Dynatrace erweitert Kubernetes-Support für umfassende Transparenz und genauere KI-basierte Antworten

Dynatrace hat neue Erweiterungen für den Kubernetes-Support vorgestellt. Die Dynatrace KI-Engine Davis integriert nun automatisch zusätzliche Kubernetes-Events und -Metriken. Somit liefert sie in Echtzeit präzise Antworten auf Performance-Probleme und Anomalien über den gesamten Stack von Kubernetes-Clustern, Containern und Workloads hinweg. Zudem kann Dynatrace jetzt auch heterogene Container-Technologien innerhalb von Kubernetes automatisch erkennen, instrumentieren und abbilden. Dies vereinfacht das Implementieren und Verwalten selbst der größten und vielfältigsten containerisierten Umgebungen und somit die IT-Journey in Cloud-native Umgebungen.

Screenshot: Sysbus

Laut einer aktuellen CIO-Studie nutzen bereits 68 Prozent der Unternehmen Container. Dabei erwarten 86 Prozent eine vollständige Installation innerhalb von zwölf Monaten. Kubernetes entwickelt sich zum beliebtesten Container-Orchestrierungssystem. Da Unternehmen ihre Kubernetes-Anwendungen und -Microservices in der Produktion skalieren, ist es aufgrund der dynamischen und verteilten Natur dieser Umgebungen unmöglich geworden, sie einfach über Metriken und Dashboards zu verstehen und zu verwalten. Dies erfordert eine umfassende Transparenz, in Kombination mit präzisen KI-basierten Antworten, über die Kubernetes-Plattform, -Container und -Workloads hinweg.

Weitere Informationen: www.dynatrace.com