Frage der Woche: Was erwarten Sie vom Jahr 2016? (Teil 8)

FDW

Heute der achte Teil der Frage der Woche zum Thema „Marktprognosen für 2016“. Es äußern sich Dell, Bazaarvoice, Ciena, Grau Data, ARTEC und Fortinet.

Alexander Neff - Dell Software - 1

Alexander Neff, GM & Executive Director EMEA Central von Dell Software: „Die IT wird sich weiterhin vor allem um Cloud, Big Data und Infrastruktur-Management drehen. Durchsetzen werden sich Technologien, die hohe Flexibilität bei größtmöglicher Usability bieten. Dabei treffen oft (zu) hohe Erwartungen auf begrenzte Budgets. Dennoch wird sich die IT-Bereitstellung immer stärker zum IT-as-a-Service-Modell entwickeln. Das ist nicht neu, aber die Frage ist, ob alle CIOs tatsächlich einen konsequenten Plan zur Umsetzung haben.“

150309_BV__Prelini_Udayan_Chiechi

„Die Customer Experience wird Marken und Handel intensiver beschäftigen“, meint Prelini Udayan-Chiechi, Vice President Marketing EMEA bei Bazaarvoice. „Erfolgskriterium wird es sein, den Kontakt kanalübergreifend zum einheitlichen Erlebnis zu machen. Extrem wichtig ist hier von Konsumenten generierter Content wie Reviews, Q&A, Fotos und Videos. Diesen Content nicht stärker für die Analyse und den Dialog zu nutzen, kann sich kein Unternehmen mehr leisten, ohne vom Konsumenten bestraft zu werden.“

Marsella_Joe 1

„Web-Scale-Datenanforderungen, die durch Cloud Computing, Over-The-Top-Services, das Internet of Things und 5G beeinflusst werden, wirken sich auf das tagtägliche Leben und unsere Arbeitsweise aus“, erklärt Joe Marsella, Chief Technology Officer, EMEA bei Ciena. „Wir rechnen daher mit wesentlichen Veränderungen bei der Netzwerkgestaltung, -konzeption und -provisionierung. 2016 werden Service Provider Lösungen umsetzen, die es ihnen ermöglichen, sich anzupassen. Neue Ansätze werden dafür sorgen, dass Netzwerke nicht nur skalierbar, sondern auch so ausgelegt sind, dass sie von der nächsten technologischen Entwicklungswelle profitieren können.“

Herbert Grau Vorstandsvorsitzender GRAU DATA AG

„Das Jahr 2016 wird noch intensiver in der Cloud stattfinden“, fügt Herbert Grau, Vorstandsvorsitzender der GRAU DATA AG, hinzu. „Neue Datenschutzgesetze tragen zur Akzeptanz unterschiedlicher Cloud-Varianten bei. GRAU DATA setzt auf diesen Trend und wird im Jahr 2016 weiterhin neben den Archivierungsprodukten das sichere und professionelle File Share- und Sync-Produkt DataSpace 2.0 für Unternehmen anbieten. Neben diesen Produktbereichen spielt im Jahr 2016 die neue Produktpalette im Bereich High Performance Computing eine zentrale Rolle.“

Jerry J. Artishdad_ARTEC IT Solutions

„Zu den wichtigsten Herausforderungen zählt 2016 angesichts der steigenden Informationsflut, Daten sinnvoll nutzbar zu machen – besonders auch unstrukturierte Daten in verteilten Umgebungen, unabhängig von Format und Quelle, ohne diese zusammenführen zu müssen“, so Jerry J. Artishdad, Managing Director der ARTEC IT Solutions AG. „Hier sehen wir den Trend, Inselstrukturen aufzulösen. Es geht darum, Daten aus verschiedensten Applikationen wie ERP, CRM oder DMS nahtlos miteinander zu verknüpfen, ohne für jeden Einzelfall eine aufwendige Schnittstelle schaffen zu müssen.“

????????????????????????????????????

„Das Internet of Things sowie die Cloud werden 2016 nach wie vor eine bedeutende Rolle spielen, aber auch neue bösartige Maßnahmen und Strategien werden einzigartige Herausforderungen für Hersteller und Unternehmen mit sich bringen“, schließt Christian Vogt, Regional Director Germany bei Fortinet, das Thema für heute ab. „Immer raffiniertere Techniken, die aktuelle Erkennungstechnologien und forensische Untersuchungen an ihre Grenzen bringen werden, sind auf dem Vormarsch.“