IT-Forensik in Rekordgeschwindigkeit

Oxygen Forensics hat eine Aktualisierung seines Produkts Oxygen Forensic Detective veröffentlicht. Das Update 11.1 führt ein neues Modul namens Oxygen Forensic JetEngine ein. Dies macht die forensische Software damit nicht nur zu einer der umfassendsten Analysewerkzeuge für IT-Forensiker, was die Untersuchung mobiler Gerätedaten, IoT-Daten, Cloud-Dienste und Drohnen betrifft, sondern auch zu einer der Schnellsten. Oxygen Forensic JetEngine bietet in der neuen Version überdies eine Vielzahl neuer Funktionen, einschließlich der Datenextraktion und Untersuchung von Daten aus den Diensten Uber, Google Fit und Samsung Health.

Das neue JetEngine-Modul erlaubt es Benutzern, Software-seitige Einschränkungen aufzuheben. Oxygen Forensic JetEngine bietet Ermittlern damit die Möglichkeit, sämtliche ihnen zur Verfügung stehenden Hardwarekomponenten vollständig auszunutzen.

Dadurch können Forensiker schnell auf große Datenmengen zugreifen und sie verarbeiten, wie Bryan Neumeister, ein führender forensischer Sachverständiger und CEO des Forensik-Labors USA Forensic, bestätigt: „JetEngine gibt uns die Möglichkeit, Informationen von verschiedenen Webseiten und Sicherungsdateien in großen Mengen herunterzuladen und diese mühelos in eine Falldatenbank zu integrieren. Die Analyse mehrerer Mobiltelefone von verschiedenen Personen kann zu einer beträchtlichen Datenmenge führen, und dies betrifft nicht nur die Smartphones selbst, sondern auch Online-Daten und Konten, die mit den Telefonen verbunden sind.“ Oxygen Forensic JetEngine steht Oxygen Forensics-Kunden ab sofort zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Weitere Informationen: www.oxygen-forensic.com