Gefahr lauert auf populären Domains

Der WatchGuard Internet Security Report für das zweite Quartal 2019 liegt vor und eröffnet erneut einen detaillierten Blick auf die aktuelle Bedrohungslandschaft. Erstmals wird dabei auch gezeigt, welche Domains von Angreifern am häufigsten für Phishing-Angriffe und zum Hosting von Malware genutzt werden. In der Liste tauchen nicht zuletzt etliche Subdomains legitimer Websites und Content Delivery Networks (CDN) auf – wie SharePoint, Amazonaws.com und Cloudflare.net. Insgesamt überrascht die Zunahme von Malware: Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum stieg die Bedrohung um 64 Prozent. Zudem weisen die Sicherheitsspezialisten darauf hin, dass gleich zwei Module von Kali Linux, einem beliebten Werkzeug für Penetration Tests zur Überprüfung der Sicherheit im Netzwerk, in die Top Ten der Malware eingestiegen sind.

Weiterlesen

Im Test: Veritas Backup Exec – Zentrale Datensicherung für alle Komponenten

Mit Backup Exec bietet Veritas eine Cloud-fähige Datensicherungslösung an, die nicht nur physische, sondern auch virtuelle Umgebungen vor Datenverlusten schützen

Weiterlesen

Microsoft Teams: Neues Feature für organisationsübergreifende Zusammenarbeit

Ab sofort können in der chatbasierten Kollaborationslösung Microsoft Teams Projektgruppen aus unterschiedlichen Organisationen zusammenarbeiten. Für Unternehmen mit Azure Active Directory

Weiterlesen

Keine Office 365 Implementierung ohne Netzwerktransformation

Autor/Redakteur: Mathias Widler, Regional Director Central & Eastern Europe bei Zscaler/gg Office 365 zählt zu den am schnellsten wachsenden SaaS-Anwendungen weltweit.

Weiterlesen

Intelligentes Video-Streaming: Weltweite Verfügbarkeit von Microsoft Stream für Unternehmenskunden von Office 365

Microsoft hat die weltweite Verfügbarkeit von Microsoft Stream für Unternehmenskunden von Office 365 bekanntgegeben. Microsoft Stream ist eine Lösung für

Weiterlesen

Offene Standards vereinfachen die Integration externer Daten

Autor/Redakteur: Sumit Sarkar, Chief Data Evangelist bei Progress/gg Die Einbindung externer Datenquellen gelingt besser, wenn ein offener Standard für Datenkonnektivität

Weiterlesen