Störungssicher, schnell, unabhängig – Satelliteninternet für Einsatzkräfte

FILIAGO - Satelliteninternet fuer Einsatzkraefte

Und auf einmal ist sie da: Die Großschadenlage. Egal, ob es sich dabei um ein Zugunglück abseits der Ballungsgebiete, einen Großbrand im Stadtzentrum oder einem Vorfall im Industriegebiet handelt – die Einsatzkräfte vor Ort tun ihr Möglichstes, um zu retten, bergen und schützen. Dabei sind sie auf zuverlässige Technik angewiesen.

Um Großschadenslagen effizient bewältigen zu können, ist eine gute Kommunikation von immenser Wichtigkeit. Vor Ort wird miteinander gesprochen: schnell, direkt, professionell. Die Kommunikation mit den jeweiligen Leitstellen, Stäben oder aber auch Krankenhäusern und anderen Einrichtungen erfolgt fernmündlich. Auch hier müssen Informationen schnell und direkt übermittelt werden. Auch die digitale Datenübertragung erhält immer mehr Einzug bei den Einsatzkräften.

In den meisten Fällen ist die übliche Ausstattung mit Funk und Mobiltelefon in der Regel ausreichend. Es gibt jedoch auch Lagen, in denen das Netz aufgrund von Überlastung oder Störung, zum Beispiel eines flächigen Stromausfalls, nicht oder nur sehr begrenzt zur Verfügung steht.

Satelliteninternet bietet hier eine gute Ergänzung zu den bisherigen Technologien. Über dieses unabhängige Medium lassen sich Daten schnell und sicher übertragen. Telefonie ist mit Hilfe dieser Technologie ebenfalls problemlos möglich. Die Flexibilität dieser Technologie ermöglicht sowohl einen temporären ortsgebundenen Einsatz als auch die mobile Anbindung an das Internet auf Einsatzfahrzeugen.

Der Internetprovider Filiago bietet zusammen mit dem Hardwarehersteller Crystop speziell für den Einsatz im Bereich BLUE LIGHT entwickelte Lösungen an. Diese umfassen in der Regel eine sich vollautomatisch ausrichtende Satellitenantenne, die per Knopfdruck am Einsatzort eine Verbindung zum Internet via Satellit herstellt. Der große Vorteil von Satelliteninternet ist die absolute Unabhängigkeit von den Gegebenheiten vor Ort. Auch bei partiellem Stromausfall in der Region, Netzüberlastung oder fehlendem Netz – Satelliteninternet funktioniert immer. Die Stromversorgung durch die Einsatzfahrzeuge ist mehr als ausreichend zum Ausrichten der Antenne und Übertragen der Daten. Auf der Website der Filiago GmbH & Co KG finden sich unter www.filiago.de/mobil/Business viele Anwendungsbeispiele für den Einsatz von mobilen Satelliteninternet-Anlagen. Wer sich hingegen Satelliteninternet-Antennen einmal live anschauen möchte, hat bis zum 13. Mai auf der RETTmobil, der europäischen Leitmesse für Rettung und Mobilität in Fulda am Stand der Firma Crystop GmbH (Freigelände, Stand-Nr. F44) Gelegenheit, sich kompetent beraten zu lassen und kann sich vor Ort von den Vorteilen dieser Technologie überzeugen.

Weitere Informationen: www.filiago.de