Kaspersky bündelt Sicherheitstipps für KMU in einer Plattform

Kaspersky bietet kleineren und mittelständischen Unternehmen ab sofort eine kostenlose Plattform, die Tipps und Tricks für die Cybersicherheit bereitstellt. Damit will der Security-Spezialist KMU in die Lage versetzen, die IT-Sicherheit ihrer Organisationen unkompliziert und schnell auf das bestmögliche Niveau zu heben. “Kaspersky Cybersecurity on a Budget” umfasst etliche Empfehlungen, die für praktisch jedes Unternehmen umsetzbar sind. Dazu kommen einfach zu befolgende, aber durchaus spezifische, Ratschläge für unterschiedliche Unternehmens- und Branchenanforderungen. In diesem Zusammenhang ist sowohl die sichere Nutzung von digitalen Plattformen zu nennen, als auch der Schutz von Daten, Kommunikationen und Webseiten.

Screenshot: Sysbus

Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) müssen ihre Ausgaben sorgfältig abwägen, um ihre Wirtschaftlichkeit auch nach Aufhebung der Pandemie-bedingten Beschränkungen aufrechtzuerhalten. So zeigt eine aktuelle Kaspersky-Analyse, dass fast bei der Hälfte der europäischen Unternehmen (47 Prozent), die in den vergangenen zwölf Monaten finanzielle Schwierigkeiten hatten, diese wohl auch weiterhin bestehen werden. Führungskräfte müssen folglich mehr denn je sorgfältig überlegen, wofür sie Geld ausgeben.

Das Thema Cybersicherheit wird dabei zumeist nicht in die Budgetplanung einbezogen: Mehr als die Hälfte (51 Prozent) der KMUs in Europa hat Schwierigkeiten damit, entsprechende Mittel zur Verbesserung der Cybersicherheit bereitzustellen – selbst, wenn sie um deren Bedeutung wissen. Kaspersky Cybersecurity On a Budget ermutigt und unterstützt Unternehmen, diese Lücken zu schließen oder den Status ihrer IT-Sicherheit zu überprüfen.

Die Plattform ist in drei Hauptbereiche gegliedert:

  1. Best Practices zu allgemeinen Routinen und Prozessen innerhalb eines Unternehmens kennenlernen, wie zum Beispiel Kunden-Datenbanken, Berichte und wichtige Daten gesichert werden können;
  2. Empfehlungen, wie man IT-Kosten einspart sowie
  3. Tipps, wie die interne und externe Unternehmenskommunikation organisiert werden kann.

Zusätzlich zu den allgemeinen Empfehlungen enthält die Plattform Richtlinien für spezifische Anforderungen unterschiedlicher Unternehmen, beispielsweise wenn diese im Gesundheitswesen tätig sind, mit geistigem Eigentum zu tun haben oder mit Freelancern zusammenarbeiten. Denn diese müssen besonderen Anforderungen gerecht werden, um Daten abzusichern oder regulatorischen Anforderungen zu entsprechen. Die dafür notwendigen Maßnahmen werden von Kaspersky in einem interaktiven Format bereitgestellt, indem der Nutzer eine kurze Frage beantwortet und daraufhin einen auf seine Bedürfnisse zugeschnittenen Lösungsvorschlag bekommt.

Alle Ratschläge der Plattform sind kurz und prägnant als Anleitung formuliert, die auch ohne tiefgehende IT- und Cybersicherheitskenntnisse schnell umgesetzt werden können. Damit ist Kaspersky Cybersecurity On a Budget für jeden Unternehmer oder Mitarbeiter sinnvoll nutzbar, unabhängig von den jeweiligen individuellen Vorkenntnissen. Interessierte, die tiefer in die Materie eintauchen wollen, finden zudem Links auf weiterführende Informationen und Kaspersky-Inhalte.

“Wir sind zuversichtlich, dass Unternehmen durch das Anwenden einiger Cybersicherheits-Grundregeln in kurzer Zeit und ohne zusätzliche Ressourcen ein elementares Schutz-Niveau erreichen können. Egal ob kleines Bauunternehmen, Café oder eine Marketingagentur, die Plattform ist für jeden geeignet”, erklärt Christian Milde, Geschäftsführer Central Europe bei Kaspersky. “Die Pandemie hat KMU hart getroffen, Finanzen und Ressourcen sind eventuell begrenzt. Dies ist ein weiteres Argument dafür, wenige Minuten in das Lesen beziehungsweise wenige Stunden in die Implementierung unserer Empfehlungen – und damit in den Schutz des Unternehmens – zu investieren.”

Weitere Informationen: Cybersecurity on a budget — small business advice | Kaspersky official blog