Neue Version von Kaspersky Small Office Security unterstützt kleine Unternehmen bei Cybersicherheit

Kaspersky Lab stellt eine neue Version von Kaspersky Small Office Security vor. Die Lösung schützt kleine Unternehmen mit bis zu 25 Netzwerkknoten (Nodes) vor aktuellen Cyberbedrohungen wie Malware, Ransomware, Kryptominern sowie vor Finanzbetrug und Phishing. Darüber hinaus bietet Kaspersky Small Office Security erweiterten Schutz für Server und Unterstützung für nötige Anwendungs-Updates, damit Angreifer nicht über Software-Schwachstellen Zugang ins Unternehmensnetzwerk erhalten. Ein weiterer Vorteil der speziell an den Bedürfnissen kleiner Unternehmen orientierten Kaspersky-Lösung ist die einfache Handhabung: Der Out-of-the-Box-Schutz benötigt nach der Installation kaum manuelle Administration oder Fachkenntnis. Kaspersky Small Office Security ist ab sofort in Deutschland, Österreich und der Schweiz verfügbar.

Laut Kaspersky-Studie überträgt fast ein Drittel (32 Prozent) der kleinen Unternehmen die Verantwortung für das Thema Cybersicherheit an Mitarbeiter, die nicht über Fachkenntnisse in diesem Bereich verfügen. Für den Einsatz von Kaspersky Small Office Security werden daher keine speziellen IT-Sicherheitskenntnisse benötigt. Die neue Version kann innerhalb weniger Minuten installiert werden und bietet Unternehmen mittels einer Web-Konsole alle nötigen Informationen für den praxistauglichen Einsatz. Dazu gehören Informationen zur Lizenz, den Nutzern und deren Geräten sowie zur aktuellen Produktversion. Notwendige Benachrichtigungen erscheinen zudem nur noch bei kritischen Vorfällen, so dass sich die Nutzer auf ihre täglichen Aufgaben konzentrieren können und sich nicht tiefergehend mit der Cybersicherheit beschäftigen müssen.

Über den integrierten Kaspersky Password Manager werden starke Passwörter erstellt, gespeichert und synchronisiert – für einen einfachen Zugriff über PC, Mac, Android- und iOS-Geräte. Der Zugang erfolgt über nur ein zu merkendes Master-Passwort.

Laut einer weiteren Kaspersky-Umfrage wurden in einem zwölfmonatigen Zeitraum 37 Prozent der kleinen Unternehmen Opfer von zwei oder drei Ransomware-Infektionen. Die innerhalb der neuen Version von Kaspersky Small Office Security integrierte Komponente ,System Watcher‘ wurde speziell für den Schutz vor Gefahren wie Ransomware entwickelt und unterstützt Unternehmen beim Schutz ihrer Firmendaten – beispielsweise indem bösartige Versuche gegen das System blockiert und Backups kritischer Daten sowie, bei Bedarf, System-Rollbacks erstellt werden.

Weitere Informationen: http://www.kaspersky.com/de/business-security/small-office-security