Talend hilft Kunden bessere Geschäftseinblicke aus unstrukturierten Daten mit Google Cloud zu erhalten

Talend hat eine Reihe neuer Konnektoren für seine Integrationsplattform Talend Data Fabric vorgestellt. Kunden können dadurch Daten erfassen, bearbeiten, anreichern und bereinigen. So lassen sich leistungsfähige Analyseabfragen in der Cloud ausführen und in Echtzeit korrekte sowie aussagekräftige Geschäftsinformationen streamen. Durch die native Anbindung von Talend an zahlreiche Cloud-Services von Google wird die Entwicklung von Cloud-Datenpipelines beschleunigt. So können Kunden auf Grundlage strukturierter und unstrukturierter Datenquellen aussagekräftige und umsetzbare Daten generieren.

Während IDC vor wenigen Jahren noch davon ausging, dass das digitale Universum seine Größe innerhalb von zwei Jahren verdoppelt, hat die zunehmende Geschwindigkeit der Digitalisierung dazu geführt, dass diese Verdopplungszyklen heute wesentlich kürzer sind als je zuvor. Aufgrund dessen schätzt Gartner Research, dass bis zu 80 Prozent aller Unternehmensdaten heute unstrukturiert sind. Diese Datenbestände setzen sich aus Dateien unterschiedlicher Typen zusammen, etwa Video- oder Audiodateien, aber auch Posts in den sozialen Netzen – Daten, mit denen sich nur durch komplexe Analyse wirkungsvolle Einblicke gewinnen lassen.

„Auch wenn das Durchstöbern riesiger Informationsmengen sehr aufwendig und ressourcenintensiv ist, sind die gewonnenen Erkenntnisse in ihrem Wert sehr hoch. Die Analyse großer Mengen unstrukturierter Daten ermöglicht es Unternehmen, Korrelationen zwischen vollkommen separaten Datenquellen zu erkennen und Muster auszumachen, mit denen sich Wettbewerbsvorteile schaffen lassen“, so Laurent Bride, CTO bei Talend. „Dank der Kombination von Talends Lösungen mit Google Cloud Platform können die IT-Teams in den Unternehmen jetzt signifikante Informationen aus Datenquellen gewinnen, die vorher in Silos abgelegt und deswegen unzugänglich waren. Das wiederum hilft unseren gemeinsamen Kunden dabei, zeitnah Innovationen in Wachstumsbereichen wie Stimmungsanalyse und Machine Learning zu entwickeln.“

Talends vielfältige Konnektoren für die Google Cloud Platform – einschließlich Google BigQuery, Dataproc, Cloud Storage und Pub/Sub – ermöglichen Anwendern die Ausführung leistungsstarker Analysen von strukturierten und unstrukturierten Daten in der Cloud, um auf dieser Grundlage Geschäftseinblicke in Echtzeit zu gewinnen. Mit Talend Data Fabric und der Google Cloud Platform können Nutzer die Datenanalyse mithilfe der Spark-Komponenten für Google BigQuery erheblich beschleunigen, durch Verarbeitung von Events und Logdateien aus Pub/Sub mithilfe von Spark Streaming Geschäftseinblicke auf Anforderung bereitstellen und die IT-Produktivität mit integrierten Komponenten zum Starten oder Beenden von Dataproc-Clustern verbessern.

„Wir haben bei der Entwicklung zur Verbesserung verschiedener Dienste in unserer Cloud Data Plattform sehr eng mit Talend zusammengearbeitet und finden es sehr gut, wie schnell Talend seine neuen Integrationslösungen vorgestellt hat“, sagt William Vambenepe, Lead Product Manager für Big Data bei Google Cloud Platform. „Unserer Ansicht nach wird die umfassende Interoperabilität zwischen unserer Cloudplattform und Talend unseren Kunden dabei helfen, die Datenagilität durch vermehrte Nutzung der Cloud zu steigern und dadurch ihre Ziele bei der digitalen Transformation zu erreichen.“ Die Datenanalyseleistung, die Talend über die Google Cloud Platform bereitstellt, wird in der „Summer of Open Source“-Serie auf der Facebook-Seite von Talend von Fachleuten von Talend und Google demonstriert.

Weitere Informationen: www.talend.com