Access Point im Rauchmelder-Look

Mit dem Lancom LW-600 steht ab sofort ein neuer WiFi-6 Access Point für kleine bis mittelgroße Netze zur Verfügung. Die Lösung bringt aggregierte Datenraten bis zu 1775 MBit/s und fällt Dank ihres Rauchmelder-Designs nicht auf. Damit eignet sie sich gleichermaßen für den Einsatz in Büros, Hotels, Praxen oder auch Schulen. Zur Verwaltung des Produkts kann neben der integrierten Web-Oberfläche auch die Lancom Management Cloud zum Einsatz kommen. Genauso ist auch ein WLAN-Controller-basierter Betrieb denkbar.

Der LANCOM LW-600 (© LANCOM Systems)

Der Lancom LW-600 arbeitet gemäß dem neusten WLAN-Standard WiFi 6 (IEEE 802.11ax) und versorgt sowohl Clients im 2,4 GHz-Frequenzband als auch Endgeräte im 5 GHz-Band mit schnellem WLAN. Im „Dual Concurrent“-Betrieb erzielt er aggregierte Datenraten von bis zu 1.775 MBit/s (bis zu 1.200 MBit/s in 5 GHz und parallel bis zu 575 MBit/s in 2,4 GHz). Darüber hinaus werden dank echtem 2×2 Multi-User MIMO im Down- und Uplink alle verfügbaren Spatial Streams gleichzeitig auf mehrere Clients verteilt, anstatt diese nacheinander zu bedienen. Die verfügbare Bandbreite wird so optimal ausgenutzt und Verzögerungen im Funknetz werden deutlich reduziert.
Die Stromversorgung erfolgt via Power over Ethernet nach IEEE 802.3af, wodurch sich der Access Point völlig unabhängig von Steckdosen montieren lässt. Alternativ kann der Lancom LW-600 über das mitgelieferte Netzteil und den jeweiligen Länderadapter mit Strom versorgt werden. Der Lancom LW-600 ist ab sofort mit drei Jahren Garantie (optional fünf Jahre) zum Preis von 349 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer über den Lancom-Fachhandel erhältlich.

Weitere Informationen: www.lancom-systems.de