Fehlgeschlagene Backup-Jobs in Backup Exec neu ausführen

Wenn einzelne Backup-Jobs oder Restore-Points in Backup Exec fehlschlagen, ist es nicht nötig, sämtliche Jobs erneut auszuführen. Werden also beispielsweise nur zehn von zwölf virtuellen Maschinen gesichert, so hatte ein Administrator lange Zeit nur zwei Optionen: Er konnte den gesamten Prozess erneut ausführen oder einen neuen Job für die zwei fehlgeschlagenen Backups aufsetzen.

Bild: Veritas

Seit Version 20.3 bietet Backup Exec eine Option mit dem Namen „Nur fehlgeschlagene Aufträge wiederholen“. Dadurch kann ein Administrator ohne großen Aufwand einen neuen Job nur für die fehlgeschlagenen Ressourcen starten. Er klickt dazu in der Backup-Exec-Konsole die rechte Maustaste und wählt diese Option aus dem Reiter aus. Das Feature ist überall dort aufrufbar, wo die Option „Jetzt ausführen“ zu finden ist. Tatsächlich aktiviert wird die Funktion übrigens nur dann, wenn es beim letzten Durchlauf des Jobs tatsächlich zu Problemen kam. Dabei liefern die jeweiligen Job-Protokolle dem System die relevanten Details zu den Ressourcen, die im Job übersprungen wurden.

Wenn für den jeweiligen Backup Job die Zusatzoption „Simplified Disaster Recovery“ aktiviert wurde, interpretiert die Option „Nur fehlgeschlagene Aufträge wiederholen“ alle im Backup Job abgebildeten Ressoucen als kritisch. Die Option führt dann erneut ein Backup aller im Job ausgewählten Elemente durch, auch wenn der Job nur bei als unkritisch definierten Ordnern gescheitert ist. Dadurch bleibt der Wiederherstellungspunkt stets aktuell und enthält weiterhin alle kritischen und unkritischen Elemente im Job.

Allerdings dient die Option nicht als Ersatz für die Funktion „Auftragswiederaufnahme“. Diese ermöglicht den Neustart eines Jobs mit einer Granularität auf Dateiebene. Umfasst zum Beispiel ein NTFS-Volume “E:” genau 100 Dateien und die Sicherung schlägt nach dem Backup von 50 Dateien fehl, so wird der nächste Durchlauf des Jobs ab der fehlgeschlagenen Datei fortgesetzt. Umfasste ein Auftrag die Platten “D:” und “E:”, aber die Sicherung für “E:” ist fehlgeschlagen, dann würde „Nur fehlgeschlagene Aufträge wiederholen“ “E:” vollständig sichern (abhängig von der Sicherungsmethode des Auftrags), aber “D:” überspringen. Der Job „Nur fehlgeschlagene Aufträge wiederholen“ beginnt innerhalb der fehlgeschlagenen Ressource nicht mit der fehlgeschlagenen Datei.