Neue Tabletop-Security-Appliances für kleine und mittelgroße Büroumgebungen

Mit der Firebox T-Serie bietet Watchguard ab sofort neue Tabletop Firewall- und UTM-Appliances an. Die Produkte kommen nach Angaben des Herstellers mit einem hohen HTTPS-Durchsatz, einem integrierten SD-WAN und umfassenden Sicherheitsfunktionen. Insgesamt umfasst die Serie die drei Modelle Firebox T20, T40 und T80.

Firebox T40 (Bild: Watchguard)

Unternehmen mit kleinen und mittelgroßen Büroumgebungen profitieren von einer breiten Palette an modernen Sicherheitsfunktionen – bei gleichzeitig hoher Performance der Datenübertragung im Allgemeinen sowie der Verarbeitung von HTTPS-Verkehr im Speziellen. Auch für den Einsatz in Homeoffice-Szenarien sind die Plattformen der T-Serie bestmöglich geeignet. Sowohl Unternehmen als auch unterstützende Managed Service Provider (MSP) erhalten ein kosteneffektives, einfach implementier- und administrierbares Paket, mit dem sich umfassender Schutz auf Enterprise-Niveau für jeden Arbeitsplatz im Handumdrehen umsetzen lässt – inklusive Gateway-Antivirus, Content- und URL-Filtern, moderner Antispam-Funktionalität, Intrusion Prevention, Anwendungskontrolle, Cloud Sandboxing und fortschrittlichem Endpunktschutz.

„Internetverbindungen werden zunehmend schneller. Parallel dazu setzen Angreifer auf immer ausgeklügeltere Taktiken, um Netzwerke und Benutzer zu kompromittieren. Kein Unternehmen kann es sich in dem Zusammenhang leisten, Kompromisse einzugehen. Egal ob Leistung oder Sicherheit: Es gilt, mit aktuellen Anforderungen Schritt zu halten”, so Brendan Patterson, Vice President of Product Management bei WatchGuard. Genau darauf wurde bei den neuen Modellen der T-Serie von WatchGuard geachtet. Die Vorteile reichen von hohen Durchsatzraten beim Zusammenspiel der mehrschichtigen Sicherheitsservices bis hin zur integrierten SD-WAN-Funktionalität.

Weitere Informationen: www.watchguard.de