NCP Secure MacOS-Clients mit Authentisierung via Fingerabdruck

NCP hat mit der Version 3.1 für den NCP Secure Enterprise MacOS-Client und den NCP Secure Entry MacOS-Client die Authentisierung via Fingerabdruck eingeführt. NCP entspricht damit den Kundenanforderungen nach mehr Flexibilität in der Home Office-Umgebung und nach Entlastung der firmeninternen IT-Struktur.

Die Authentifizierung per Fingerabdruck ist eine optionale Benutzerauthentifizierung, bevor der VPN-Tunnel eingerichtet wird. Falls kein Fingerabdruckleser verfügbar ist oder der Fingerabdruck des Benutzers nicht verwendbar ist, schaltet der Mechanismus – abhängig von der Konfiguration – zur Standardauthentifizierung für die verwendete Plattform via Passwort oder Smartcard zurück. Die Authentisierung via Fingerabdruck bietet einen erweiterten Schutz vor dem Zugriff unbefugter Dritter auf ein nicht gesperrtes MacBook Pro. NCP speichert dabei keine biometrischen Daten.

Sämtliche VPN-Clients von NCP zeichnen sich durch ihre besonders einfache Bedienbarkeit aus und bieten laut Hersteller wesentlich mehr Funktionalitäten und Features als herkömmliche VPN-Clients. Die NCP Secure MacOS-Clients sind als hochsichere Kommunikationssoftware für den Einsatz in beliebigen Remote Access VPN-Umgebungen konzipiert und verfügen über zahlreiche Sicherheitsmechanismen. Dazu gehören beispielsweise eine IPv6-fähige dynamische Personal Firewall, Datenverschlüsselung, starke Authentisierung, Multi-Zertifikatsunterstützung und IKEv2-Unterstützung mit IKEv2 Redirect-Funktionalität. Weitere Highlights, die zur komfortablen Bedienung beitragen, sind eine moderne Benutzeroberfläche (GUI) und ein bei der Installation des Clients optional wählbarer FIPS-Modus. Die Installation mit Initialkonfiguration beim NCP Secure Enterprise MacOS-Client erleichtert Administratoren die Inbetriebnahme der VPN-Lösung erheblich.

Der NCP Secure Enterprise MacOS-Client ist ein Baustein von NCPs „Next Level Remote Access Technology“ und bietet im Zusammenspiel mit dem NCP Secure Enterprise-Management und dem NCP Secure Enterprise VPN-Server eine Komplettlösung für ein zentral verwaltetes Remote Access VPN. Der NCP Secure Entry MacOS-Client kommt bevorzugt in kleineren VPN-Projekten mit bis zu 50 mobilen Arbeitsplätzen zum Einsatz, in denen kein zentrales Management erforderlich ist. Der VPN Client ist kompatibel mit allen am Markt gängigen IPsec VPN-Gateways.

Weitere Informationen: https://www.ncp-e.com/de/service/download-vpn-client/#c7889