmens umgesetzt werden.

Read More
NewsSecurity

Moderne Ransomware: Veröffentlichung statt Verschlüsselung

Cyberkriminelle scheinen gerade ihre Strategie zu ändern. Das Verschlüsseln von Daten mit dem Ziel, die Inhaber dieser Daten zu erpressen und sie nur nach Zahlung eines “Lösegelds” zu entschlüsseln und wieder zugänglich zu machen, wird jetzt um eine neue Angriffsart ergänzt. Dabei handelt es sich um Attacken, bei denen die Kriminellen damit drohen, Daten, die vertraulich sind, online zu publizieren, falls das Lösegeld nicht bezahlt wird. Das sagen zumindest Experten von Kaspersky, die die Ransomware-Familien Ragnar Locker und Egregor unter die Lupe genommen haben.

Read More
NewsSecurity

Sandbox gegen komplexe Angriffe

Kaspersky bietet jetzt eine Sandboxing-Lösung für Kundennetzwerke an. Das On-Premise-Tool nennt sich „Kaspersky Research Sandbox“ und soll die Umgbungen von Einrichtungen mit starken Einschränkungen bei gemeinsamer Datennutzung sicherer machen. Die Benutzer der neuen Lösung können Computer Emergency Response Teams (CERT) oder auch Security Operations Center (SOC) realisieren. Das Werkzeug hilft beim Erkennen und Analysieren zielgerichteter Angriffe. Außerdem können sich die Sicherheitsexperten, die es einsetzen, darauf verlassen, dass sämtliche unter die Lupe genommenen Informationen im eigenen Netz verbleiben.

Read More
NewsSecurity

Neuer Service von Kaspersky mit Echtzeit-Warnungen

Mit dem Service “Digital Footprint Intelligence” bietet Kaspersky unverzügliche Updates, wenn Schwachstellen in Unternehmen auftreten. Auf diese Weise werden die Kunden in die Lage versetzt, auf Bedrohungsinformationen aus öffentlichen und zugriffsbeschränkten Quellen zuzugreifen. Dazu kommen auch noch Ergenisse der Sicherheitsforscher von Kaspersky. Die genannten Informationen sollen Sicherheitsspezialisten in CERTs (Computer Emergency Response Teams) und SOCs (Security Operation Centers) dabei helfen herauszufinden, welche Daten über ihre Organisationen bei Cyberkriminellen vorliegen und welche Angriffsmöglichkeiten sich dadurch ergeben. Das unterstützt sie wiederum beim Entwickeln einer effizienten Verteidigungsstrategie.

Read More
NewsSecurity

Neue Versionen von Kaspersky Endpoint Detection and Response und Kaspersky Anti Targeted Attack Platform ab sofort verfügbar

Mit den aktuellen Versionen der Unternehmenslösungen Kaspersky Endpoint Detection and Response (EDR) und Kaspersky Anti Targeted Attack Platform bietet der Cybersicherheitsexperte neue Funktionalitäten zur Vereinfachung von Ermittlungssprozessen sowie Erweiterung von Threat Hunting. Ergänzt um eine neu geschaffene, von Kaspersky-Experten angelegte und verwaltete Datenbank mit Angriffsindikatoren (Indicators of Attack – IoAs) bieten beide Technologien zusätzlichen Kontext für die Untersuchung cyberkrimineller Aktivitäten. Darüber hinaus werden IoAs nun in der Wissensdatenbank MITRE ATT&CK abgebildet, wodurch Taktiken, Techniken und Verfahren von Cyberkriminellen noch tiefergehender analysiert werden können. Unternehmen sind dadurch in der Lage, komplexe Angriffsvorfälle noch schneller zu untersuchen.

Read More